Pfarrei
St. Georg Ruhpolding


feuer

Ein helles Feuer in klarer Nacht

Wieder einmal hatten die Kolpingfamilie St. Georg und der Pfarrgemeinderat ein Johannisfeuer auf dem Adlerhügel organisiert. Und dieses Mal machte das Wetter keinen Strich durch die Rechnung. Als der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Manfred Hartl das Feuer bei Einbruch der Dunkelheit entzündete, war eine große Schar von Besuchern am Feuerplatz eingetroffen, um nicht nur die lauen Temperaturen zu genießen, sondern um auch in so manchen Jugenderinnerungen zu schwelgen. Nach dem Entzünden sprach Pfarrer Otto Stangl das Segensgebet am Johannisfeuer. Relativ lange dauerte es schließlich, bis die letzten Besucher nach Hause gingen, denn schließlich war für das große Glutnest eine Feuerwache notwendig.

ministranten1

Ministrantentag in Inzell mit großer Beteiligung

Eine große Schar von 170 Ministrantinnen und Ministranten aus dem Landkreis Traunstein beteiligte sich beim diesjährigen Landkreis-Ministrantentag in Inzell. Natürlich machte sich auch eine Abordnung aus Ruhpolding auf den Weg in die Nachbarpfarrei. So wurde es ein langer und beeindruckender Kirchenzug (siehe Foto), der durch den Ort vom Pfarrheim zur Pfarrkirche St. Michael führte. Beim Gottesdienst ging es dann um den Kirchenpatron, den Erzengel Michael, und seinen Kampf gegen den Drachen. Für was dieser Drache heute stehen kann und was für junge Menschen heute als „Rüstzeug“ im Einsatz für das Gute dienen kann, das erläuterte Gemeindereferent Philip Moser, der mit den Inzeller Ministranten und der Katholischen Jugendstelle Traunstein diesen Tag vorbereitet hatte. Nach dem gemeinsamen Mittagessen mussten sich dann die Minis bei verschiedenen Stationen unterschiedliche „Waffen“ für den Kampf gegen den Drachen durch das Lösen von Aufgaben verdienen. Die Ruhpoldinger Minis bildeten dazu ein Team mit den Minis aus Eisenärzt, das auch allen Anforderungen gewachsen war. Der Tag machte allen sichtlichen Spaß, und so konnten alle bestärkt für ihren Dienst in den jeweiligen Pfarreien die Heimreise antreten.