St. Sebastian

Hochstift-Freising-Platz , 82205 Gilching, Telefon: 08105-8071, E-Mail: St-Sebastian.Gilching@erzbistum-muenchen.de
Logo
Katholischer Kindergarten St. Sebastian
Schergenamtsweg 5, 82205 Gilching
Telefon: 08105-8144
E-Mail: mail@kath-kiga-gilching.de

Abschied Eva

Abschied von unserer Eva

Liebe Eva,
so schnell vergehen 18 Jahre und plötzlich gehst Du in Rente. 18 Jahre, die Du mit uns gearbeitet hast. Dafür wollen wir Dir DANKE sagen!
DANKE für 18 Jahre Dynamik
DANKE für 18 Jahre Ausgeglichenheit
DANKE für 18 Jahre Naturbewusstsein
DANKE für 18 Jahre Kreativität
DANKE für 18 Jahre Engagement
 
Wir wünschen Dir für Deine „Arbeitslosigkeit“ viel Zeit für Schönes, Zeit für Neues, Zeit für alles was Du gerne machst
Vielleicht hast Du auch mal Zeit an uns zu denken und uns zu besuchen?!
 
Dein Team vom Kindergarten

Gegen den rauen Umgangston

Croatia
Die Kinder aus dem katholischen Kindergarten St. Sebastian wissen, wozu „gutes Benehmen“ benötigt wird: Man zeigt den Mitmenschen dass man sie respektiert. Im „Knigge für Kinder“ Projekt  haben sie unter anderem die magischen Wörter „Bitte, Danke und Entschuldigung“ gelernt. Ausdrücke und Beleidigungen vermeiden wir und erklären stattdessen, worüber wir uns ärgern. Auf diese Weise lernen die Kinder ihre Gefühle auszudrücken, ohne andere zu verletzen. Wir lernen eine Begrüßung (Anschauen, Hände reichen, Namen nennen) und Begrüßungen aus anderen Ländern. Mit „Monsieur Charmant“ haben sie gelernt und ausprobiert wie man Komplimente macht.
Aber wie sagen wir es wenn das Essen nicht schmeckt, wenn ein Geschenk nicht gefällt, wenn man etwas nicht hergeben will? Wir denken an den Menschen der gekocht hat, das Geschenk eingekauft hat und daran, dass wir denjenigen nicht traurig machen wollen.
Denn, dass „der Ton die Musik macht“, trifft immer noch zu. Wir lernen auch Dinge für einen gemeinsamen Alltag wie Hände waschen, Besteck benützen, Nase putzen, niesen etc.
Damit sich die Vorschulkinder auch später noch an ihren „Knigge – Kurs“ erinnern, haben sie eine Mappe bekommen weil sie ja bald lesen können. Die ganz wichtigen Dinge haben sie gemalt. Als Abschluss sind wir ins „Croatia“ zum Essen gegangen, denn wir haben auch gelernt, wie man mit Messer und Gabel isst.
Die Wirtsleute Familie Zaja hat uns auch in diesem Jahr wieder ein schmackhaftes Abschlussessen gezaubert.

Bücherwurm

Bücherwurm
Die Kinder vom katholischen Kindergarten St. Sebastian haben großes Glück. Die Mutter von Jonas arbeitet im Compact Verlag und hat für uns ganz viele Bücher gerettet, die sonst im Container verschwunden wären. Die funkelnagelneuen Bücher sind genau auf die Altersgruppe Kindergarten und Vorschule ausgerichtet und wir haben uns sehr darüber gefreut. Es ist geht eben immer noch eine Faszination aus vom Geruch, von der Haptik, von den Bildern und vom vorgelesenen Text eines Buches, trotz Tablet und Smartphone. Auch im Bayerischen Bildungsplan ist festgehalten, die Welt des Lesens und des geschriebenen Wortes den Kindergartenkindern zu erschließen.  Was gibt es schöneres als Bücher?
Zuerst musste natürlich das Auto mit den Schätzen geleert werden, aber wozu gibt`s Kinder im Kindergarten? Jeder durfte helfen, die Bücher in Sicherheit zu bringen. Jetzt darf es auch mal wieder regnen, wir sind gerüstet mit Geschichten aus der ganzen Welt: bunt, fröhlich, interessant, phantastisch und druckfrisch.

