St. Sebastian

Hochstift-Freising-Platz , 82205 Gilching, Telefon: 08105-8071, E-Mail: St-Sebastian.Gilching@erzbistum-muenchen.de
Überschrift
Katholischer Kindergarten St. Sebastian
Schergenamtsweg 5, 82205 Gilching
Telefon: 08105-8144, E-Mail: kathkigagilching@web.de

Unsere Zusammenarbeit

Wir handeln stets gemeinsam
Bei uns stehen die Kinder stets im Mittelpunkt. Dennoch oder gerade deswegen ist uns die Zusammenarbeit im Team, mit den Eltern und deren Vertretern sowie mit den unterschiedlichen Institutionen sehr wichtig.

1. Gemeinsam handeln im Team
Um das „Wohl des Kindes“ nicht aus den Augen zu verlieren, überdenken wir unsere Arbeit und die eigene Person immer wieder aufs Neue.
Fort- und Weiterbildungen, Projekt- und Konzeptionstage, Fachliteratur, Supervision, Kinderbeobachtungen mit intensivem Austausch darüber und wöchentliche Teamgespräche sind für uns Grundvoraussetzung, um unsere Pädagogik immer wieder an die Situation der Kinder anzupassen.

2. Gemeinsam handeln mit Institutionen
Im Interesse Ihres Kindes pflegen und fördern wir die Zusammenarbeit mit folgenden Einrichtungen:
durch regelmäßige Besprechungen mit den Vertretern des Trägers
  • mit den Verantwortlichen der Gemeinde Gilching
  • mit dem Landratsamt Starnberg als Aufsichtsbehörde
  • mit der Fachberatung des Caritasverbandes
  • mit den Leitungen anderer Kindergärten (Leiterinnentreffen)
  • mit der Grundschule Gilching (Projektkooperation „Schule-Kindergarten“)
  • mit dem Gesundheitsamt Starnberg (u. a. Hör- und Sehtest)
  • mit einem Besuch vom Zahnarzt im Kindergarten und umgekehrt
  • mit der Familienberatungsstelle (themenbezogene Elternabende)
  • mit der Frühförderung Gilching
  • mit dem Kinderhort
  • mit der Kinderkrippe
  • mit den verschiedenen Mutter-Kind-Gruppen
  • mit der örtlichen Presse
3. Gemeinsam handeln mit Eltern
Wir würden uns freuen, wenn auch Sie auf uns zukommen, um mit uns über die Entwicklung Ihres Kindes zu sprechen (mindestens einmal im Jahr). Termine mit der Erzieherin sind jederzeit zu vereinbaren. Alltägliches oder Dringliches besprechen wir schon mal zwischen „Tür und Angel“.
Sie können bei uns auch „hospitieren“; d. h. einen Vormittag in der Gruppe Ihres Kindes verbringen.
Der Kindergarten möchte die Familie unterstützen und begleiten.
Vielleicht haben Sie den Kindergarten als Hobby entdeckt; es gibt für engagierte Eltern viel zu tun
  • Mitarbeit im Kindergarten-Elternbeirat
  • Begleitung bei Ausflügen
  • Hilfe bei Aktionen (Flohmarkt, Feste, Kindergartenzeitung ...)
  • Auswahl von Referenten für Elternabende
  • Mitgestaltung durch besondere Angebote (Erste-Hilfe-Kurs, Töpfern, Theaterspielen ...)
  • Freizeitgestaltung über den Kindergarten hinaus anbieten (Skikurs, Schwimmkurs, Wanderungen, ...)