Kath. Pfarrgemeinde St. Franz Xaver

81825 München, Sonnenspitzstraße 2 | Pfarrbüro Vogesenstraße 18 Tel. 43630280 | PV Trudering - St. Augustinus und St. Franz Xaver

Hinweise und Berichte zu Veranstaltungen 2013 Okt. - Dez.

24. Dez. Weihnachts-Mitmach-Projekt: Krippenspiel
Weihnachten
Aufgerufen sind alle Kinder, die Lust haben, die Heilige Geschichte nachzuspielen und den Gottesdienst feierlich zu gestalten. Es werden wieder viele Kinder für die Heilige Familie, Hirten, Engel, Schafe, etc. gesucht. Geprobt wird:
am Freitag, 20.12.2013 um 15:00 – 15:45 Uhr in der Pfarrkirche sowie
am Samstag, 21.12.2013 um 10:00 – 10:45 Uhr in der Pfarrkirche.

Aufregung herrscht natürlich am 24. Dezember, wenn sich die Kinder in ihren Kostümen um 15:15 Uhr in der Sakristei versammeln und feierlich mit dem liturgischen Dienst einziehen.
Infos: Cordula Wilhelm

14. Dez. 2013, 06 – 08 Uhr Rorategang nach Keferloh
Rorategang nach Keferloh zuerst durch die ruhige Stadt und den Truderinger Wald, zuletzt über das Feld, manchmal mit einem schönen Sonnenaufgang, immer mit viel Stille. Am Samstag, 14. 12. um 6.00 Uhr morgens treffen wir uns in der Kirche. Nach einer kurzen Einstimmung geht es auf dunklen Straßen durch den Wald nach Keferloh. Während des Weges gibt es Zeiten der Stille und des Gebetes. Dann in der romanischen Kirche in Keferloh der gemeinsame Gottesdienst, ein Erlebnis der besonderen Art. Vor dem Heimweg (mit dem MVV) gibt es noch ein einfaches Frühstück.

7. Dez. 2013 18:00 Uhr Patrozinium anschl. Pfarradvent
Parradvent
Nach dem Festgottesdienst um 18:00 Uhr feiern wir im Pfarrsaal Advent. Wir laden Sie dazu herzlich ein.

Zuerst gibt es einen kleinen Imbiss, dann hören Sie das gekonnte Gitarrenspiel von Adrian Ingerl, unterbrochen von heiter – besinnlichen Geschichten und ein paar gemeinsamen Adventsliedern.

Der Abend klingt aus mit Gesprächen bei Gebäck und Getränken.

4.12./ 11.12./ 18.12. jeweils um 20:00 Uhr Innehalten im Advent
mit Sr. Christine: Eine Stunde lang aus dem Getriebe aussteigen, ruhig werden, hinhören, bewusst auf Weihnachten zugehen … am Mittwoch, im Pfarrheim in St. Augustinus, Hälblingweg 11.

3. Dez. 2013 Adventausflug nach Ulm
Adventausflug
Abfahrt  8.15 Uhr Ecke Ankogelstraße/Friedensprommenade
Rückkunft in Trudering ca. 18.00 Uhr
Preis € 15,-- Anmeldung im Pfarrbüro
Zeitplan: Zuerst machen wir einen Stadtspaziergang – mit diversen Besichtigungen
12.00- 12.30 genießen wir  im Ulmer Münster ein Orgelkonzert
Anschließend sind im Ratskeller Plätze bestellt für ein gemeinsames Mittagessen (Teilnahme keine Pflicht)
Danach besteht die Möglichkeit für einen Bummel durch den bekannten Christkindlmarkt, der rund um das Ulmer Münster aufgebaut ist. In den sehr schönen und netten kleinen Geschäften finden sie vielleicht ein ausgefallenes Geschenk. Die vielen, netten Cafés laden noch ein, eine schwäbische Spezialität zu probieren und wenn nötig sich auch wieder aufzuwärmen.
Mit neuen Eindrücken gehen wir gemeinsam zurück zu unserem Bus und fahren gegen 16.00 Uhr ab.

