Pfarrverband Haar

St. Konrad, St. Bonifatius, St. Martin

Rückblick

Zwei Hände gestaltet vom Kindergarten St. Bonifatius

"Kindheit ist bunt"

Auch der Kindergarten St. Bonifatius gestaltete, wie viele andere Gruppen in Haar, zwei bunte Hände für die "Handshake-Brücke", die am Montag, 03.07.2017 im Rahmen der ZAMMA-Festivals am See installiert wird.

Prozession vor der Jagdfeldschule

Fronleichnam

Bei strahlendem Sonnenschein zogen am Sonntag, 18. Juni zahlreiche Gläubige in einer Fronleichnamsprozession von St. Bonifatius nach St. Konrad.

Referent Arnd Brummer mit den Organisatoren

7. Ökumenischer Kirchentag

„Wer ist Gott im 21. Jahrhundert – Impulse von Luther für die Fragen heute“ war Thema des Hauptreferats von Arnd Brummer, Chefredakteur der Zeitschrift Chrismon, der bereits zum 2. Mal am Haarer Kirchentag sprach.

Kinder des KiGa St. Bonifatius mit ihren Palmbuschen

Kindergarten St. Bonifatius bastelt Palmbuschen

In der Woche vor Palmsonntag schmückten die Kinder des Kindergarten St. Bonifatius Palmbuschen mit bunten Bändern und Papierblumen. Damit zogen sie dann gemeinsam in die Kirche ein, wo Pastoralreferent Josef Dimpfl mit ihnen einen Kindergottesdienst feierte.

2017 Ökumenische Exerzitien im Alltag

Ökumenische Exerzitien im Alltag

"VATER UNSER LEBEN" lautete das Thema der diesjährigen Ökumenischen Exerzitien im Alltag, die in der Fastenzeit unter Leitung von Elfriede Hengst und Pfarrerin Dr. Johanna Imhoff in St. Bonifatius durchgeführt wurden. Die knapp 20 Teilnehmer aus Haar und Umgebung bekamen eine Mappe für die tägliche Besinnung und Meditation über das Vater unser. An fünf Abendterminen, und dieses Jahr erstmals wahlweise auch an drei Nachmittagen, tauschten sich die Teilnehmer über ihre Erfahrungen mit dem Exerzitienthema aus. Am Abschlussabend schloss sich eine Agape-Feier an, die viele mit dem festen Vorsatz verließen, nächstes Jahr wieder teilzunehmen.

Fastenessen

Fastenessen in St. Bonifatius

Obwohl Pater Noel nicht, wie angekündigt, nach Haar kommen konnte, weil er erkrankt war, kamen viele Besucher zum Fastenessen in St. Bonifatius.

Firmworkshop mit PGRs, März 2017

Firmworkshop "Pfarrei hat ein Gesicht" - Kreatives Treffen mit dem Pfarrgemeinderat

Einige Pfarrgemeinderäte und Firmlingen begegneten sich beim Firmworkshop "Pfarrei hat ein Gesicht" am 18.03.2017. Mit People-Bingo lernte man sich gegenseitig kennen. Es folgten thematische Einheiten, z. B. das Verfassen eines Gebetes. Mit einer kleinen leiblichen Stärkung klang der Nachmittag gemütlich aus.

Miniwochenende in Benediktbeuern, März 2017

Mini-Wochenende in Benediktbeuern

17 Ministranten aus den Pfarreien St. Konrad und St. Konrad fuhren zusammen mit Gemeindereferentin Agnes Arnold übers Wochenende nach Benediktbeuern. Auf dem Programm standen das Basteln von Kettenanhängern, eine Moorwanderung und eine Zaubervorführung - kurzum viel Spaß zusammen.

Kinderfasching

Piraten, Feen, Clowns und viele andere Masken sah man beim Kinderfasching im Pfarrsaal von St. Bonifatius. Tanzen, Spiele und eine Brotzeit ließen die Zeit schnell verfliegen.

