St. Peter

Petersplatz 1, 80331 München, Telefon: 089-21 02 37 76-0, E-Mail: St-Peter.Muenchen@ebmuc.de
April 2017-Abb. 1 Titelbild Auferstandener

Liebe Pfarrangehörige und Freunde der Münchner Peterskirche,

Ostern feiern – Jahr für Jahr, in immer wechselnden und sich verändernden Kontexten unseres Lebens und unserer Welt, in immer anderen Zeiten und sich verändernden lebens- und zeitgeschichtlichen Zusammenhängen, in immer anderen und neuen Lebenssituationen.
 
Ostern feiern – das heißt und bedeutet vor allem:
 
Ostern immer wieder neu „hineinbuchstabieren“ in unser Leben, das Ostergeschehen, das Heilsereignis des Leidens, Sterbens und Auferstehens Jesu Christi immer wieder hereinholen, „hineinfeiern“ in unser Leben. Ostern feiern: unser Leben und unsere Zeit, uns selbst und unsere Welt immer wieder neu hineinziehen lassen in das österliche Ereignis, in das Heil und Leben, das seit jenem ersten Ostermorgen von Ihm zu uns kommt.
 
Ostern: Größeres kann man nicht denken, Größeres kann man nicht aussprechen und Größeres kann man nicht feiern.
 
Ostern feiern und Eucharistie feiern – beides gehört zusammen, ist untrennbar miteinander verbunden, ist das eine „Fest des Lebens“, zu dem Er uns lädt, zu dem Er uns ermächtigt.
 
In der Feier des eucharistischen Opfers bleibt und wird zugleich immer wieder neu das österliche Geschehen gegenwärtig für uns und zugleich wirksam an uns: Sein Tod und Sein Auferstehen, Sein Durchgang durch den Tod ins Leben.
 
Im Geheimnis der Eucharistie dauert Sein Ostern, Sein Weg durch den Tod ins Leben, Sein Hinübergang aus dem Tod ins Leben fort durch die Jahrhunderte: „Deinen Tod, o Herr, verkünden wir und Deine Auferstehung preisen wir, bis Du kommst in Herrlich-keit.“
 
Im Empfang der eucharistischen Gaben erhalten wir immer wieder neu Anteil an Seinem österlichen Leben, Teilhabe an Seinem Ostern. Die Feier und der Empfang der Eucharistie ist die große österliche Gabe des Gekreuzigten und Auferstandenen, damit Sein Ostern immer wieder neu eintreten kann in unser Leben – hier und jetzt und heute…   
   
Dies wünscht Ihnen an den österlichen Festtagen und zu allen Tagen Ihres Leben – verbunden mit den herzlichen Ostergrüßen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtpfarrei St. Peter
 
 
Ihr
 
Hans-Georg Platschek
Domkapitular
Stadtpfarrer von St. Peter
Herzlich Willkommen in unserer Pfarrei St. Peter.