St. Gertrud

Weyprechtstr. 75, 80937 München, Telefon: 089-316946-0, E-Mail: St-Gertrud.Muenchen@erzbistum-muenchen.de

Ökumenische Exerzitien im Alltag mit dem Gebet Jesu
„VATER UNSER LEBEN“

Exerzitien im Alltag_2017
Im Jahr des Reformationsgedenken haben wir das Gebet Jesu, welches seit Jahrhunderten die Christen aller Konfessionen verbindet, zum Thema der Ökumenischen Exerzitien im Alltag gewählt. Im Vaterunser ist die Frohbotschaft Jesu aufs Kürzeste und Schönste zusammengefasst.
 
Noch heute – so schrieb Martin Luther – sauge ich am Vaterunser wie ein Kind, trinke und esse von ihm wie ein alter Mensch, kann seiner nicht satt werden.
Und Teresa von Avila meinte sogar, man brauche nur dieses Gebet zu studieren und zu meditieren, um das erfüllende Leben der Nachfolge Jesu zu entdecken und zu leben.
 
Was bedeutet uns Heutigen dieses „uralte“ Gebet, das so viele Generationen vor uns schon gebetet haben? Wir laden Sie herzlich ein mit diesen Ökumenischen Exerzitien im Alltag, das Gebet Jesu für sich neu zu entdecken.
 
 
Teilnehmen kann jeder!
 
Nötig ist die Bereitschaft
 
  • für eine tägliche Zeit des Betens und der Besinnung (ca. 30 Minuten zu Hause oder an einem anderen für Sie günstigen Ort), sowie mit Hilfe von Anregungen während des Tages zu üben.
 
  • Für ein wöchentliches gemeinsames Treffen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Bei diesen Treffen wird gemeinsam Stille gehalten und gebetet, es ist in kleinen Gruppen Raum für einen Austausch von Fragen, Schwierigkeiten, Erfa hrungen, und Entdeckungen auf dem Übungsweg. Außerdem gibt es die Einführungen in die jeweils nächste Woche und das dazu notwendige schriftliche Material.
 
 
 
TERMINE DER GEMEINSAMEN TREFFEN:
 
-      Mittwoch, 08.03.2017, 19:00 Uhr – 1. Abend
-      Mittwoch, 15.03.2017, 19:00 Uhr – 2. Abend
-      Mittwoch, 22.03.2017, 19:00 Uhr – 3. Abend
-      Mittwoch, 29.03.2017, 19:00 Uhr – 4. Abend
-      Mittwoch, 05.04.2017, 19:00 Uhr – Abschlußtreffen
 
ORT DER GEMEINSAMEN TREFFEN: Pfarrsaal
 
EXERZITIENBEGLEITER: Diakon Paul Dawid, Pater Marek Helbin
 
ANMELDUNG per Email mit nachstehendem Anmeldeformular oder mit Anmeldezettel am Schriftenstand in der Kirche bis Samstag, 25.02.2017
 
Die Zahl der TeilnehmerInnen ist begrenzt.

Anmeldeformular