St. Jakob

Marktstr. 15, 83661 Lenggries, Telefon: 08042-8789, E-Mail: St-Jakob.Lenggries@erzbistum-muenchen.de

Todesfall



Bei einem Todesfall in der Familie nehmen Sie bitte bald Kontakt mit uns auf. Wir besprechen mit Ihnen den Gottesdienst- und Beerdigungstermin, sowie die Einzelheiten der Trauerfeier. Gerne sind wir auch darüber hinaus für Sie da.

Eheschließung



Brautpaare, die ihren Hochzeitstermin festgelegt haben, sollten möglichst bald den Trauungstermin im Pfarramt vormerken lassen (Samstags 10.00, 11.00 oder 13.00 Uhr).
Später wird dann ein Gesprächstermin mit dem Brautpaar vereinbart, bei dem Inhalt und Gestaltung der Hochzeitsfeier besprochen werden. Paare, die nicht in der Pfarrei getauft wurden, benötigen gültige Taufscheine, die nicht älter sind als sechs Monate.
Darüber hinaus gibt es zahlreiche überpfarrliche Angebote, die Ihnen helfen können, sich auf diesen Schritt vorzubereiten (nähere Informationen am Schriftenstand oder im Pfarrbüro).


In diesem Zusammenhang verweisen wir auf die Homepage des Erzbischöflichen Ordinariates München
www.ehevorbereitung-muenchen.de

Taufe



Sie haben eine Tochter, einen Sohn bekommen: Herzlichen Glückwunsch! Wir freuen uns mit Ihnen.
Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen wollen, vereinbaren Sie bitte rechtzeitig einen Termin.
Damit Sie planen können, bieten wir zwei Tauftermine im Monat an:
Jeden dritten Samstag im Monat (14.00 Uhr), jeden dritten Sonntag im Monat (11:30 Uhr).
Taufe ist Aufnahme in die Gemeinschaft der Kirche, deshalb sind bis zu vier Täuflinge in einer Tauffeier vereint. Diese Form der Tauffeier bietet Ihnen die Chance, andere Familien und andere Mitbürger kennenzulernen.
Spender der Taufe ist in der Regel der Pfarrer. Zur Vorbereitung der Taufe findet ein Taufgespräch statt. (Der Termin wird vom Taufspender mit Ihnen vereinbart.)
Der Taufpate muss katholisch sein und darf nicht aus der Kirche ausgetreten sein (Patenbescheinigung).
Für die Taufe von Erwachsenen gelten eigene Regeln und Termine.

Erstkommunion



Die Erstkommunion 2016 feiern wir am Sonntag, 01.05. und am Sonntag, 08.05. jeweils um 9.00 Uhr in der Pfarrkirche St.Jakob. Die Vorbereitung geschieht nicht nur im Religionsunterricht in der Schule, sondern auch durch Kommunionmütter in kleinen Gruppen in der Pfarrgemeinde. Die notwendigen Informationen erhalten die Eltern über die Kinder in der Schule.

Firmung



Das Sakrament der Firmung wird jedes Jahr an die Jugendlichen des 8. Schuljahrgangs gespendet. Auch hier geschieht die Vorbereitung sowohl in den Schulen, als auch in Firmgruppen innerhalb der Pfarrgemeinde. Ankündigungen und wichtige Hinweise zur Firmung finden Sie zu gegebener Zeit auch im Kirchenanzeiger.
Die Firmung 2016 ist am Samstag, den 4. Juni um 14.30 Uhr.

Wiedereintritt in die Kirche



Sie sind aus der Kirche ausgetreten und bereuen diesen Schritt? Sie möchten wieder eintreten?
Bitte sprechen Sie mit uns; wir helfen Ihnen gern.
Benötigte Unterlagen: Taufschein, Nachweis über den Kirchenaustritt.

Beichte - Chance des Neubeginns



Möglichkeit zur Beichte haben Sie jeden Samstag um 18.15 Uhr in der Pfarrkirche. Beichtgespräche können im neu eingerichteten Beichtzimmer in der Pfarrkirche geführt werden, oder nach Vereinbarung im Pfarrhaus.




Das neu eingerichtete Beichtzimmer
in der Pfarrkirche

Krankensalbung - Gottes Heilkraft



Kranken – und Altengottesdienste werden einmal im Jahr mit Krankensalbung gefeiert - Ankündigung im Kirchenanzeiger. Wenn Sie für Ihre kranken Angehörigen die Krankenkommunion bzw. -salbung wünschen, melden Sie sich direkt bei Pfarrer Kraller oder über das Pfarrbüro.