Weihnachten für alle Spender/Innen gesucht
Weihnachtspaket
Arbeitslosigkeit, Krankheit, Scheidung, aber auch die Sorge um die Kinder oder die Beschwerden des Alters bringen Menschen in große finanzielle Nöte. 

Es werden immer mehr Menschen, die um Hilfe bitten. Derzeit stehen 30 Haushalte auf der Warteliste der Berg am Laimer Tafel.
Für diese Familien, für Familien die vom Caritas Migrationsdienst betreut werden, für die Bewohner des Clearinghauses, für Menschen die unheilbar seelisch erkrankt sind, sowie für Bedürftige aus unserer Pfarrei führen wir wieder die Aktion „Weihnachten für alle“ durch.

Sie können Ihre Bereitschaft im Pfarrbüro jederzeit per mail (St-Franz-Xaver.Muenchen at erzbistum-muenchen.de) oder zu folgenden Zeiten telefonisch (436 302 80) anmelden:
Dienstag, 03.12. von 09.00 – 12.00 Uhr und Donnerstag, 05.12. von 15.00 – 17.00 Uhr. Sie erhalten die Daten eines Haushalts: Personenzahl, Alter und Kinderzahl. Sie packen Ihr Paket und bringen es dann bis zum 20.12.2013 in die Kirche.

In das Paket könnten Sie zum Beispiel Hygieneartikel, Süßigkeiten, bei Kindern Schulsachen oder Spielsachen, Kleidung Handtücher, Bettwäsche oder auch Lebensmittel (nur konserviert, wir können nicht kühlen!) für einen schönen Heiligen Abend legen. 

Wir werden die Pakete dann in Ihrem Namen vor Weihnachten an die Empfänger weiterleiten.

Nachtrag: Es wurden 110 Pakete zugesagt, die bereits zu den Empfängern gebracht wurden.

email – Adventskalender

Sich im Advent auf den Weg machen auf Weihnachten hin …

Weihnachtsstern
Dieses Jahr gibt es wieder einen email-Adventskalender als Wegbegleiter durch die Adventszeit.
Jeden Tag eine email bekommen, die diese Zeit zu einer besonderen Zeit macht. Sie zum Nachdenken bringt. Ihnen ein Lächeln entlockt. Sie herausfordert. Die Vorfreude auf Weihnachten in Ihnen weckt …

Wenn Sie diesen Adventskalender bekommen möchten, schicken Sie einfach eine email an: adventskalender.trud at gmail.com
Ich freue mich auf’s gemeinsame Unterwegssein!

Sr. Christine

23. Nov. 14.00 bis 18.00 Uhr Weihnachtsmarkt
24. Nov. 11.00 bis 17.00 Uhr Weihnachtsmarkt
Adventskerze
Adventlicher Schmuck, Gestecke, Kränze, Geschenke, Handarbeiten, Marmeladen, Gebäck …
Eine-Welt-Waren, Bücherverkauf,
Kasperltheater,
Basteln und Vorlesen für Kinder
Kuchenbuffet, Kaffee und Tee, Suppen, Würstl, gebrannte Mandeln
Erlös für Lichtblick, CAMM(Brasilien) Nova und Straßenkinder in Indien
Weihnachtsbasar

Das Team des Weihnachtsmarktes sucht Material für Kränze und Gestecke. Wenn Sie Thujen, Nordmanntanne, Buchs oder anderes geeignetes Grün haben, können Sie die Zweige vom 11. bis 17. Nov. vor dem hinteren Eingang der Kirche ablegen.
Ab 18. Nov. 14.00 Uhr
werden die Gestecke und Kränze für den Weihnachtsmarkt hergestellt. Wer Zeit und Lust hat mitzuhelfen, ist herzlich willkommen. (Mo, Mi 14-17 Uhr, Di, Do 9-13 Uhr)


Hier wird schon gebastelt
Für unsere Cafeteria suchen wir wieder „Bäckerinnen und Bäcker", die unser Kuchenbuffet mit ihren Backkünsten bereichern möchten.

