Pfarrei
St. Georg Ruhpolding

"Fronleichnamsfest fand in der Kirche statt"

Nach fünf herrlichen Fronleichnamsfesten mit der Prozession durch den Ort machte diesmal das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Sah es zunächst zwar nach einer Durchführbarkeit der Prozession aus, war die Entscheidung, das Fest in die Pfarrkirche zu verlegen, richtig. Exakt zum Gottesdienstbeginn begann es nämlich zu Regen. Dies tat aber dem eindrucksvollen Bekenntnis zum christlichen Glauben in Verbindung mit alpenländischer Tradition und Brauchtum keinen Abbruch. In der Apsis nahmen fast alle Fahnen der Ortsvereine Aufstellung und in den Bänken nahmen die Vereinsmitglieder, die Paktisten in ihren traditionellen blauen Mäntel mit roten Krägen und viele Gläubige Platz. Nach dem Festgottesdienst fand die Fronleichnamsprozession in verkleinerter Form in der Kirche statt. Die goldene Monstranz wurde von Pfarrer Otto Stangl mitgetragen und am Hauptaltar und den beiden Seitenaltären wurden die vier Evangelien verlesen und die Fürbitten vorgetragen. Die Fronleichnamsprozession war begleitet vom Altardienst und den Erstkommunionkinder. Hab