Kiga1b

Unsere Moni wird 60

Wir können es kaum glauben … unsere Monika ist schon 60 Jahre jung geworden!
An was denken wir, wenn wir an unsere Monika und an die 60 denken?
60 Jahre Spass und Humor
60 Jahre ein offenes Ohr für andere
60 Jahre gute Laune
60 Jahre eine prima Chefin
60 Jahre Leichtigkeit
60 Jahre Charme
60 Jahre Zuverlässigkeit
60 Jahre Ehrlichkeit
60 Jahre Innovation
60 Jahre Großzügigkeit
60 Jahre weiter so!!
   
Liebe Monika, wir wünschen Dir für die nächsten 60 Jahre alles Gute und bleib wie Du bist!
Dein Team

Pfarrer gratuliert Monika Gensheimer zum runden Geburtstag

Auch Pfarrer Franz von Lüninck überbrachte die herzlichsten Glückwünsche zum Geburtstag und segensreiche Grüße der gesamten Pfarrei St. Sebastian, dem Träger des Kindergartens und somit Monis Arbeitgeber.
Kiga1a

Bürgermeister

Ein Geschenk für den Rathauschef

Nicht nur Gilchings Erwachsene, sondern auch Gilchings Kinder aus dem katholischen Kindergarten St. Sebastian freuen sich über das neue Rathaus. Ursprünglich hatte auf dieser Wiese jedes Jahr St. Martin mit seinem Pferd gestanden und den Liedern gelauscht, die ihm von den laternentragenden Kindern vorgesungen wurden. Plötzlich war alles anders, aus der Wiese wurde ein Rathaus. Die Vorschulkinder der vergangenen drei Jahre beobachteten den Bau aufmerksam. Die „kleinen Forscher“ haben beobachtet, fotografiert und dokumentiert. Zusammen mit ihrer Erzieherin Sandra Harvolk und dem Kindergartenopa Günter Hammermeister ist am Ende eine wunderbare Kollage entstanden die beim Tag der offenen Tür dem Bürgermeister überreicht wurde. Viele Ehemalige Kindergartenkinder, die in diesem Projekt mitgearbeitet haben waren am vergangenen Sonntag dabei als das Geschenk von der Kindergartenleitung Monika Gensheimer dem sichtlich erfreuten Bürgermeister überreicht wurde. „Ich suche einen wunderbaren Platz für diese Bild und lade euch alle zum Eisessen ein“ freute sich Bürgermeister Manfred Walter.

KathKigaKleineForscher

Kleine Forscher – Großer Erfolg

Das „Haus der Kleinen Forscher” wurde 10 Jahre alt und wir vom Kindergarten St. Sebastian haben dafür ein Fest ausge- richtet. Alle experimentierfreudigen Kinder und Erwachsenen sind gekommen. Es hat den Eltern, Großeltern und Kindern sehr gut gefallen am 20. Juni. Sie konnten einen „Vulkan“ ausbrechen lassen, einen Regenbogen selbst herstellen, unter der Lupe verschiedene Materialien betrachten, den „Tornado in der Flasche“ erzeugen oder die Wirkung der Bremskraft erkunden. Wir sind als einziger Kindergarten im Landkreis Starnberg bereits zum 2. Mal zum „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert worden.
Mit Kindern zu forschen ist keine zusätzliche Arbeit, sondern eine Haltung, die es den Kindern ermöglicht, den Zusammenhängen auf den Grund zu gehen. Die einzige Voraussetzung, die die Kinder mitbringen müssen, ist Neugierde für die Gegebenheiten und Vorgänge um sie herum. Gemeinsam mit den Kindern greifen wir verschiedene Themen auf und begleiten sie beim Finden von Erklärungen und Lösungen. Wir regen sie zum Nachdenken an und bringen sie dazu, eigene Theorien zu entwickeln.
 Dafür dass dies so gut klappt, wurden wir erneut von unserer Aufsichtsbehörde dem Landratsamt Starnberg und von der Industrie- und Handelskammer belobigt.
Monika Gensheimer, Kindergartenleiterin