Pfarrei
St. Georg Ruhpolding

Katholischer Frauenbund

Der katholische Frauenbund in Ruhpolding wurde am 2. April 1930 von Pfarrer Josef Eder gegründet und hat rund 400 Mitglieder.

Vorsitzende und Teamsprecherin ist Annemarie Thalhammer. Sie wird vertreten von Maria Plenk. Als Schatzmeisterin kümmert sich Doris Plenk zusammen mit Veronika German um die Kasse. Schriftführerin ist Kathrin Marzok, sie wird unterstützt von Elisabeth Freimoser als Stellvertreterin.
Für die verschiedenen Aufgabenbereiche stehen der Vorstandschaft Regina Hauber, Kathi Süßmann, Sieglinde Thurmayr, Burgi Müller und Inga Pichler zur Seite. Burgi Müller ist Mitglied in der Landfrauenvertretung und Inga Pichler ist Delegierte.

frauenbund
Unsere Ziele

* Geselliges Miteinander

* Singkreis ( Hinweis: Link zum Kirchenchor Sankt Georg )

* Betreuung von Alten, Kranken und Hilfsbedürftigen

* Kirchliche Feste und Aktivitäten

* Bildungsveranstaltungen

* Mutter-Kind- Gruppe

* Basteln für Weihnachten und Ostern ( Erlös für einen guten Zweck )



Weiter mit Annemarie Thalhammer
Aus der Jahreshauptversammlung des Katholischen Frauenbundes

Wichtigster Tagesordnungspunkt bei der Jahreshauptversammlung des Katholischen Frauenbundes im Pfarrzentrum waren Neuwahlen. Zum dritten Mal wurde Annemarie Thalhammer als Teamsprecherin für weitere vier Jahre bestätigt, Stellvertreterin bleibt Maria Plenk. Die bisherige erste Schriftführerin Elisabeth Freimoser, die dieses Amt seit acht Jahren inne hatte, stellte sich nur noch als stellvertretende Schriftführerin zur Verfügung, zu der sie auch gewählt wurde. Erste Schriftführerin ist nun Kathrin Marzok. Steffie Gstatter scheidet als Schriftführerin wegen beruflicher Gründe aus. Zur neuen ersten Schatzmeisterin wurde Doris Plenk gewählt, die das Amt schon seit einigen Monaten kommissarisch führt, zur zweiten Schatzmeisterin Veronika German. Kassenprüferinnen sind weiterhin Monika Mende-Plenk und Elfriede Fiedler. Neue Beisitzerin ist Kathi Süssmann. Als Delegierte fungiert Inga Pichler. Landfrauenvertreterin ist weiter Burgi Müller, für Ausflüge und Fahrten verantwortlich zeichnen Maria Plenk und Sieglinde Thurmayr.  Blumen von der Teamsprecherin erhielten alle Damen, die aus dem Vorstand ausschieden.
Schriftführerin Elisabeth Freimoser gab einen ausführlichen Tätigkeitsbericht in der Veranstaltung, die musikalisch sehr schön vom Frauensingkreis unter Leitung und Begleitung am Klavier von Richard Krekel umrahmt wurde. Der Frauenbund beteiligte sich im vergangenen Jahr an vielen kirchlichen Festen, auch an der Balkanhilfe, bei der neben vielen Hilfspaketen auch 700 Euro gespendet wurden. Maria Thoma kümmerte sich engagiert um die Bewohner des Altenheims St. Adelheid. Es gab mehrere schöne Ausflugsfahrten, zum Beispiel am Muttertag in Ennstal oder im Herbst ins Ötztal. Durch das Jahr hindurch beteiligte sich der Frauenbund an verschiedenen Märkten wie dem Oster- oder dem arbeitsintensivsten Weihnachtsmarkt, für den viele Wochen vorher gebacken und gebastelt wird. Auch der Singkreis unter Richard Krekel, dem 30 Frauen angehören, sang zu vielen Gelegenheiten.
k-FBRuhpPichlHaubFreim
k-FBRuhpThaMerkelGruttGsta
k-FBRuhpVorstandsch6

Jahresprogramm 2016

Baby- und Kinderbazar im Herbst 2016

bazar1
bazar2
bazar3
Der am 24. September stattgefundene Herbst- und Winterbazar für Baby- und Kinderartikel im Pfarrzentrum Ruhpolding sprengte diesmal alle Rekorde.
 
Am Freitag zuvor wurden an die 6000 Artikel (!!!) angenommen und genau angesehen, damit wirklich nur einwandfreie und modisch noch aktuelle Kleidungsstücke auf die Verkaufstische kamen.
So konnte am Samstag der Verkauf zuerst für die werdenden Mütter pünktlich um 8.30 Uhr beginnen.
Das Bazar-Team freute sich sehr über die immer größer werdende Besucherresonanz und so verließen viele zufriedene Mütter und Väter den Ruhpoldinger Kinderkleidermarkt
mit vollen Händen und sehr schönen Artikeln.
Neben der riesigen Auswahl an sehr gut beschilderten und sortierten Bekleidungsartikeln freuten sich die Besucher auch über das vielseitige Angebot an Spielzeug,
Büchern, Autositzen, Skier, Bobs bis hin zum Gitterbett, Laufstall und Kinderwagen.
Besonders auch Markenware und Sportartikel gab es zu günstigen Preisen.
 
Der katholische Kindergarten St. Irmgard versorgte die Besucher mit Kaffee– und Kuchenspezialitäten und auch die „Wühlkiste“ im Erdgeschoss wurde wieder gut besucht.
 
Mit dem Erfolg können wir sehr zufrieden sein. Der Erlös wird an soziale Zwecke innerhalb der Gemeine Ruhpolding gespendet.
Im Namen des Frauenbundes bedanken wir uns recht herzlich bei allen Käufern und Verkäufern für das entgegengebrachte Vertrauen
und natürlich bei den rund 50 ehrenamtlichen Helferinnen, die wie immer fleißig zur Stelle waren.
Wir hoffen auf ein Wiedersehen im kommenden Frühjahrs- und Sommerbazar, der diesmal am 10. + 11. März 2017 stattfinden wird.
Wir freuen uns schon darauf und hoffen wieder auf zahlreiche Unterstützung.
Veronika Germann und Doris Plenk

Dateien zum Herunterladen :