WARUM WIR KIRCHWEIH FEIERN UND UNS AUF SCHNEEBALLEN FREUEN

Inzwischen ist es richtig Herbst geworden. Die Nächte sind kalt. Die Tage aber sind oft noch warm und es ist schön, draußen zu sein. Die Blätter an den Bäumen leuchten und zeigen sich in letzter Schönheit. Die Felder sind geerntet. Das meiste Gemüse in den Gärten auch und die späten Äpfel werden eingelagert. Es ist die Zeit der Oktoberfeste.

Die Menschen, Junge und Alte kommen zusammen, feiern mit Wein oder Bier, tanzen und freuen sich an lustigen Fahrgeschäften. Das Leben ist leicht und lustig. In diesen Feierreigen reiht sich das Kirchweihfest am 3. Sonntag im Oktober ein. Die Menschen freuen sich und sind stolz darauf, eine Kirche gebaut zu haben und hier zusammenzugehören. Ursprünglich wurde der Jahrestag der Weihe einer Kirche oder der Namenstag des Kirchenpatrons mit einem großen Volksfest begangen. Irgendwie fand dann an jedem Sonntag irgendwo in der Nähe ein Kirchweihfest statt und das nicht nur am Sonntag sondern bis zu drei Tage lang… Um dieser langen Feierei ein Ende zu bereiten, wurde das Kirchweihfest schließlich für alle auf den dritten Sonntag im Oktober festgelegt.

Bedeutung von Kirchweih und seinen Schmankerln heute

Heute hat das Fest an Bedeutung verloren. Noch gibt es einige Gemeinden, an denen am Kirchweihmontag die Geschäfte nachmittags geschlossen sind und die Kinder keine Hausaufgaben bekommen. Manche Kindergärten haben die sogenannte „Kirtahutschn“ für sich entdeckt – ursprünglich war das eine Gaudi in der leeren Tenne für alle jungen Leute.

Und natürlich gibt es traditionelle Speisen wie die „Kirchweihgans“ und Gebäck: Kirtanudel (in Oberbayern üblich die „Auszogne“) oder Schneeballen. Beides wird in Schmalz gebacken, ist kalorienreich und nährt die körperlich arbeitenden Menschen. Besonders Schneeballen sind bei Kindern sehr beliebt und einmal im Jahr lohnt die Arbeit auch – weil: Es bleibt etwas ganz besonderes!
frische Schneeballen mit Puderzucker
Zum Anbeißen: frisch gebackene Schneeballen. Der Puderzucker wirkt wie Schnee auf dem Schmelzgebäck. Schnell nachbacken und naschen. (Bild: EOM)

Rezept für leckere Schneeballen zu Kirchweih

Für Kinder aber auch natürlich für die Großen sind Schneeballen zum Kirchweihfest eine besondere Leckerei. Wie man sie zu Hause gemeinsam backen kann, zeigt schon das Do it yourself-Video. Hier gibt's das passende Rezept dazu.

Aber Vorsicht! Beim Backen mit heißem Öl bitte immer aufpassen, dass man sich am spritzigen Öl nicht verbrennt! Und nun viel Freude.

 

Kinderpastoral
Preysingstr. 93
81667 München
Telefon: 089 - 48092-2211
http://www.erzbistum-muenchen.de/kinderpastoral
Fachbereichsleiterin:
Monika Mehringer, Gemeindereferentin