St. Andreas

Bergstr. 9, 83679 Sachsenkam, Telefon: 08021-5504, E-Mail: St-Andreas.Sachsenkam@erzbistum-muenchen.de

30 Jahre treuer Dienst für Kirche Sachsenkam

Lor
Zu Beginn dieses Jahres hatte die weit über Sachsenkam hinaus bekannte Lore März ihr 30-jähriges Dienstjubiläum als Pfarrsekretärin im Büro der Pfarrei Sachsenkam. Die aktive Katholikin ist aus dem Sachsenkamer Gemeindeleben nicht wegzudenken, und hat sich vielfach um die Pfarrei und Gemeinde verdient gemacht: Über 35 Jahre organisierte sie das Sachsenkamer Krippenspiel, bei dem Generationen von kleinen Wirten, Hirten, und Engeln nebst Maria und Josef die Herbergssuche jedes Jahr zu einem guten Ende brachten. Die Zahl von beteiligten Kindern, die mit glänzenden Augen und stolzen Eltern auf der Empore der Sachsenkamer Kirche ihrem Auftritt und ihrer Sprechrolle entgegenfiebern, ist dabei über die Jahre stets gewachsen. Was die mit gesegneter Ruhe und großem Organisationstalent ausgestattete Lore aber nie erschüttern konnte. Jedenfalls war das Krippenspiel über viele Jahrzehnte ein fester und liebgewonnener Bestandteil im Ablauf des Weihnachtsabends vieler Sachsenkamer Familien. Unvergessen dabei natürlich auch die jahrelange und wunderbare Harfenbegleitung durch Heidi Gantner.
Mindestens ebenso wichtig ist ihr Beitrag zum musikalischen Leben in der Gemeinde. „Seit sie denken kann“ ist Lore im Sachsenkamer Kirchenchor aktiv. Nach einer Gesangsausbildung in München bei Prof. Eichhorn im Alter von 17 Jahren war sie als Solistin in vielen Kirchen weit über die Sachsenkamer Gemeindegrenzen tätig: Angefangen bei der nahen Klosterkirche in Reutberg über München und Rottach-Egern bis hin zur Mühlfeldkirche in Bad Tölz, bei der sie besondere Gottesdienste durch ihre wunderbare Altstimme aufwertet. Zum von ihr mit organisierten Adventssingen in Reutberg kam sogar schon der Bayerische Rundfunk, um Aufnahmen zu machen.
Zu ihrem besonderen Anliegen hat Lore auch die Renovierung der Sachsenkamer Orgel gemacht. Vor 10 Jahren rief sie eine Spendenaktion ins Leben, die bis heute 117.000 Euro erbracht hat. Um die Finanzierung einer neuen Sachsenkamer Orgel voranzutreiben, wurden auf ihre Initiative hin sogar zwei CDs aufgenommen, die sich beachtlich verkaufen.
Vieles mehr hat sie in der Sachsenkamer Pfarrgemeinde auf den Weg gebracht, begleitet und unterstützt. Trotz dieses beeindruckenden Wirkens und Erfolges hat Lore März in all den Jahren zwei Dinge beibehalten: Ihr bescheidenes und zugängliches Wesen einerseits, und ihre Disziplin und verlässliches Engagement auch in kleinen Dingen andererseits. Was sich unter anderem auch darin zeigt, dass das Sachsenkamer Kirchenbüro überraschend geringe Portokosten hat: Viele Sendungen in der Gemeinde bringt Lore noch selbst per Fahrrad an den Mann oder die Frau.
Die Sachsenkamer Pfarrgemeinde dankt daher am Ende ihres 30-jährigen Jubiläumsjahres Lore von Herzen, und hofft, dass ihr Engagement, ihr Humor und ihre wunderbare Stimme das Gemeindeleben noch viele Jahre bereichern werden.

Uli Rührmair • Helga Schneid