Kath. Pfarrgemeinde St. Franz Xaver

81825 München, Sonnenspitzstraße 2 | Pfarrbüro Vogesenstraße 18 Tel. 43630280 | PV Trudering - St. Augustinus und St. Franz Xaver

Rausgewachsen: Neue Kleidersammelbehälter an der Pfarrkirche


Bei Kinder ist oft zu hören: raus gewachsen, wenn ein Kleidungsstück nicht länger getragen werden kann. Manchmal trifft das auch bei Erwachsenen zu, wenn es öfter mal sehr gut geschmeckt hat und die Kalorien die Kleidungsstücke enger werden lassen.

Gebrauchte Kleidung, vor allem, wenn sie noch gut erhalten ist, kann weitergegeben werden. Die Kleidungsstücke werden gesammelt, sortiert und dann entweder in Secondhand-Läden bei uns weiterverkauft oder an Menschen mit geringem Einkommen verschenkt oder gegen eine Schutzgebühr abgegeben. So wird Abfall vermieden und es werden keine neuen Rohstoffe gebraucht.

Die aktion hoffnung – Hilfe für die Mission GmbH ist eine Hilfsorganisation der Diözese Augsburg und von missio in München. Sie unterstützt Entwicklungsprojekte in Afrika, Südamerika, Osteuropa und Asien durch finanzielle Hilfen, den fairen Handel und Hilfsgütertransporte. Ein Schwerpunkt der Projektunterstützungen der aktion hoffnung liegt auf der schulischen und beruflichen Bildung.

Zur Finanzierung ihrer Arbeit sammelt die aktion hoffnung mit ihren Mitarbeitern und mehr als 3.000 freiwilligen Helfern gut erhaltene Kleidung, Schuhe und Textilien. Sie vermarktet diese gemäß den Kriterien des Dachverbandes FairWertung e.V. sozial verträglich, ökologisch und entwicklungspolitisch sinnvoll.

Die aktion hoffnung bietet in ihren VINTY’S-Secondhand-Mode und FairTrade-Shops in Augsburg, Ettringen und Nürnberg neben Secondhand-Kleidung auch FairTrade-Produkte an.

Auf dem Grundstück von St. Franz Xaver, am Weg zur Sakristei, steht ein Kleidersammelbehälter der aktion hoffnung.

Sie können dort Ihre gut erhaltene und saubere Kleidung der aktion hoffnung zukommen zu lassen. Jede Tüte Ihrer Kleidung leistet einen wertvollen Beitrag zur Unterstützung der Projekte und schafft Arbeitsplätze für Menschen mit Einschränkungen!