WILLKOMMEN IN DER
STADTTEILKIRCHE ROSENHEIM AM ZUG

Ministranten

Seite Ministranten
Wer kann Ministrant werden? 

Jede/r kann das werden. Durch Wollen, Üben und Lernen. 
Ausführlicher gesagt: Jeder getaufte Katholik kann Ministrant/in werden. Auch in unseren Pfarreien der Stadtteilkirche ist es möglich und üblich, nach der Erstkommunion in den Dienst einzutreten.
Das Angebot im Anschluss an die Erstkommunion zu machen, hat sich bewährt: Viele Kinder sind nach der Erstkommunion hoch motiviert, sie wollen sich einbringen und haben erste konkrete Erfahrungen in einer Gruppe und mit dem Feiern von Gottesdiensten gemacht. So kann es – für den, der will – nahtlos weitergehen. 

Welche Aufgaben haben Ministranten im Gottesdienst? 

Die Kinder und Jugendlichen tun einen sichtbaren Dienst aus der Gemeinde im Gottesdienst: mit Kreuz, Kerzen, Gabenbereitung, Weihrauch, Kollekte u. v. m.

Sie erleben: Nicht ein einzelner macht den Gottesdienst aus, die versammelte und feiernde Gemeinde ist es. Ministranten/innen zeigen besonders deutlich: auch hier vorn, an Altar und Ambo, ist diese Feier unser aller Sache. 
Und: Sie machen unsere Gottesdienste schöner, würdiger und feierlicher. 
Darüber hinaus engagieren sie sich vielfach sozial: z. B. bei den Sternsingern, 72-Stunden-Aktion, usw.

Sie erleben Gemeinschaft und haben Spaß bei: Gruppen- stunden, Ministrantentagen, Ausflügen, Fahrten, Fußballturnieren oder, oder, oder. 

Auf zu den Minis!