St. Sebastian

Hochstift-Freising-Platz , 82205 Gilching, Telefon: 08105-8071, E-Mail: St-Sebastian.Gilching@erzbistum-muenchen.de
Überschrift
Katholischer Kindergarten St. Sebastian
Schergenamtsweg 5, 82205 Gilching
Telefon: 08105-8144, E-Mail: kathkigagilching@web.de

Herzlich Willkommen!

Grußwort
Schön, dass Sie und Ihr Kind sich für unseren Kindergarten interessieren. Wir bieten Ihnen ein Haus, in dem sich Ihr Kind wohl und geborgen fühlen kann. Mit "Herz und Verstand" wollen wir ihm ruhige, ermutigende und geduldige Erwachsene sein, die bei der Entwicklung seiner individuellen Fähigkeiten helfen und begleiten.
Drei Kindergartengruppen, eine Hortgruppe und eine Kinderkrippe spielen und lernen bei uns unter einem Dach.
In Gilching, einer der kinderreichsten Gemeindem Bayerns mit insgesamt 11 Kindergärten, liegen wir zentral im Ort, gleich neben der katholischen Pfarrkirsche St. Sebastian. Die Katholische Kirchenstiftung St. Sebastian ist Träger unserer Einrichtung. Der Kindergarten ist somit Teil der Kirchengemeinde.
Damit Sie wissen was Ihr Kind bei uns erlebt, haben wir bereits 1996 ein Konzept erarbeitet. Wir passen es regelmäßig den veränderten Lebensbedingungen an.

In diesem Sinne wüschen wir Ihrem Kind und Ihnen eine schöne und erfahrungsreiche Kindergartenzeit.

Ihr Team vom katholischen Kindergarten St. Sebastian.

Liebe Eltern

Pfarrer
Wir freuen uns, dass Sie sich für unseren Kindergarten interessieren. Damit verbinden Sie den Wunsch, dass wir Ihr Kind nicht nur "verwahren" sondern es in Ihrem Sinne mit-erziehen und seinen Anlagen entsprechend in seiner Entwicklung fördern. Dies wollen wir durch unsere kompetenten und erfahrenen Erzieherinnen gewährleisten. Aus unserem christlichen, katholischen Selbstverständnis heraus betrachten wir die Kinder als eigenständige Personen - von Gott geschaffen und unendlich geliebt. Diese Kinder sind zu aller erst Ihnen anvertraut und finden in ihren Familien den ersten und wichtigsten Ort, wo sie in Geborgenheit heranwachsen und sich ihre Persönlichkeit entwickeln kann. Als katholische Kindertagesstätte dürfen und wollen wir Ihnen, den Eltern, dieses Recht und diese Pflicht Ihre Kinder zu erziehen nicht abnehmen, aber wir möchten Sie darin unterstützen.
Die Kinder nehmen zu Ihrer Umwelt auf ganz verschiedene Weisen Kontakt auf und nutzen die unterschiedlichsten Zugänge (Sprache, Musik, Bewegung, Kunst, etc.) um sie zu erforschen und daraus zu lernen. Für die Kinder bedeutet der Bereich der religiösen Erfahrung und der Glaube an Gott einen Zugang unsere Welt kennenzulernen, der durch nichts zu ersetzten ist. Ihnen wird sozusagen eine Tür geöffnet, durch die sie hindurchtreten können in eine größere Wirklichkeit als das, was wir vermeintlich wiegen, messen und kontrollieren können. Die Kinder lernen in den biblischen Geschichten das gute und machtvolle Handeln Gottes kennen. Sie erfahren wie liebevoll Jesus sich allen Menschen, gerade auch den Kranken und Ausgegrenzten zugewandt hat. In dem Mitfeiern der religiösen Feste das ganze Jahr hindurch entdecken die Kinder viele Weisen gemeinsam mit ihren Spielkameraden, ihren Familien und der ganzen Pfarrgemeinde ihre Freude auszudrücken. Angeregt durch das Beispiel Jesu und seine liebevolle Ermutigung lernen die Kinder respektvoll miteinander umzugehen. Sie lernen, sich nach einem Streit zu versöhnen, einander zu helfen, gerecht zu handeln, ihre eigene Meinung zu vertreten und die des Anderen zu achten. Die Natur erfüllt sie mit Staunen und regt sie zum Erforschen an. Im Umgang mit fremden Eigentum lernen sie Verantwortung zu übernehmen. Nicht zuletzt lernen die Kinder christliches Brauchtum kennen und wachsen die Kinder in eine christlich geprägte Kultur hinein, in der sie Beheimatung finden können. Dieses und vieles mehr soll Ihren Kindern helfen sich als Person zu entwickeln und sich ihres eigenen Wertes und ihrer Würde bewusst zu werden.
Es ist uns als Kindergarten der katholischen Kirche und mir persönlich als Administrator dieser Pfarrgemeinde eine Freude und eine Verpflichtung Ihnen, liebe Eltern, bei der Erziehung und Bildung Ihrer Kinder zur Seite zu stehen.

Pfarrer Franz von Lüninck