St. Mauritius

Templestr. 5, 80992 München, Telefon: 089-140103-0, E-Mail: St-Mauritius.Muenchen@erzbistum-muenchen.de

So sieht unser Tag aus

Strukturen geben den Kindern Sicherheit, ein Gefühl der Geborgenheit und der Verlässlichkeit. Deshalb ist zusätzlich zu unseren Räumlichkeiten auch die Jahres-, Wochen- und Tagesplanung strukturiert und für Kinder und Eltern verlässlich und durchschaubar.
von - bis  
7.30 - 8.30
Bringzeit
Begrüßung jedes einzelnen Kindes durch Handschlag. Aufbauen eines
ersten Kontaktes und Einstimmen der Kinder in Raum und Gruppe.
Morgenkreis zum Start in den Tag.

Möglichkeit zum kurzen Austausch mit den Eltern.

7.30 - 10.30
Gleitende
Brotzeit
Zeit für die, von zuhause mitgebrachte, Brotzeit. Getränke werden vom
Kindergarten gestellt. Es gibt Wasser und täglich wechselnde Teesorten
ohne Zucker. Getränke von daheim sind nicht erlaubt. An dieser Stelle
eine Bitte an die Eltern: geben Sie Ihrem Kind möglichst wenig
Süßigkeiten mit. Obst, Brot, Joghurt und Gemüse stillen den Hunger der
Kinder lang anhaltender und schonen darüber hinaus die empfindlichen
Milchzähne. Brotzeit bitte kindgerecht portionieren. Seit Herbst 2014 nehmen
wir am Schulobstprojekt teil und die Kinder erhalten dadurch täglich
saisonal und regional abhängiges, frisches Obst und Gemüse.
Freispiel
Selbständige Aktivitäten der Kinder in den verschiedenen Spielbereichen.

Gezielte Angebote zu den Projektthemen mit Kleingruppen oder einzelnen Kinder.

Hilfestellungen, Beobachtungen, Anregungen und Impulse durch die
pädagogischen Fachkräfte.

10.30
Aufräumen
Ende der Freispielzeit, Aufräumen, Stuhlkreis aufbauen

11.00 - 11.30
Pause
Pause im Garten oder in der Turnhalle je nach Projektarbeit, Festen,
Feiern, Aktionen, Turnen, Wetter, Kleidung der Kinder. Im Sommer
überwiegt der Aufenthalt im Freien, bei schlechtem Wetter nutzen
wir die Turnhalle zum Toben und zur Kontaktpflege zu den
anderen Gruppen.

11.30 - 12.15
Projektarbeit
Im Stuhlkreis erarbeiten wir mit der Gesamtgruppe unser Projektthema
mittels Gesprächen, Geschichten, Liedern, Spielen, Büchern usw.

12.15 - 12.30
Abholung
Abholung der Vormittagskinder, Vorbereitung der Mittagstische zum Essen.

12.30 - 14.30
Mittagessen
und
Ruhezeit
Die Mittagskinder nehmen ihr Mittagessen am liebevoll gedeckten Tisch ein.
Das Mittagessen und ein Tischgebet ist uns als täglich wiederkehrendes
Ritual sehr wichtig. Wir achten darauf, dass die Kinder während der Mahlzeit
am Tisch sitzen bleiben und auch schon die jüngsten Kinder zur Benutzung
von Messer und Gabel angehalten werden.
Anschließend werden die Zähne geputzt. Die kleineren Kinder gehen in
die Turnhalle und ruhen sich aus. Die Großen verbringen ihre Ruhezeit
im Gruppenraum.

14.30 - 17.00
gleitende
Abholung
Nach der Ruhezeit haben die Kinder nochmals Zeit zum freien Spiel. Möglichkeit,
mit einzelnen Kindern oder Kleingruppe intensiv zu arbeiten, da die Gruppenstärke
durch die gleitende Abholung abnimmt. Möglichkeit zum kurzen Austausch
mit den Eltern.