St. Martin
09. Nov. 2013 Backen für St. Martin 
von 15 bis17 Uhr im Pfarrheim, mehr dazu
10. Nov. 2013 Martinsfeier
17:00 Uhr in der Kirche, mehr dazu
Die Feier beginnt in der Kirche. Anschließend ziehen wir mit den Laternen durch die Straßen. Die Armen warten auf unsere Hilfe! Bringe bitte haltbare Lebensmittel mit. Laterne und eine Tasse für dich nicht vergessen.

01. Nov. Allerheiligen 14.00 Uhr, Friedhof Riem – Alter Teil
Totengedenkfeier und Gräbersegnung

19./20. Okt. 2013 Amtseinführung Pfarrer Dr. Czeslaw Lukasz in St. Franz Xaver und St. Augustinus
Die Amtseinführung in St. Augustinus ist am Samstag, 19. Okt. um 18:00 Uhr, anschließend Stehempfang im Pfarrsaal. Der Gottesdienst in St. Franz Xaver entfällt.
Der Antrittsgottesdienst in St. Franz Xaver ist am Sonntag, 20. Okt. um 10:00 Uhr, anschließend ist ein Brunch vorgesehen. Sie sind zu beiden Gottesdiensten sehr herzlich eingeladen. So haben alle Truderinger die Möglichkeit mit den neuen Seelsorgern ins Gespräch zu kommen. 

Dekan Thomas Kratochvil (Dekanat Trudering) wird die Einführung vornehmen. Es konzelebrieren unsere neuen Priester Franz-Xaver Leibiger und Pater Ignasius Tari.
Nach dem Gottesdienst in St. Franz Xaver sind Sie sehr herzlich zum Brunch eingeladen. Wir bitten um Ihren Beitrag in Form einer Platte, einer Schüssel, eines Topfes oder auch eines Bleches mit einer Spezialität aus Ihrer Küche. Sie können Ihren Beitrag bereits vor dem Gottesdienst im Pfarrheim abgeben.
[15.10.2013]

20. Okt. 2013 Konzert für Orgel und Querflöte
Franz
Der festliche Tag wird um 17.00 Uhr mit einem Orgelkonzert abgerundet.
Programm: Johann Sebastian Bach: c-Moll Praeludium und Fuge, Georg Friedrich Händel: Orgelkonzert Op. 7 No. 4, und No. 13, Giovanni Battista Pergolesi: G-Dur Flötenkonzert.
Eine Streichergruppe wirkt mit, als Solistin tritt Frau Luisa Kindtner mit der Querflöte auf, an der Orgel sitzt Franz Dibusz.
Der Eintritt ist frei, Spenden für das kirchenmusikalische Leben sind gerne gesehen.
[05.10.2013 GO]

Okt. 2013 Leitung im Kindergarten St. Franz Xaver wechselt.
Frau Hens geht und Frau Frau Sagmeister startet.
Manchmal gibt es einen freudigen Anlass für einen Abschied: die Leitung des Kindergartens erwartet ein Kind und geht deshalb in den Mutterschutz. Frau Hens wird deshalb eine Pause als Leiterin des Kindergartens einlegen. 
Die Kinder und die Eltern des Kindergartens sind deshalb sehr traurig, weil Frau Hens mit viel Herzblut den Kindergarten geleitet hat. Sie hat sich um jedes einzelne Kind gesorgt, war aber auch den Eltern eine gute Gesprächspartnerin und hat sich um jede Mitarbeiterin viele Gedanken gemacht.
So gab es einen großen Abschied: Am Vormittag im Kindergarten mit den Kindern und am Abend mit den Eltern, den Kolleginnen und einigen Ehrengästen im Pfarrsaal.
Den rechten Überblick über die vielen Talente gab das Simone Hens Alphabet: Es ging von S wie sympathisch und I wie intelligent, über m wie mütterlich O wie ordentlich zu S für strahlend und E wie edel. Die Begriffe, aber vor allem die Kommentare ließen die sehr große Wertschätzung spüren.
Dr. Steinbichler dankte im Namen der Pfarrgemeinde Frau Hens für viel Engagement und Geschick in der Leitung des Kindergarten. Der Elternbeirat lobte die gute Begleitung der Eltern in einer oft doch recht fordernden Zeit. 
Die Nachfolge ist gut geregelt: Gott sei dank übernimmt die stellvertretende Leitung, Frau Sagmeister, die Leitung, so dass die Kontinuität gewahrt ist.
Bei dem vielen Lob für Frau Hens kann es Frau Sagmeister schon etwas flau in der Magengrube werden, dachte sich eine liebe Kollegin. Vielleicht ist aber auch der Sprung von der Kindergartenleiterin zum Muttersein nicht ganz so einfach. So baten die Kolleginnen, die Ehrengäste und die Eltern gemeinsam um Gottes Segen mit einem Lied. Ein bewegender Augenblick, bei dem einige Tränen die starke emotionale Anteilnahme zeigten.
Bei Häppchen und Getränken gab es dann die Gelegenheit, Frau Hens Danke zu sagen für die vielen Dienste, aber Frau Sagmeister kennen zu lernen.
[10.10.2013 RZ]

