Pfarrverband Seeon

Pfarreien Seeon St. Lambert  - Seebruck St. Thomas und St. Stephan - Truchtlaching St. Johann Baptist

Aktuelles aus dem Pfarrverband

Weitere Neuigkeiten siehe in der linken Navigationsleiste!

Besinnungstag des Pfarrverbandes auf der Fraueninsel

Zum letzten Klausurtag in dieser Wahlperiode ging es dieses Mal auf die Fraueninsel. Mitglieder des Pfarrgemeinderates und der Kirchenverwaltungen sowie die WOGO Leiter waren mit dabei. Pfarrer Dr. Hans Huber, Pfarrer Helmut Kopp und Diakon Oberloher machten die Runde komplett. Frau Elisabeth Simon fungierte als Referentin des Tages. Zuerst aber gab es einen Einblick in das Klosterleben auf der Insel. Schwester Scholastika erzählte mit viel Lebendigkeit wie die Abtei und das Seminar- und Tagungshaus geleitet wird. Waren es einst 99 Schwestern, so sind es jetzt nur noch 19. Auch der Tagesablauf der Schwestern wurde erfragt.
Frau Simon stellte am Eingang nach einer kurzen Vorstellungsrunde die Frage wo der Einzelne jetzt stünde und zwar nach der Uhrzeit. Zwischen 5-6 Uhr oder 7-9 Uhr, fünf vor 12 Uhr bzw. 12 Uhr,15 Uhr und später. Jeder stellte sich zu der Zeit in der er sich sah und erklärte auch warum. In der nächsten Aufgabe ging es darum für sich selber festzustellen was einem die Jahre im PGR gebracht haben. Viel Positives war da zu hören und viele Samen fanden ihren Platz auf fruchtbaren Boden. Aber auch so einige Dornen waren mit dabei. Herausragend war dann die Frage, was alles in der Gemeinde mit Glauben verbunden ist. Schnell füllten sich die Kärtchen und es war beeindruckend wie vieles ohne Kirche nicht da wäre. Feste und Feiern finden in den Pfarreien großen Anklang, Auch der Zusammenhalt auf Pfarrverbandsebene wurde herausgestellt. Die eigenen Erfahrungen und Empfindungen dazu einbringen und auch neue Schritte zulassen. Trotzdem sollte man sich von Ballast trennen wozu das pastorale Konzept an dem sich der Pfarrverband beteiligt eine Möglichkeit zum Umdenken bietet. Alles in allem war der Tag, der mit einer Schlussandacht im Münster endete, für alle sehr bereichernd und schön.
Insel 2
Insel 3
Insel 7
Insel 6
Insel 4

Geb.5
Das Geschenk des Pfarrverbandes:
"Ein Gutschein für ein bisschen Auszeit"

Pfarrer Dr. Hans Huber ist ein "60er"
Geburtstagsfeier mit der "Gemeindefamilie"

Eine besondere Feier zu seinem 60. Wiegenfeste hat sich Pfarrer Dr. Hans Huber im Pfarrverband Seeon-Seebruck ausgesucht. Der Jubilar feierte im Kreise seiner "Gemeindefamilie", zunächst mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Johann Baptist in Truchtlaching. Anschließend ging es zum Stehempfang gegenüber in den Gasthof "Zur Post", der von der Jugendblaskapelle und Musikanten aus Truchtlaching musikalisch begleitet wurde.
"Ich habe bewusst diesen neutralen Ort gewählt", freute sich Huber über den zahlreichen Besuch der Gratulanten. In der Predigt stellte Huber die Frage; "Was will Gott noch von mir, was hast du noch vor?  DIe  Antwort ist stets zurückhaltend, weil ich aus der Vergangenheit weiß, dass es jeden Tag etwas anderes ist". Ein Leitsatz hat Huber in seinem Leben geprägt: "Was wir haben und nicht haben, gehört uns gemeinsam. Am Ende wird es für alle reichen!"Beim Stehempfang im Saal des Gasthofes wollte die Schlange von Gratulanten nicht abreißen. Der Kirchen- und Jugendchor Truchtlaching eröffneten die lockerer Runde mit je einem Ständchen. Die Truchtlachinger Ministranten spielten einen Sketch aus dem richtigen Leben, wie es in der Sakristei am Sonntagmorgen "zugeht". Vor allem kam heraus, dass die Zeit immer "sehr knapp" gesteckt ist. Die Lachmuskeln der Gäste wurden erstmals strapaziert. Mit Gstanzln auf Pfarrer Huber folgte der Kirchenchor Seeon. Bürgermeister Bernd Ruth überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde.Symbolisch übergab er den neuen Gemeinderegenschirm: "Wir stehen alle unter dem selben Schirm". Zu den Gratulanten gehörten auch die Ortsvereine der Gemeinde und die Mitarbeiter des Klosters Baumburg, wo Huber als Dekan wirkt. Aus seiner Zeit von "Furth bei Haag" dem Geburtsort Hubers bis zum "Pfarrverband Seeon-Seebruck" berichteten gespickt mit lustigen und interessanten Begebenheiten die Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Manuela Kral (Seeon), Martina Hofstetter (Seebruck) und Rogat Schachner (Truchtlaching) mit Hans Donhauser aus der Kirchenverwaltung Seebruck.)
Geb. 1
Die Truchtlachinger Minis gratulierten mit einem Sketch
Geb. 2
Unter einem Schirm mit Bürgermeister Bernd Ruth
Geb. 3
Einen ganz besonderen Kuchen gab es von den Baumburgern
Geb. 4
Allerlei gab es zu berichten in einem kleinen Lebenslauf über die "60 Jahre unseres Pfarrers"

