Katholische Pfarrgemeinde St. Augustinus

Pfarrverband TruderingSt. Augustinus und St. Franz Xaver

Schwester Christine Klimann

Christine Klimann
Sr. Christine Klimann (SA)
Pastoralreferentin

Ein herzliches Grüß Gott!
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne …
Und so freue ich mich auf den September, der für mich wieder einmal einen neuen Anfang bereit hält: Ich komme als Pastoralassistentin in Ihren Pfarrverband St. Augustinus und St. Franz Xaver.
Ich bin dankbar für die Möglichkeit, mich kurz vorzustellen und hoffe, dass ich Sie ein wenig neugierig mache …
Mein Name ist Christine Klimann, ich bin Ordensfrau und komme aus Österreich – so lautet meist die Kurzversion meiner Vorstellung. Und wenn mein Gegenüber mich dann angrinst, dann weiss ich, dass meine Aussprache genügt und der Hinweis auf meine Herkunft überflüssig war …
Nach meinem Theologiestudium in Graz und Paris habe ich den Sprung gewagt und bin ich in eine kleine internationale Ordensgemeinschaft eingetreten: die Kongregation der Helferinnen. Wir leben nach der Spiritualität,die auf den heiligen Ignatius von Loyola zurückgeht, sind in verschiedenen Berufen tätig, tragen keine Ordenstracht und leben in kleinen Gemeinschaften zusammen – hier in München wohnen wir zu sechst in Perlach.
Nach dem Noviziat in Wien bin ich nach München gekommen. Vier Jahre lang war ich in der Studentenseelsorge, an der katholischen Hochschulgemeinde der LMU, und war dann für den Pastoralkurs zusätzlich mit einer halben Stelle in der Pfarrei Fronleichnam in Laim. Ausgesendet wurde ich allerdings erst dieses Jahr, da ich dazwischen noch eine für mich ganz besondere Erfahrung machen konnte: Ich war für neun Monate in einer für mich völlig neuen, völlig anderen Welt: im Tschad, in Afrika. Dass Leben auch so anders sein kann, Bräuche, Kultur, Gewohnheiten, Glauben, Umgangsformen, Weltsicht, Alltag – eine unglaublich bereichernde und herausfordernde Erfahrung. Oft hatte ich den Eindruck, gar nichts zu verstehen, und dennoch war es möglich, sehr herzliche Beziehungen zu leben. Ich habe dort mit meinen Mitschwestern, Französinnen und einer Tschaderin, zusammengelebt, in einer grossen Pfarrei die Katechese organisiert und Englisch-Lernhilfe gegeben. Ich bin beeindruckt von der Offenheit und Freundlichkeit der Leute, und ein Teil meines Herzens ist wohl auch dort geblieben …
Aber das Leben ist ein Abenteuer und nun ist es gut, dass etwas Neues beginnt. Und Gott lädt uns auf eine Entdeckungsreise ein: Er will uns in der Wirklichkeit begegnen, er lässt sich in allen Dingen suchen und finden … an uns ist es, seine Spuren und seine Gegenwart in unserem Leben zu entdecken. Was könnte spannender sein?
So freue ich mich, mich mit Ihnen auf den Weg zu machen und bin gespannt, Sie kennenzulernen.
Sr. Christine