Kath. Pfarrgemeinde St. Franz Xaver

81825 München, Sonnenspitzstraße 2 | Pfarrbüro Vogesenstraße 18 Tel. 43630280 | PV Trudering - St. Augustinus und St. Franz Xaver
PV Trudering

Taizé-Gebet

Taizé ist magisch! – Wir waren dort!
 
Was macht diesen Ort magisch?
Es ist die Gemeinschaft, das Leben unter einfachen Bedingungen, der ruhige Tagesablauf ohne Hektik mit vorgegebenen Zeiten für Gebet, Stille, Austausch und praktische Tätigkeiten. 

Taizé
Am Ostermontag um 7 Uhr trafen wir  - elf Leute unterschiedlichen Alters und mit ganz unterschiedlichen Motivationen - uns im Pfarrhof von St. Augustinus. Nach einem Reisesegen machte sich unsere kleine Gruppe auf: nach Taizé. Eine lange Fahrt - am späten Nachmittag kamen wir bei strahlendem Sonnenschein in dem kleinen französischen Dorf an, in dem Frère Roger 1949 diese religiöse Gemeinschaft gründete.  Er sagte dazu: „Ein Leben in Gemeinschaft kann ein Zeichen dafür sein, dass Gott Liebe und nur Liebe ist.“ Die kleine Gruppe von Brüdern ist inzwischen auf ca. hundert angewachsen. Zahlreiche Jugendliche verbringen jedes Jahr eine oder auch mehrere Wochen mit den Brüdern, um diese Gemeinschaft zu erleben, um zu schweigen, zu beten, zu singen, Gott zu suchen, über den Sinn ihres eigenen Lebens nachzudenken und andere Menschen mit ihren Religionen und Kulturen kennenzulernen.

Auch für uns war die Zeit in Taizé ein großartiges und bereicherndes Erlebnis. Wir haben uns schnell in die Einfachheit dieses Lebens und den Tagesablauf eingefunden. Es gab die Gelegenheit, mit den Brüdern in einer Gruppe oder auch alleine zu sprechen. Sie ruhen in sich, sind gleichzeitig lebensfroh, oft lustig, sehr offen und immer bereit für ein persönliches Gespräch. „Wir wollen vor allem Menschen sein, die anderen zuhören“, hat Frère Roger einmal gesagt. Dreimal am Tag steht die Welt in Taizé still: Morgens, mittags und abends treffen sich alle gemeinsam mit den Brüdern in der großen Kirche zu Gebet, Gesang und Stille. Diese ganz besondere Atmosphäre zieht die allermeisten in ihren Bann – so auch uns. Es ist eine sehr intensive Zeit mit der großen Chance, Gott näher zu kommen. Beim Lichtergebet am letzten Abend erhielten wir alle eine Kerze, deren Licht wir symbolisch weitertragen können.

Wir wollen den Geist von Taizé in unsere beiden Gemeinden tragen und laden herzlich zum regelmäßigen Taizégebet ein. Es findet immer am letzten Sonntag im Monat um 20 Uhr in St. Augustinus statt (außer in den Schulferien).

Termine: