Leerzeile

Das Oktoberfest in München (mundartlich Wiesn) ist das größte Volksfest der Welt. Es findet seit 1810 auf der Theresienwiese in der bayerischen Landeshauptstadt München statt und wird Jahr für Jahr von rund sechs Millionen Menschen besucht; 2014 waren es 6,3 Millionen Besucher.[1][2] Für das Oktoberfest brauen die Münchner Brauereien ein spezielles Bier, das eine Stammwürze von mindestens 13,5 % aufweisen muss[3] und ca. 5,8 bis 6,4 Volumenprozent Alkohol enthält.[4] Das Oktoberfest generiert in den zwei Wochen seiner Dauer durchschnittlich eine Milliarde Euro Umsatz. Nach diesem Text sind drei Leerzeilen.



Das Oktoberfest in München (mundartlich Wiesn) ist das größte Volksfest der Welt. Es findet seit 1810 auf der Theresienwiese in der bayerischen Landeshauptstadt München statt und wird Jahr für Jahr von rund sechs Millionen Menschen besucht; 2014 waren es 6,3 Millionen Besucher.[1][2] Für das Oktoberfest brauen die Münchner Brauereien ein spezielles Bier, das eine Stammwürze von mindestens 13,5 % aufweisen muss[3] und ca. 5,8 bis 6,4 Volumenprozent Alkohol enthält.[4] Das Oktoberfest generiert in den zwei Wochen seiner Dauer durchschnittlich eine Milliarde Euro Umsatz. Nach diesem Text ist keine Leerzeile.
Das Oktoberfest in München (mundartlich Wiesn) ist das größte Volksfest der Welt. Es findet seit 1810 auf der Theresienwiese in der bayerischen Landeshauptstadt München statt und wird Jahr für Jahr von rund sechs Millionen Menschen besucht; 2014 waren es 6,3 Millionen Besucher.[1][2] Für das Oktoberfest brauen die Münchner Brauereien ein spezielles Bier, das eine Stammwürze von mindestens 13,5 % aufweisen muss[3] und ca. 5,8 bis 6,4 Volumenprozent Alkohol enthält.[4] Das Oktoberfest generiert in den zwei Wochen seiner Dauer durchschnittlich eine Milliarde Euro Umsatz