St. Sebastian

Hochstift-Freising-Platz , 82205 Gilching, Telefon: 08105-8071, E-Mail: St-Sebastian.Gilching@erzbistum-muenchen.de
Überschrift
Katholischer Kindergarten St. Sebastian
Schergenamtsweg 5, 82205 Gilching
Telefon: 08105-8144, E-Mail: kathkigagilching@web.de

Unser Auftrag und Leitbild

Unser Auftrag: Unsere Kinder lernen spielend!

Unser Grundsatz und Leitbild

Ein Kind zeigt, sobald seine Wahrnehmung und seine organischen Fähigkeiten sich entwickeln, den Drang, z. B. auf Bäume zu klettern, Schuhe zu binden, Getränke selbst einzuschenken, den eigenen Namen zu schreiben ... In der Erziehung zur Selbstständigkeit begleiten wir die Kinder nach dem pädagogischen Grundsatz der italienischen Ärztin Maria Montessori (1870 - 1952) „Hilf mir, es selbst zu tun „.
Montessori sagt, das Kind entwickelt sich nach einem „inneren Bauplan“; der Erwachsene ist Gestalter der Umgebung und Begleiter schöpferischer Aktivitäten. Im Kindergarten bieten wir den Drei- bis Sechsjährigen die Möglichkeit, nicht nur allein, sondern auch in der Zusammenarbeit mit anderen ihre Bedürfnisse zu äußern, Selbstsicherheit im Vertrauen in eigene Fähigkeiten zu gewinnen und sich der eigenen Gefühle bewusst zu werden. Den Ansprüchen einer Gruppe mit 24 individuellen Kindern und unterschiedlichem Entwicklungsstand gerecht zu werden, fällt schwer. Wir versuchen deshalb, ein Gleichgewicht zu finden zwischen bewährten und neuen Ideen.
Wir richten uns nach einem eigens festgelegten Leitbild. Darin ist unser Auftrag nach dem Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan festgelegt. Die Inhalte hierüber finden Sie im pädagogischen Teil. Wir arbeiten dabei nach dem Prinzip der ganzheitlichen elementaren Bildung. Als katholischer Kindergarten achten wir auf die Würde der Kinder und nehmen sie so an wie sie sind, egal welcher Herkunft, Nationalität und Religion. Wir orientieren uns an den christlichen Werten und pflegen das religiöse Brauchtum. Die katholische Kirchenstiftung St. Sebastian ist Träger der Einrichtung. Wir begleiten unsere Kinder durch ihre Kindergartenzeit. Ihr Kind sehen wir in seiner gesamten Person, nehmen es wertschätzend an und bieten ihm Zeit, Raum und Material für seine Entfaltung und Entwicklung. Dabei ist nicht nur das Ziel wichtig, sondern auch der Weg dorthin. Unsere Kinder lernen spielend Geborgenheit, Freude und Zusammengehörigkeitsgefühl, Freundschaften zu schließen, Hilfsbereitschaft und Toleranz, die eigene Persönlichkeit zu entfalten, alltägliche Umgangsformen sowie Fähigkeiten und Fertigkeiten für ihre Schulreife. Wir arbeiten mit den Stärken der Kinder, nicht gegen ihre Schwächen. Mit unseren Eltern arbeiten wir zum Wohle des Kindes zusammen. Für Ihre Bedürfnisse, Wünsche, Anregungen und Kritik sind wir offen. Wir bieten Ihnen Unterstützung und Begleitung in Ihrem Erziehungsauftrag.

Einrichtungsübergreifendes Leitbild
der Landkreise München und Starnberg

Die katholischen Kindertageseinrichtungen haben einen hohen Stellenwert in den Pfarreien.
Unsere Arbeit basiert auf der christlichen Weltanschauung.
Im täglichen Miteinander erfahren die Kinder, dass es Gott gibt, der uns Menschen liebt und annimmt, wie wir sind.
Wir stellen die ganzheitliche Förderung und Persönlichkeitsentwicklung der uns anvertrauten Kinder in den Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit. Dabei berücksichtigen wir die individuellen Anlagen und die Lebensgeschichte, die jedes Kind mitbringt.
Im Rahmen unserer Möglichkeiten beraten, unterstützen und begleiten wir die Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder.
Wir sind offen für Familien mit anderen Glaubensüberzeugungen und für Familien ohne Konfession.
Wir achten die religiöse Überzeugung, die dem Kind im Elternhaus vermittelt wird. Umgekehrt erwarten wir von Eltern, dass sie unser religiöses Angebot respektieren. Im Rahmen des gesetzlichen Auftrags bilden, erziehen und betreuen wir die Kinder. Wir wollen sie zu beziehungsfähigen, wertorientierten, schöpferischen Menschen erziehen, die ihr Leben verantwortlich gestalten und später den Anforderungen in der Gesellschaft gerecht werden können.
Grundsatz für all unser Handeln und Bemühen ist Jesu Gebot der Liebe.