Besuch der Firmlinge bei missio 2017

Firmlinge besuchen die Ausstellung Weltkirche bei missio

Wie leben Christen in anderen Teilen der Erde, und was versteht man heutzutage unter Mission? Dieser Frage gingen einige Firmlinge aus dem Pfarrverband Haar nach und besuchten missio - das Haus der Weltkirche in München.

30 Jahre „Tischdienst im Maria-Stadler-Haus“

Seit 30 Jahren gibt es den „Tisch­dienst im Maria-Stadler-Haus“. Mit ihrem ehrenamtlichen Engage­ment leisten die Damen und ein Herr einen wertvollen Beitrag zum Wohl der Heimbewohner. Sie op­fern nur ein bis zwei Stunden in der Woche, um den Heimbewoh­nern, die nicht mehr allein essen können, das Essen einzugeben.

Spende des Damenbasars

Das Team vom Damenbasar der Haarer Pfarrei St. Konrad konnte Herrn Pfarrer Schamberger eine erfreuliche Spende überreichen: insgesamt kam ein Betrag von € 800,-- zusammen. Dafür wurden von der Kinder­gartenleiterin Fr. Sonja Britt Spielsachen wie Traktoren, Dreiräder sowie Schneeschaufeln und Besen angeschafft. Die Freude ist den Kindern anzusehen. Möglich wurde die Aktion durch die Einsatzbereitschaft und Organisation der Mitglieder des Damenbasars.
Alle Damen bekamen von den Kindern als Dankeschön ein kleines ge­töpfertes Herzchen.

Gottesdienst mit den Sternsingern in St. Konrad

Am 6.1.2017 ministrierten die Sternsinger von St. Konrad und von St. Bonifatius beim Gottesdienst in St. Konrad.

Sternsinger St. Konrad und St. Bonifatius 2017

Sternsingeraktion 2017

„Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit!“ hieß das Leitwort der bundesweiten Aktion Dreikönigssingen. Rund 40 Sternsin­ger des Pfarrverbandes Haar stellten dies eindrucksvoll unter Beweis. Vom 4. bis einschließlich 7. Januar 2017 waren die Kinder und Jugendli­chen als Heilige Drei Könige gekleidet in den Straßen von Haar, Grons­dorf, Salmdorf und Ottendichl unterwegs. Sie brachten den Menschen den Segen und sammelten für notleidende Kinder in aller Welt. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: 12.950,00 € kamen bei der diesjähri­gen Sternsinger-Aktion zusammen.

Advent und Kinderchristmette in St. Martin

Der Advent und auch die Kinderchristmette in der Pfarrei St. Martin standen in diesem Jahr un­ter dem Motto Advent bzw. Weihnachten in aller Welt. Die Kinder erfuh­ren dabei, wie Advent und Weihnachten in Ottendichl (Plätzerl), Schwe­den (Hl. Lucia), Griechenland (Vasilopita), Mexico (Pinata), Bolivien (Sa­men anpflanzen, die bis Hl. Abend wachsen sollen) und auf den Philip­pinen (Paroles – leuchtende Sterne) gefeiert und gelebt werden.

St. Martin in Ottendichl

„Ein bisschen so wie Martin möcht ich manchmal sein…………“ – auch 2016 haben sich Kinder aus Ottendichl und Salmdorf den Hl. Martin als Vorbild genommen und haben Spenden gesammelt, um diese mit dem „Projekt Omnibus“ zu teilen. Sie zogen singend von Haus zu Haus, und somit konnten 1.950,- € an das Projekt überwiesen werden. Das Projekt Omnibus mietet Wohnungen für Eltern schwer erkrankter Kinder an, de­ren Wohnsitz weit entfernt vom Haunerschen Kinderspital liegt. Sie kön­nen hier kostenfrei wohnen und können durch diese Hilfe nah bei Ihren kranken Kindern sein.