Pfarrverbandswallfahrer trotzen dem Wetter

"Es kommt nicht auf die Zahl der Teilnehmer an", sagte Pfarrer Dr. Hans Huber eingangs des Gottesdienstes anlässlich der alljährlichen Wallfahrt des Pfarrverbandes Seeon-Seebruck-Truchtlaching auf die Fraueninsel. "Es kommt auf das an, was die, die da sind, tun." Huber trotzte wie viele Wallfahrer dem regnerischen Wetter, dennoch waren es heuer weniger Gläubige, die den Weg per Schiff auf das Eiland angetreten hatten. Im Gottesdienst, mitzelebriert von Diakon Georg Oberloher, lasen die Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Manuela Kral (Seeon), Rogat Schachner (Truchtlaching) und Martina Hofsetter (Seebruck) die Lesungen und Fürbitten. Nach dem Gottesdienst ging es zum kulinarischen Teil in die verschiedenen Gaststätten der Insel, ehe nach der Andacht am Grab der Seligen Irmengard die Heimreise angetreten wurde.
Wallfahrt 2017
Text/Foto td.

Kinderwandertage des Pfarrverbandes Seeon

Gemeinsam mit Freunden und Gleichaltrigen, ohne Eltern, in die Ferien starten. Die Natur erleben und im Team Erfahrungen sammeln. Mit diesen Vorsätzen fuhren wir am Montag, den 31.07.2017 im Pfarrverband Seeon los. Mit Toni und Markus Dietzinger als Busfahrer und sechs Betreuern machten sich 25 Kinder bei Sonnenschein auf den Weg nach Radstadt ins Salzburger Land. Wie im Flug verging die Fahrt und wir wurden auf dem Wenghof von Frau Silvia Steiner und Sohn Sebastian schon erwartet. Nun sollte der Spaß und die Ferien beginnen: Fußball, Tischtennis, Billard oder Volleyball spielen, auf der Schaukel chillen oder Gesellschaftsspiele machen!
Für den Dienstag war zur Einstimmung der KiWaTa die Wanderung auf die nahe gelegene Moosalm geplant. Da es sehr heiß war, gestaltete sich der einstündige Aufstieg als sehr mühsam. Oben angekommen wurden alle mit kalten Getränken und einer zünftigen Brotzeit belohnt. Die Mädels hatten große Freude mit dem Pony und den Ziegen, die ihre Streicheleinheiten sichtlich genossen. Die Buben zogen es vor auf den Klettergerüsten herum zu toben. Nach dem Abstieg ging es natürlich in die nahe gelegene Seenanlage in Eben. Die Abkühlung stimmte dann alle wieder sehr fröhlich. Der Kiosk wurde geplündert und Eis, riesen Dauerlutscher und andere Leckereien konnten verspeist werden. Den Tag ließen wir dann bei gemeinsamen Spielen ausklingen.
Nach der zweiten Nacht waren schon alle aufgeregt, ob sie die anstehende Wanderung auch schaffen würden. Mit dem Bus machten wir uns zu einer kurzen Fahrt auf nach Untertauern. Ein herrlicher Wanderweg (ca. 4km) entlang an einem Bach, führte uns zum Freizeit- und Wildpark Untertauern der Familie Kohlmayr. Bei wunderbarem Wetter erholten sich die Kids beim Tretbootfahren, Angeln Wasserspielen und einer leckeren Brotzeit. Doch plötzlich zog ein Gewitter auf und wir mussten uns unterstellen was dem Spaß aber kein Ende bereitete. Denn auch bei strömenden Regen kann man auf dem Trampolin springen und Kettcar fahren! Für das Abendprogramm stand Basteln auf den Plan. Eine riesen Auswahl an Materialien konnten wir zur Verfügung stellen. So standen aufwendige und bunte Bilder aus Bügelperlen oder Armbänder.
Nach dem Dankgottesdienst hieß es am Donnerstag, den 03.08.17 auch schon wieder Abschied nehmen - von den Wirtsleuten Steiner die uns so herzlich aufgenommen und kulinarisch bestens versorgt haben, den Betreuern: Edna und Susanne Trüdinger, Verena und Martina Obinger, Florian Huber und Diakon Georg Oberloher sowie den Busfahrern Toni und Markus Dietzinger. Wir danken der Pfarrei, der Chiemgau Stiftung und der Gemeinde Seeon-Seebruck  für die großzügige Unterstützung, den Betreuern und Busfahrer ohne die wir die Wandertage nicht durchführen könnten und freuen uns schon auf das nächste Mal 2018.
Kinderwandertage 1
Kinderwandertage 1
Kinderwandertage 2