Okt. 2013 Neue Gesichter in St. Franz Xaver und St. Augustinus
Pfarrer Dr. Lukasz, Pfarrer Leibiger und Pater Ignasius kommen
Zum ersten Oktober wird Dr. Czeslaw Lukasz die Leitung der beiden Gemeinden übernehmen und dann hoffentlich für einen längere Zeit seinen Dienst in beiden Gemeinden leisten und für eine kontinuierliche Seelsorge die notwendigen Voraussetzungen schaffen.
Bisher leitete er die Pfarreiengemeinschaft Ottobrunn mit den Pfarreien St. Albertus Magnus und St. Otto und kümmerte sich um das Zusammenwachsen der beiden Pfarreien. In St. Augustinus wird er seinen Sitz haben und in St. Franz Xaver im Pfarrhaus wohnen.
Zum ersten Oktober hat das erzbischöfliche Ordinariat den bisherigen Pfarrvikar beider Gemeinden, Dr. Martin Schubert in den Münchner Nordwesten versetzt. Er wird zukünftig im Pfarrverband St. Agnes und St. Matthäus mitarbeiten und darüber hinaus für priesterliche Dienste in den umliegenden Gemeinden zur Verfügung stehen.
An seiner Stelle wird nun der frühere Leiter des Pfarrverbandes St. Hildegard und Maria Schutz, Franz Xaver Leibiger als Pfarrvikar in beide Gemeinden kommen. Er soll im nächsten Jahr neben seinen Diensten in beiden Gemeinden Fortbildungen absolvieren und seine Gesundheit wieder herstellen.
Als Nachfolger für Yves Kingata wurde vom erzbischöflichen Ordinariat Pater Ignasius Tari von den Missionaren der Heiligen Familie ernannt. Er stammt aus Indonesien und lebt seit einiger Zeit in Deutschland, um gut Deutsch zu lernen. Er wird mit einer Viertel-Stelle mitarbeiten und zusätzlich sich weiterbilden.
Neu ist auch Herr Timo Grünbacher, der als Pastoralassistent im Vorbereitungsdienst für zwei Jahre in beiden Gemeinden mitarbeiten soll. Auf diese Weise kann er nach seinem Studium der katholischen Theologie und der sozialen Arbeit in München und Benediktbeuren nun praktische Erfahrungen sammeln.
Schwester. Christine Klimann und Robert Zajonz werden weiter als pastorale Mitarbeiter in beiden Gemeinden mit speziellen Schwerpunkten tätig sein.
[07.10.2013 RZ] Fotos s. Seelsorgeteam

11./12. 2013 Oktober Kindersachenbasar
Kindersachenbasar_Kachel
Traditioneller Kindesachenbasar im Pfarrheim. Um die Abwicklung zu vereinfachen wird auf ein Barcode-System umgestellt. Alte Formulare können nicht mehr verwendet werden.
Neben Spielsachen, Büchern, Erstausstattung, usw. ist diesmal wieder Winterkleidung und Zubehör gefragt. Es gibt wieder eine Jugendecke für die Größen 152-176, Möglichkeit zur Anprobe ist vorhanden.
[Sept. 2013 GO]

