Die Ecuador-Partnerschaft

Seit über 50 Jahren unterhält die Erzdiözese partnerschaftliche Beziehungen mit der Katholischen Kirche Ecuadors und kann auf eine lebendige Geschichte zurückblicken. Diözesanrat, BDKJ, Kolping, Landvolk und über 50 Pfarreien und Gruppen pflegen durch verschiedene Aktivitäten den Austausch mit den jeweiligen Partnerorganisationen.

Die Abteilung Weltkirche unterstützt, fördert und vernetzt diese Partnerschaftsarbeit, ist stets mit dem Partnerschaftsbüro in Quito in Verbindung und gibt den Newsletter el eco heraus. Der Freiwilligen- und Priesteraustausch und die vielen Begegnungen in Ecuador und München sind ein Ausdruck gelebter weltkirchlicher Erfahrungen. Diese Partnerschaft als Gebets-,Lern- und Solidargemeinschaft begeistert und verbindet!

Jährlich werden 2 Mio. Euro aus dem Haushalt des Erzbistums für soziale Programme, Projekte aus den Bistümern und Sonderprojekte in Ecuador zur Verfügung gestellt.

Die Geschichte der Partnerschaft

Den Anfangspunkt markiert die Begegnung zwischen Kardinal Döpfner und Bischof Bernardino Echeverria Ruiz.

Mehr...

Kurzfilmreihe: Bilder aus Ecuador

Hier erhalten Sie lebendige Eindrücke von der Partnerschaft und von Land und Leuten in Ecuador.

Mehr...