St. Gertrud

Weyprechtstr. 75, 80937 München, Telefon: 089-316946-0, E-Mail: St-Gertrud.Muenchen@erzbistum-muenchen.de

Mitten unter euch

adveniat2012

Unter dem Motto "Mitten unter euch" stellt die Bischöfliche Aktion Adveniat 2012, Kirchliche Basisgemeinden, in den Mittelpunkt. In Lateinamerika schließen sich Frauen und Männer jeden Alters zu lebendigen Gemeinschaften des Glaubens zusammen:
In diesen Basisgemeinden werden nicht nur engagierte Christinnen und Christen ausgebildet, sondern auch mündige, kritische und aktive Bürger. Denn die Basisgemeinden verbinden Bibellektüre, Gottesdienst, Gebet und geistliches Leben mit gesellschaftlichem Engagement.

Im Anschluss an das II. Vatikanische Konzil entwickelte sich in den Ortskirchen
Lateinamerikas eine lebensnahe Art, Kirche vor Ort zu sein. Auf der Suche, die
Nachfolge Christi überzeugend zu leben, schlossen sich Frauen und Männer jeden Alters zusammen und bildeten lebendige Gemeinschaften vor Ort. Diese Biotope des Glaubens wurden in Lateinamerika bekannt als Comunidades Eclesiales de Base, Kirchliche Basisgemeinden. Bis heute sind sie Quelle einer missionarischen Kirche.
Kirchliche Basisgemeinden verknüpfen Bibellektüre, Gottesdienst, Gebet und
geistliches Leben mit gesellschaftlichem Engagement: Ihre Mitglieder sehen
realistisch auf die Lebenswirklichkeit der Menschen und beurteilen sie aus dem christlichen Glauben heraus. Sie suchen aktive Wege gemeinschaftlich gelebten Glaubens, um durch gezielte soziale Aktionen die Lebensumstände zum Guten zu verbessern. Glaube und Leben kommen hier in eine fruchtbare Beziehung. Dabei schließen die Kirchlichen Basisgemeinden niemanden aus, handeln also nicht nur für sich allein.

Dieses Jahr werden die Kirchlichen Basisgemeinden im Mittelpunkt der Adveniat-Aktion stehen. Unter dem biblischen Leitwort „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen“ (Mt 18,20) stellt Adveniat diesen Pastoralansatz vor, der auch in Deutschland Wege aufzeigen kann, als Kirche vor Ort lebendig zu sein.

Quelle: Adveniat
zurück zu Aktuelles