Sommerakademie Jerusalem Drei Wochen, Bibel, Archäologie, Spiritualität

Die Bibel als Erfahrungs-Schatzkammer erleben - dazu will Sie die Sommerakademie Jerusalem einladen, die bereits das zweite Mal durchgeführt wird. Drei Wochen, von Sonntag, 29. Juli, bis Montag, 20. August, vor Ort im Heiligen Land ermöglichen Ihnen neue Zugänge zu biblischen Texten, vertiefen Ihr exegetisches Wissen und bereichern Sie spirituell.
Jerusalem Blick auf Altstadt und Felsendom
Blick auf Jerusalemer Altstadt mit Felsendom (Bild: imago / Robert Harding)
Die Sommerakademie beinhaltet Vorlesungen und Kolloquien zu exegetischen und bibeltheologischen Themen, zu Landeskunde und biblischer Archäologie, Einführungen in Judentum und Islam einschließlich deren Schriftverständnis sowie Gastvorträge zum politischen Alltag und zu sozialen Problemen heute.

Zahlreiche Tagesexkursionen verdeutlichen das Erlernte und vertiefen die Erfahrung mit den Texten der Bibel. Gebetszeiten in der Gruppe, das Miterleben von Gottesdiensten der Ortsgemeinden in Kirchen und Synagogen sowie der Austausch mit anderen Teilnehmenden bieten außerdem zahlreiche Gelegenheiten zu spirituellen Erfahrungen. Die Sonntage lassen Raum für Gottesdienste, Erholung und eigene Entdeckungen.

Die Sommerakademie ist zu Gast im Paulushaus des Deutschen Vereins vom Heiligen Lande nahe dem Damaskustor in Jerusalem. Anschließend besteht auf Anfrage die Möglichkeit für einen individuellen Aufenthalt im Pilgerhaus Tabgha am See Gennesaret.

Allgemeine Informationen zur Sommerakademie Jerusalem

Zielgruppe
Priester, Diakone, Pastorale Mitarbeiter/innen und Religionslehrer/innen (zum Beispiel in Shabbatzeit, qualifizierter Auszeit oder Recreatio) sowie biblisch interessierte Haupt- und Ehrenamtliche in der Erwachsenenbildung, in Räten und Verbänden.

Voraussetzungen
Sie sind richtig bei der Sommerakademie, wenn Sie
  • eine besondere Liebe zur Bibel und ihrer Umwelt haben,
  • offen sind für ein breites Spektrum an jüdischen, christlichen und muslimischen Traditionen,
  • den Alltag der israelischen und palästinensischen Bevölkerung kennen lernen wollen,
  • Freude am gemeinsamen Lernen in einer Gruppe von 25 - 30 Personen haben,
  • physische und psychische Stabilität und etwas Kondition zum Wandern mitbringen.

Alle Vorträge werden in deutscher Sprache gehalten. Fremdsprachenkenntnisse sind nicht erforderlich.

Das gesamte Programm sowie alle nötigen Informationen zur Anmeldung erhalten Sie hier im PDF zum Download.

Eine Kooperation von

Katholisches Bibelwerk e.V., Silberburgstraße 121, 70176 Stuttgart
www.bibelwerk.de

Erzdiözese München und Freising, Bildungs- und Exerzitienhaus St. Rupert, Rupprechtstr. 6, 83278 Traunstein
www.sankt-rupert.de

Fort- und Weiterbildung Freising, Domberg 27, 85354 Freising
www.theologischefortbildung.de

Reiseveranstalter Biblische Reisen GmbH, Silberburgstraße 121, 70176 Stuttgart
www.biblische-reisen.de