St. Sebastian

Hochstift-Freising-Platz , 82205 Gilching, Telefon: 08105-8071, E-Mail: St-Sebastian.Gilching@erzbistum-muenchen.de

Gedanken zum neuen Pfarrei-Logo

Symbolen und Zeichen schreiben wir eine Bedeutung zu.
Ohne dass Merkmale naturgetreu wiedergegeben werden, beziehen sich Zeichen auf einen Inhalt. Umgekehrt werden Inhalte mit bestimmten Formen verknüpft, in unserem Logo das Kreuz, Zeichen der Erlösung und Symbol des Christentums.
Im neuen Logo der Pfarrgemeinde St. Sebastian fällt es kaum auf, weil es zugleich als „t“ im Namen des Kirchenpatrons integriert ist.
Der Campanile steht vom Gotteshaus etwas entfernt. Neben dem Glockenturm aus Stein sehe ich den Baum als eine Verbindung zur Natur, als ein Symbol für Leben, Wachstum und Zukunft. Beim Gotteshaus sind ein hohes, schützendes Dach und ein großes Kirchenportal angedeutet.
Die baulichen Elemente stehen auf festem Grund. Ihn sehe ich als Basis für den gesamten Komplex, im übertragenen Sinn bedeutet er auch: Das geistige Fundament ist Jesus Christus.
Der Schriftzug unter dem Bodenstrich bringt eine weitere symbolische Erklärung: Die Pfarrgemeinde Gilching ist das lebendige Fundament der Kirche St. Sebastian.
Die Figuren im Logo bedeuten, dass alle Menschen willkommen sind, gleich welchen Alters oder welcher Hautfarbe.
Klarheit und Schlichtheit der Linien bringen eine Reduzierung auf das Wesentliche. Die moderne Schrift steht für eine aufgeschlossene Kirchengemeinde.
Von mir absichtlich gewählt sind die auffallenden Lücken in der Zeichnung. Sie sollen Transparenz und Offenheit symbolisieren.
Gemeint ist die Offenheit, mit der das Ge-meindezentrum auf die Gesellschaft zugeht, sie einlädt zu Gottesdiensten, zum Dialog, auch mit anderen Religionen, sie aber auch einlädt zu verschiedensten Veranstaltungen für Jung und Alt.
Monika Keck, Mediengestalterin und Schöpferin des Logos