Kapelle am Halsererbichl

Am Fuße des Westerbuchberg, am Parkplatz beim Gasthaus zur schönen Aussicht, steht diese Kapelle. Das Erbauungsjahr ist unbekannt.

1768 wurde die Halsererbäuerin Magdalena Fleidl ermordet. Es ist anzunehmen, dass zur Sühne dieses Verbrechens diese Kapelle erbaut wurde.

Die holzgeschitzten Figuren, Christus am Ölberg mit den schlafenden Jüngern, dürften aus der Mitte des
18. Jh. stammen.
Halsererbichel Außenansicht
Halsererbichl Detail