Pfarrei Sankt Bernhard

Rothschwaiger Straße 53, 82256 Fürstenfeldbruck

Aktuelles aus Sankt Bernhard

Pfarrei Sankt Bernhard, Fürstenfeldbruck

Logo PV Fürstenfeld

Aktuelle Informationen

für den gesamten Pfarrverband finden Sie vor allem auf der Pfarrverbandsseite.

Gottesdienste und Termine

Hier finden Sie Gottesdienstordnung und Pfarrnachrichten sowie den elektronischen Gottesdienst - und Veranstaltungskalender

Pfarrbriefe


Erwachsenenbildung

Termine der Erwachsenenbildung
besonders in
Fürstenfeld - Stützpunkt des Pfarrverbands Haus 8

Kirchenmusik

Kirchenmusikseite des Pfarrverbands mit Links zu allen weiteren Informationen



Gottesdienst unter freiem Himmel
Osterkerze 2017
Osterkerze 2017

Kirchenführungen

Für die Pfarrkirche St. Bernhard werden individuelle Kirchenführungen (ca. 1 Stunde) angeboten. Die St. Bernhard-Kirche in Fürstenfeldbruck ist ein gutes Beispiel dafür, dass auch eine moderne Kirche es wert sein kann, genau betrachtet zu werden. Darin vergleichbar mit einem Bauwerk aus alter Zeit, gibt sie erst bei genauem Hinsehen ihre Geheimnisse preis und zieht den Betrachter mit ihrem herben Charme in ihren Bann.
Als hervorragendes Beispiel der Kirchenarchitektur der Konzilszeit und dank ihrer großartigen Glasfenster und der Kreuzwegstationen des Eichenauer Künstlers Josef Dering wurde sie 2008 vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege unter Denkmalschutz gestellt. Anmeldung und Auskünfte über: Brucker Forum e. V., Telefon (08141) 44994 und http://kirchenfuehrungen.brucker-forum.de

Pfarrchronik St. Bernhard

Pastorales Personal im Pfarrverband Fürstenfeld

Wer hat wen und von wem wie viel?  Jetzt sind wir so weit und stellen uns Fragen, die nicht wirklich befriedigend zu beantworten sind!  Die Mangelware „Hauptamtliche Seelsorgerinnen und Seelsorger“ wird plötzlich zum Thema! Es könnte ja sein, dass jemand zu kurz kommt – wir kennen das aus Familiengeschichten, wenn sich irgendwann Geschwister in die Haare geraten, weil einer oder auch mehrere glauben oder es so durchaus erleben: ich komme zu kurz und habe dadurch massive Nachteile.
Durch Stellenwechsel und Ruhestand hat sich die Personalsituation im Seelsorgeteam des Pfarrverbands Fürstenfeld seit Herbst 2013 noch einmal spürbar geändert. Es sind die früheren Stellen nicht 1:1 wiederbesetzt worden und es sind andere Aufgaben in den Blick gekommen. Die neuen Stelleninhaber sind andere Menschen als die Vorgänger und die Notwendigkeit alles neu in den Blick zu nehmen wurde uns immer deutlicher! Es bleibt nichts so, wie es immer war – alles ist in Veränderung! Die Stellen in der Seelsorge sind für den ganzen Pfarrverband ausgelegt und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind auf alle Orte des Pfarrverbands angewiesen – auch wenn es lokale Schwerpunkte gibt – es gibt keine Anweisung auf eine bestimmte Pfarrei. Wir im Seelsorgeteam treten deshalb für den ganzen Pfarrverband an und gerade die Ehrenamtlichen in den Pfarreien können so mit ihren Anliegen und der Bitte um Unterstützung  auf jede und jeden von uns zu kommen! Wer die konkrete Anfrage beantwortet entscheiden wir in der Besprechung und auch das überlegen wir: wie können Ehrenamtliche in ihren Kompetenzen noch selbständiger werden und so unabhängig von der Hauptamtlichkeit.  Es gibt so viele Bereiche des pfarrlichen Lebens, in denen es keine hauptamtlichen Begleiter braucht – die selbst sorgende Gemeinde und nicht die versorgte Gemeinde sollte das Leitbild zukunftsorientierter Pfarreien – besser Gemeinden – sein. Schon das Wort Pfarrei erinnert an den Pfarrer und lässt nicht deutlich werden, dass es um die Gemeinde Jesu geht, um das Volk Gottes, das den Weg durch die Zeit mit Gott geht. Ja es ist ein weiter Weg, der da vor uns liegt und es wird uns nicht erspart bleiben, den Weg zu gehen, wenn es uns um den Fortbestand der Kirche in unserem Pfarrverband geht, was wiederum bedeutsam bleibt für die ehemaligen für sich lebenden Pfarreien an den jeweiligen Orten!
Wer kommt zu kurz? Lassen Sie uns darüber durchaus ins Gespräch kommen!
Das ist meine Antwort für heute auf eine durchaus drängende Frage!

Ihr/Euer
Albert Bauernfeind
Leiter des PV-Fürstenfeld


Wir danken folgenden Sponsoren für einen Beitrag zum Defibrillator in unserem Pfarrheim:

Sponsoren für Defibrillator
  • Unterhaus Fürstenfeldbruck
  • Malerbetrieb Willis
  • Bäckerei Bücherl
  • Ferat Bau
  • Praxis f. Kieferorthopädie Dr. Thomas Sagner
  • Atrium – Salzgrotte, Massagen, Hamam
  • Zahnarztpraxis Rostami & Dr. Pour Saba
  • Rechtsanwaltskanzlei Eberhard Uhrich
  • Fotostudio Weitblick 360 °  Ruth Forrester
  • Nastoll Raumausstatter
  • Axel hairdesign
  • Weinstube / Bistro Tavolino
  • Friseursalon hairlounge
  • Handarbeiten Mihm-Mummert
  • Eiscafé f Al Ponte
  • Spenglerei Schallermayer
  • KFZ-Sachverständigenbüro Dipl. Ing. Rudi Kias
  • Metzgerei Eser
  • Harms Vital Cosmetics
  • Schneiderei Änderei Gabriele Mletzko
  • West Apotheke

Buch zu den Glasfenstern von Josef Dering in unserer Kirche

Aus Anlass des Wiedereröffnungsfestes unserer Pfarrkirche Sankt Bernhard am 12. Februar 2012 erschien ein Buch von Gerhard Schinke über die Glasfenster dieser Kirche von Josef Dering, herausgegeben von Birgitta Klemenz als Band 1 der Reihe "Durch Raum und Zeit". Das Buch ist im Pfarrbüro Sankt Bernhard und im Klosterladen erhältlich.

Eine Kurzinformation über dieses Werk finden Sie

Aktuelle Bilder aus dem Pfarreileben


Anregungen, Hinweise, Kritik bitte per e-mail an den Webmaster