St. Stephanus

Am Kirchfeld 1, 83416 Saaldorf, Telefon: 08654-64995, E-Mail: St-Stephanus.Surheim@erzbistum-muenchen.de

St. Stephan im Kirchenjahr



Adventskonzert 2015

Adventskonzert 2015


Bild1 Entsendung der Sternsinger <br/>am 06. Januar 2017

Sternsingerentsendung 06. Januar 2017


Gruppenbild Pfarrausflug 17.05.2017
Gruppenbild vor der Kirche St. Gallus Steinhöring

Pfarrausflug am 17. Mai 2017

Pfarrausflug 17.05.2017
Am 17.05.um 8 Uhr startete ein voll besetzter Bus zum diesjährigen Pfarrausflug der Pfarrgemeinde St. Stephan.
Bei schönstem Wetter ging es über Landstraße und Autobahn zum Grabkreuzmuseum nach Ebersberg. Nach der Begrüßung und einer kurzen Einführung in die Geschichte des Grabkreuzmuseums durch den Inhaber, Matthias Larasser-Bergmeister, gab es eine Führung durch die Ausstellung. Zu sehen waren Kreuze von Renaissance (16.Jahrhundert) bis zu ganz modernen Exponaten. Spannend war dabei besonders, was die jeweilige zeitgenössische Betrachtung der Grabkreuze über die Lebenskultur, die Sterbekultur und nicht zuletzt über den Glauben aussagt. Ruckschlüsse auf die handwerklichen Praktiken ließen um die Kreuze ein lebendiges Bild der Zeit und Menschen entstehen. Zum Abschluss stand ein imposantes Altarmodell im Fokus. Es war von Herrn Larasser-Bergmeister für ein Angebot zur Neugestaltung eines Volksaltares in der Kirche St. Stephan gefertigt worden. 
Nach so viel Information ging es weiter zu Pfarrvikar Toni Unden nach Steinhöring. Einer beiderseits  freudigen Begrüßung vor der Kirche St. Gallus folgte eine Kirchenführung.  Die folgende Andacht ließ uns innehalten. Toni Unden hat sie für „seine Surheimer“ sehr persönlich gestaltet.  Ein Gruppenfoto vor der Kirche und ein gemeinsames Mittagessen rundeten das Programm ab. Die Kirchenverwaltungsvorsitzende Resi Heinz überbrachte einen  kleinen kulinarischen Gruß aus der Heimat.  
Schon ging die Fahrt weiter zum Kloster Gars am Inn.
Hier erhielten wir  zuerst eine Einführung in die Geschichte des Klosters und eine Führung in der Klosterkirche. Besonders beeindruckend war der kunstvolle Schrein mit der Reliquie von Kaspar Stangassinger. Kaspar Stangassinger wurde 1871 in Berchtesgaden geboren, 1895 in Regensburg als Redemptorist zum Priester geweiht und 1988 von Papst Johannes Paul II. selig gesprochen.               Ein weiterer Höhepunkt war die Einführung in die Entstehungsgeschichte  des Klostergartens, ein Gang durch den Friedhof und den angrenzenden Klostergarten mit seinem besonders aufwendig angelegten Kräutergarten mit Bruder Ulrich. Er vermittelte uns sehr viel Wissenswertes über Kräuter, deren Wirkung und auch über die Pflanzung sowie den richtigen Standort. Mit Kaffee und Kuchen im Klosterkaffee gestärkt konnten wir nun in die Verkaufsgewächshäuser des Klosters überwechseln und unserer geweckten Kauflaune auf Kräuter, Sämereien und edle Pflanzen des Klosters freien Lauf lassen. Jeder konnte sich etwas finden.  Gut gelaunt über so einen schönen Tag kehrten wir alle wieder wohl behalten zurück und freuen uns schon auf den  Ausflug im nächsten Jahr!
Grabkreuzmuseum Ebersberg
Grabkreuzmuseum Ebersberg

Erntedank 2017

Altar Erntedank 2017
Zahlreiche Gläubige, darunter viele Kinder und die Ortsvereine mit ihren Fahnenabordnungen und Mitgliedern, feierten das Erntedankfest in der schön geschmückten Pfarrkirche St. Stephan.
Der Erntedankgottesdienst wurde traditionsgemäß als Familiengottesdienst gefeiert.
Kinder brachten symbolische Erntegaben zum Altar. Mit einem leeren Korb machten sie auf die Menschen aufmerksam, denen es „nicht so gut geht“ - auf Menschen, die hungern und Not leiden. Besonders viele Kinder versammelten sich zum gemeinsamen Singen des „Vaterunsers“  um den Altar, bildeten einen Kreis und reichten sich die Hände mit Pfarrer Roman Majchar und Diakon Josef Enzinger. Franz Glück und der Stephanschor umrahmten gekonnt  diesen festlichen Gottesdienst.
Anstatt der Erntedankprozession, die wegen schlechter Witterung ausfiel, gab es eine feierliche Dankandacht. Der Segen und das freudige Lied „Großer Gott, wir loben Dich“ beschlossen den Gottesdienst und leiteten zum diesjährigen Pfarrfest von St. Stephan im Pfarrheim über. Die Surheimer Musikkapelle spielte zünftig auf, die Katholische Frauengemeinschaft bot ein schönes Kinderrahmenprogramm und Produkte aus dem „Eine-Welt-Laden“. Das gute Essen, nicht zuletzt die mit viel Herz selbst gebackenen Kuchen, rundeten das gelungene und fröhliche Fest ab.