Pfarrei
St. Georg Ruhpolding

Heilige in unserer Pfarrkirche St.Georg

Heiliger St. Georg unser Pfarrpatron



Der Heilige Georg (Griech.: „der Landmann“)

Märtyrer und einer der 14 Nothelfer, war Soldat des römischen Heeres zur Zeit Kaiser Diokletians und wurde in Kappadozien oder Lydda um 304 enthauptet.
Viele Legenden ranken sich um Georg. Besondere Bedeutung erlangte die Erzählung vom Kampf des Ritters Georg mit einem Drachen. Dargestellt wird Georg als Ritter mit Lanze oder Schwert, den Drachen durchbohrend.

Patron des Bistums Limburg, des engl. Königreichs, des byzantinischen Reiches, von Georgien, Griechenland, Tirol, von 13 Ritterorden, der Soldaten, Bauern, Reiter, Bergleute, Sattler, Pfadfinder, Artisten, Wanderer, Gefangenen, Spitäler und Siechenhäuser, Pferde und des Viehs ; gegen Kriegsgefahr, Versuchungen, Fieber, Pest, für gutes Wetter.

Namens- und Gedenktag: 23. April

Die Heiligen im Monat Dezember

Hl. Franz Xaver
Hl. Franz Xaver SJ, geb. 1506 auf Schloss Javier in Navarra (span.-franz.),

studierte seit 1525 in Paris, schloss sich hier 1533 Ignatius von Loyola an, empfing 1537 die Priesterweihe und half 1539 Ignatius in Rom bei dem Entwurf der Ordenssatzung für die „Gesellschaft Jesu“. 1541 fuhr Franz als Päpstlicher Legat nach Ostindien, wo er in Goa bei den Perlfischern, dann in Travancore, Malakka und auf den Molukken segensreich und mit großem Erfolg wirkte. 1549 bis 1552 weilte er in Japan, wo er ebenfalls christliche Gemeinden gründete.

1552 nach Goa zurückgekehrt, wollte er nunmehr das Evangelium in China verkünden. Doch auf der Reise dorthin ereilte ihn am 3. Dezember 1552 auf der Insel Sancian bei Kanton der Tod. Seine Reliquien befinden sich seit 1554 in Goa, der rechte Unterarm seit 1615 in Rom.

Patron der Missionare aller Missionen (seit 1927), der Seefahrer, gegen Sturm, Pest; für eine gute Sterbestunde.

Namens- und Gedenktag 3. Dezember