Pfarrei
St. Georg Ruhpolding

„Gott sei Dank“ Wallfahrt nach Maria Eck

Für „Danke“ zu sagen, gibt es viele Gründe. „Danke für die Ferien – Danke für die Gesundheit – Danke für das Leben – Danke für die Arbeit“; nur einige Gründe, warum sich fast 50 Pilgerinnen und Pilger, Jung und Alt, am vergangenen Samstag vom Pfarrhof aus auf den gemeinsamen Weg nach Maria Eck zur diesjährigen „Gott sei Dank“ – Wallfahrt gemacht haben, die von Pastoralassistent Georg Gruber und Pater Joshy seelsorgerisch begleitet wurde. An mehreren Stationen wurde Halt gemacht, um, angeregt durch entsprechende Texte, über den Sinn des Pilgerns und des Lebens nachdenken zu können. Eine Andacht in der Antoniuskapelle bildete den Abschluss der Wallfahrt und beim Verlassen des Gotteshauses hörte man noch einmal ein vielfaches „Gott sei Dank“, denn trotz der drohenden, dunklen Wolken kamen die Teilnehmer trocken an das Wallfahrtsziel. Erst auf dem Weg zur Klostergaststätte, wo noch gemütlich Einkehr gehalten wurde, begann es kräftig zu regnen. Hab

mariaeck1
mariaeck2
mariaeck3
mariaeck4