Goldenes Priesterjubiläum gefeiert

Unser ehemaliger Ruhestandspfarrer, Geistlicher Rat Ernst Reinwald, hat sein 50-jähriges Priesterjubiläum und eine Woche später seinen 84. Geburtstag gefeiert. Eine kleine Abordnung überbrachte ihm viele Glückwünsche aus dem Pfarrverband nach Landshut ins St. Joduk-Stift, wo er seinen Lebensabend verbringt. Ein Mittagessen mit seiner Schwester und seiner Nichte, verbunden mit allerlei Neuem aus den Pfarreien, erfreuten den Jubilar sichtlich. Der ein oder andere Witz durfte dabei nicht fehlen.
Pfarrer Reinw.

Firmung 2017 1

65 Jugendliche erhalten das Sakrament der Firmung

Der Himmel zeigte sich von seiner schönsten Seite, und die Sonne strahlte mit den 65 Jugendlichen aus dem Pfarrverband Seeon um die Wette, die in der festlich geschmückten Klosterkirche in Seeon von Domkapitular Prälat Josef Oermaier das Sakrament der Firmung empfingen. Den Gottesdienst, den auch Pfarrer Hans Huber, Ruhestandspfarrer Helmut Kopp, Diakon Georg Oberloher und Praktikant Rainer Borgfeldt mitfeierten, gestaltete der Seeoner Kirchenchor unter der Leitung von Andrea Wittmann mit modernen Kirchenliedern ansprechend und schwungvoll. 14 Firmhelfer unter Federführung von Diakon Georg Oberloher hatten die Mädchen und Burschen zuvor in Gruppenstunden und mit Aktivitäten auf den Tag vorbereitet.
"Nehmt euch Zeit-Zeit für euch, Zeit für eure Mitmenschen und Zeit für Gott", gab der Prälat in seiner Predigt den Jugendlichen mit auf den Weg. Mit den Kyrie-Rufen und den Fürbitten waren die Firmlinge in die Feier eingebunden. Bei dem von der Frauengemeinschaft vorbereiteten Stehempfang gab es reichlich Gelegenheit, untereinander und mit dem Bischof ins Gespräch zu kommen.
Firm 2017
Gruppenfoto

Ausflug der Erstkommunionkinder des Pfarrverbandes nach Maria Eck am 31.05. 2017

Der Ausflug der Erstkommunionkinder hatte als Ziel die Wallfahrtskirche in Maria Eck.
Interessiert hörten die Kinder zu, als ihnen Pfarrer Dr. Hans Huber erklärte, dass es sich bei Maria Eck um die ehemalige "Alm" vom Kloster Seeon handelt.
Danach wurde in der Wallfahrtskirche ein kindgerechter Gottesdienst gefeiert, der von Pfarrer Dr. Hans Huber zelbriert wurde. Die musikalische Umrahmung dieses Gottesdienstes übernahmen einige Erstkommunionkinder mir Flöten und Gitarrre.
Der anfängliche Regen hatte sich verzogen und so konnten die Kinder die mitgebrachten Brotzeiten auf der Wiese gegenüber der Kirche verspeisen und hatten ihren Spaß dabei.
Anschließend machten sich alle zu Fuß auf den Weg nach Bergen, wo schon der Bus nach Seeon wartete.
Ausflug

Firmlinge unterwegs im Auftrag des Herrn!

Am Mittwoch der Karwoche machte sich eine unserer Firmgruppen zusammen mit Dekan Hans Huber und Pfr. Helmut Kopp auf den Weg nach München. Nach einer leiblichen "Stärkung" ging es in die Frauenkirche, wo um 17.00 Uhr die Chrisammesse gefeiert wurde. In einem eindrucksvollen Gottesdienst weihte Erzbischof Reinhard Kardinal Marx die Hl. Öle (für Krankensalbung, Taufe und Firmung) für die gesamte Erzdiözese.
Mit ihrem kostbaren "Schatz" traten die Firmlinge mit dem Zug die Heimreise an und brachten die Hl. Öle nach Seeon. Von dort wurden sie im ganzen Dekanat verteilt.
Firmlinge 1
Mit dem "kostbaren Schatz" in den Händen machten sich die Firmlinge auf den Heimweg.