Pfarrverband Wartenberg

Strogenstr. 17, 85456 Wartenberg, Telefon: 08762-1231, E-Mail: Mariae-Geburt.Wartenberg@erzbistum-muenchen.de

Überraschungskirche Ein ökumenisches Projekt für Familien

Die Überraschungskirche ist ein Familienprojekt, das wir nun schon zum dritten Mal durchgeführt haben. Es ist aufgeteilt in verschiedene Teile:
Gemeinsames Spielen
Thematische Stationen
Kurzer Gottesdienst
Gemeinsames Essen

Am 15. Juli fand nun schon zum dritten Mal die Überraschungskirche in Langenpreising statt. Im Pfarrgarten gab es nach den Begrüßungsspielen mit Frau Brenninger verschiedene Stationen zum Thema „Sommer – Jesus macht Urlaub“:
Eine Station hat sich mit dem großen Fischfang, einem Wunder von Jesus beschäftigt. Die Kinder konnten mit ihren Eltern ein eigenes Fischer-Netz basteln und Edelsteine und Muscheln aus dem Wasser fischen.
An einer anderen Station konnten die Kinder persönliche Sandbilder gestalten und sich mit der Geschichte „Die Samariterin am Brunnen“ beschäftigen.
Bei der Slackline-Station wurden einige nass an den Füßen. Zu „Jesu Gang auf dem Wasser“ sind die Kinder, und auch die Erwachsenen über Planschbecken balanciert.
Auch ein Lagerfeuer mit Stockbrot war wieder im Angebot und dazu die Geschichte „Speisung der 5000“.
Außerdem gab es eine Jonglier-Station. Dort konnten die Familien eigene Jonglierbälle aus Luftballons basteln und gleich ausprobieren.
Eine letzte Station beschäftigte sich mit der Bergpredigt und dazu konnten Stabpuppen von Jesus gebastelt werden.
In dem kleinen Gottesdienst wurden dann alle diese Geschichten zusammengefasst. In einem kleinen Bilderbuch, das Pfarrer Henning von Aschen mit dem Beamer vorstellte, hatte Jesus alle diese Begegnungen und Wunder erlebt. Irgendwann war er dann zu müde, um noch mehr zu tun. Jesus brauchte Urlaub und hat ganz nebenbei wieder viele Menschen glücklich gemacht. Die musikalische Begleitung haben Ludwig Waitzenauer und Gabriele Scharl übernommen.
Der Abschluss der ganzen Veranstaltungen war dann die Brotzeit: Leckere Wiener bei strahlendem Sonnenschein.
Herzlichen Dank an alle ehrenamtlichen Helfer, welche die Stationen so liebevoll vorbereitet haben!