St. Agatha

Haager Str. 4, 83558 Maitenbeth, Telefon: 08076-447, E-Mail: St-Agatha.Maitenbeth@erzbistum-muenchen.de

Gottesdienstordnung

Die aktuelle Gottesdienstordnung steht zum download bereit.

Öffnungszeiten Pfarrbüro

Öffnungszeiten – PFARRBÜRO Maitenbeth:              
  
Montag von 08.00 – 13.00 Uhr  
Mittwoch, 26.04.2017 von 15.00 – 19.00 Uhr
Das Pfarrbüro ist am Mittwoch, den 3.5.2017 wegen Fortbildung geschlossen!


ÄNDERUNG DER ANFANGSZEITEN: Im ersten Halbjahr 2017 beginnen die Messen an den Sonntagen wieder um 08.45 Uhr.

Senioren:

Zum Seniorennachmittag am Donnerstag, den 27. April um 13.30 Uhr landen wir sehr herzlich ein. Es besucht uns Herr Münch aus Haag und erzählt über die Geschichte von Maitenbeth. Es dürfen alle Interessierten (auch „Nichtsenioren) kommen.

Seniorenausflug nach Rohrdorf:

Am Dienstag, den 16. Mai 2017 fahren die Senioren nach Rohrdorf. Abfahrt ist um 13.00 Uhr am Maibaum. Vorher gibt es Zusteigemöglichkeiten in Thal, Öd und Etschlohe. Anmeldungen nimmt Frau Maria Rutzmoser, Tel. 696 entgegen.

Flurprozession am 1. Mai:

Die Flurprozession am 1. Mai 2017 findet um 19.15 Uhr statt. Treffpunkt ist an der Kirche. Wir beschließen die Prozession in der Kirche mit der Aussetzung des Allerheiligsten. Bei schlechter Witterung findet eine Maiandacht in der Kirche statt.

Maiandachten:

Im Mai werden an den Sonntagen, an den Donnerstagen und am Mittwoch, den 24. Mai wieder Maiandachten gefeiert. Die Gestaltung dieser Maiandachten wird zum Teil von unterschiedlichen Gruppierungen übernommen. Zum Mitfeiern und Mitbeten sind allerdings alle Pfarrangehörigen eingeladen!                                   

Osterpfarrbrief 2017

Der Osterpfarrbrief 2017 steht hier zum download bereit.

Vielen Dank an alle Autoren für die zahlreichen Beiträge!

Kath. Landjugend Maitenbeth - Theater

Die Kath. Landjugend spielt am 22., 23., 28. und 29. April wieder Theater. Einlass ist jeweils um 18.30 Uhr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Rosenkranz in Lacken:

Ab Mai finden wieder einmal im Monat die Rosenkränze in der Kapelle der Familie Erber in Lacken statt. Der erste Rosenkranz ist am Dienstag, den 2. Mai um 19.15 Uhr. Alle sind hierzu herzlich eingeladen.

Erstkommunion 2017

In unserer Pfarrei findet im nächsten Jahr die Erstkommunion am Sonntag, den 14. Mai statt.

Am Freitag, den 28. April treffen sich alle Erstkommunionkinder um 15.00 Uhr zur Erstbeichte.

Firmung_2017_1

Firmung 2017

Die Firmung 2017 findet am 15. Juli 2017 statt und wird von Kardinal Reinhard Marx gespendet.


6 Mädchen der diesjährigen Firmlinge machten sich in Begleitung von Monika Mitter und Sieglinde Ober auf zum Klopfer-Singen für einen sozialen Zweck. Sie hatten sich mit den Maitenbether Außenbereichen dafür weite Wege ausgesucht und diese führten sie unter anderen bis nach Rappolden, Öd, Etschloch oder Lacken. Auch dem Gasthof Boschner und dem Seniorennachmittag im Pfarrheim statteten sie einen  Besuch ab. Die Klopfer waren dermaßen begeistert von der Ihnen überall entgegengebrachten Freundlichkeit und Spendenfreudigkeit, dass sie gar nicht mehr aufhören wollten und bis in den späten Abend hinein unterwegs waren.
Sensationelle 750.- Euro kamen dabei zusammen und diese wurden jetzt im Pfarrheim an Elisabeth Schneider von der Kinderkrebshilfe Balu  Mühldort/Altötting übergeben.

Kath. Frauengruppe:

Die Katholische Frauengruppe feiert am Donnerstag, den 4. Mai in Innach eine Maiandacht. Alle Pfarrangehörigen sind hierzu herzlich eingeladen.

Pfarrgemeinderat

Zur Sitzung des Pfarrgemeinderates am Mittwoch, den 10. Mai 2017 laden wir herzlich ein. Beginn ist um 20.00 Uhr im Pfarrheim. Es werden folgende Tagesordnungs-punkte behandelt: 1. Begrüßung, 2. Besinnung/Gebet, 3. Genehm. Protokoll, 4. Rückblicke, 5. Bericht der Kirchenverwaltung, 6. Liturgie, 7. Sonstiges, 8. Ende der Sitzung

Caritas-Frühjahrssammlung:

Was bedeutet Heimat? Angesichts wachsender Ängste und Ressentiments stellt der Caritasverband diese Frage in der Jahreskampagne 2017. „Zusammen sind wir Heimat“ lautet der Titel der Kampagne. Heimat lebt von Gemeinsamkeit und Gemeinschaft. Anhand erfolgreicher Beispiele für Integration appelliert die Caritas für eine offene, solidarische Gesellschaft einzutreten. Für eine Gemeinschaft in der Alt und Jung, Arm und Reich, Menschen mit oder ohne Behinderung, Flüchtlinge und Einheimische eine Heimat finden.
Auch in Ihrer Umgebung macht sich die Caritas für die Gemeinschaft stark. Viele Ehrenamtliche engagieren sich in Helferkreisen und im Pfarrgemeinderat um in ihren Dörfern und Städten ein lebenswertes Miteinander zu schaffen.
Am 12. März beginnt die Caritas-Frühjahrssammlung mit einer Kirchenkollekte. Mit dem Pfarrbrief auf Ostern erhalten Sie einen Brief unserer Pfarrei mit einem Überweisungsträger. Jeder Betrag zählt!