St. Peter

Petersplatz 1, 80331 München, Telefon: 089-21 02 37 76-0, E-Mail: St-Peter.Muenchen@ebmuc.de

Kirchenmusik an St. Peter

Die Petersmusik

Die Petersmusik umfasst unterschiedliche Vokal- und Instrumentalensembles, die alle an der Pfarrkirche St. Peter die musikalische Gestaltung der liturgischen und weltlichen Feierstunden übernehmen. Alle Gruppen versuchen Kirchenmusik auf hoher musikalischer Qualität, ausgehend von durchdachter Planung, effektiver Probenarbeit und großem Einsatz zu präsentieren. Ziel ist es in St. Peter Gemeindegesang, solistische Orgelmusik sowie Vokal- und Instrumentalmusik zu einem sinnvollen Ganzen zusammenzufügen und so zu einem sprituellen Erlebnis beizutragen.

Im Zuge der kirchenmusikalischen Neustrukturierungen im Jahr 2012 nahm ein Laienchor seine Arbeit auf. Ziel war es von Anfang an, möglichst schnell kirchenmusikalische Aufgaben in der Liturgie zu übernehmen. Der Höhepunkt der Chorarbeit ist die jährliche Gestaltung des Gottesdienstes an Patrozinium mit den großen Messevertonungen des französischen Repertoires. Der Chor musiziert dabei mit bekannten Vokal- und Instrumentalsolisten und profitiert von dieser Zusammenarbeit. In Zukunft sind, wie es sich für einen großen städtischen Oratorienchor gehört, Chorkonzerte mit chorsymphonischen Werken geplant.

Kirchenmusik Bild I

Kammerchor St. Peter

Die vielfältigsten kirchenmusikalischen Aufgaben an St. Peter trägt dieses Ensemble, dessen Mitglieder geschulte Sängerinnen und Sänger sind. Stilistisch wird die Musik von der Wiener Klassik bis zur zeitgenössischen Musik abgedeckt, so sind einige Kompositionen speziell für den Kammerchor entstanden. Einen Schwerpunkt bildet das süddeutsch-romantische Werk der Komponisten des sogenannten Cäcilianismus. Das Hauptanliegen besteht darin den großen Schatz der Kirchenmusik an ihrem angestammten Platz - im Gottesdienst - aufzuführen. An vielen Sonntagen im Jahreskreis, besonders aber an den hohen, zentralen Festen im Kirchenjahr, ist dieses Ensemble in St. Peter zu hören.


Kirchenmusik Bild II

Vokalenensemble St. Peter

Das ausschließlich aus professionellen Sängerinnen und Sängern bestehende Ensemble beschäftigt sich vor allem mit der Musik der Renaissance bis zur Wiener Klassik, mit gezielten Ausflügen in die Musik der Moderne. Eine der vornehmsten Aufgaben des Vokalensembles ist die Gestaltung der Karfreitagsliturgie mit einer gesungenen Passion. Auch ist diese Gruppe dem Konzertleben nicht abgeneigt, so bilden die großen Weihnachts- und Passions-Oratorien von J. S. Bach einen Arbeisschwerpunkt.
Kirchenmusik Bild III

Orchester St. Peter

Mitglieder aller bedeutenden Münchner Klangkörper vereinen sich im (Kirchen-)Orchester St. Peter. Nicht nur bei Konzerten, sondern bei fast jedem Gottesdienst musizieren die Mitglieder mit großem Erfolg. Sie begleiten jede Vokalgruppe in der erforderlichen Besetzung, von der großen symphonischen Stärke bis hin zur gering besetzten barocken Spielpraxis, und treten bei Gelegenheit auch solistisch in Erscheinung.


Choralschola St. Peter

In St. Peter wird die Wiege der abendländischen Musiktradition, der Gregorianische Choral, sehr gepflegt. Die Männerschola singt die gerade durch ihre Einstimmigkeit bewegenden Hymnen und Antiphonen in der überlieferten Form des Graduale novum. Besonders an der großen Vesper des Dreikönigstages tritt dieses Ensemble in Erscheinung.

Interessierte Sängerinnen und Sänger, die bei allen Herausforderungen mitwirken wollen, werden gebeten sich bei Chordirektor Herrn Sebastian Adelhardt unter SAdelhardt@ebmuc.de oder 089/2102377617 zu melden.