5. Okt. 2013 A boarischer Abend und a Weißwurst-Frühstück
D` Wiesn is ja boid wieda, aba a scho wieda goar. Deswegen laden wir Sie zu einem bayrischen Abend bzw. Frühschoppen zu uns in den Pfarrsaal von St. Franz Xaver ein.
Am Abend gibt es ein zünftiges 8-Gänge-Menü und natürlich feinste Unterhaltung. Da dieser Abend länger dauert und wir unsere Familien und Senioren auch sehr gerne sehen würden, gibt es für sie ein Weißwurst-Frühstück (oder auf Wunsch Wiener) und später Kaffee und Kuchen.
Das Abendprogramm beginnt am Samstag 05.10.2013 um 19:00 Uhr und das Weißwurst-Frühstück am Sonntag 06.10.2013 nach der 10 Uhr-Messe, ebenfalls mit feinster Unterhaltung.
Preise: Samstag, 05.10.2013: 20,00 € pro Person, Sonntag, 06.10.2013: 5,00 € pro Person, (Kinder unter 5 Jahren sind frei). Bei beiden Veranstaltungen sind in diesem Preis das Essen und alkoholfreie Getränke enthalten.
Zur besseren Kalkulation bitten wir um verbindliche Angabe des gewünschten Hauptgangs (auch für Sonntag, 06.10.2013, ob Wiener oder Weißwurst). Deshalb notieren Sie sich am besten Ihren Hauptgang oder fragen Sie beim Einlass nach.
Bayrischer Abend
Melden Sie sich bitte ab Donnerstag, dem 12.09.2013 im Pfarrbüro (nur Donnerstagnachmittag), Sakristei oder jeden Sonntag ab 20 Uhr in der Teestube direkt bei der Jugend an. Anmeldeschluss ist Donnerstag, der 26.09.2013, und es wird keine Abendkasse geben. Doch beeilen Sie sich, da es nur eine limitierte Anzahl an Karten gibt.
Hauptspeisen:
1. Käsespätzle mit grünem Blattsalat
2. Gebratene Forelle mit Folienkartoffeln und Sauerrahmdip
3. Schweinemedaillons auf herbstlichem Gemüsebett
4. Wildgulasch mit Preiselbeeren und selbstgemachten Knödeln
[Aug. 2013 Pfarrjugend]

30. Sep. 2013 Abschied Pfarrer Dr. Martin Schubert
Dr. Schubert
Liebe Mitchristen, nach nur knapp zwei Jahren habe ich die Anweisung erhalten, dass ab Oktober für mich eine Veränderung ansteht. So werde ich zur Hälfte in den Pfarreien St. Matthäus und St. Agnes im Münchner Norden als Pfarrvikar tätig sein und die andere Hälfte meiner Tätigkeit wird sich auf die seelsorgliche Mithilfe im Dekanat Feldmoching beziehen.
Dank Ihrer Unterstützung und Ihres Entgegenkommens habe ich nach sieben Jahren Tätigkeit als Klinikpfarrer sehr schnell wieder in die Seelsorge der Pfarrgemeinden hinein gefunden. So konnte ich auch noch ein ganzes Jahr in der Grundschule unterrichten, was mir sehr viel Freude bereitet hat.
Ich war sehr gerne in Trudering und die gute Zusammenarbeit im Team der beiden Pfarreien war für mich eine besonders wertvolle Hilfe. Ich wünsche Ihnen für die Zukunft Gottes Segen und so glaube ich im Rückblick auf die zwei Jahre, dass ich mit Gottes Hilfe an neuer Stelle noch einige Jahre im Weinberg Gottes arbeiten kann.
Es grüßt Sie Dr. Martin Schubert

zurück zur Inhaltsübersicht
zurück zu aktuelle Hinweise & Berichte, Quartal vor