St. Sebastian

Hochstift-Freising-Platz , 82205 Gilching, Telefon: 08105-8071, E-Mail: St-Sebastian.Gilching@erzbistum-muenchen.de

Unsere Schafkopfturniere

schafkopf2016-2

Nächstes Schafkopfturnier

Sonntag, den 23.10.2016    ´
14.°° Uhr  im Pfarrsaal
St. Sebastian Hochstift-Freising-Platz 19
82205 Gilching 

Handy 0157/ 84 44 96 04 (nur am 23.10.) 
Startgebühr: € 10,-

Es wird auch wieder Farbwenz gespielt !!

Ungefährdeter Sieg beim Schafkopfturnier der Kolpingsfamilie Gilching

2016 Kolping Gilching 1
80 Schafkopfspieler (darunter 22 Frauen) nahmen am Turnier der Kolpingsfamilie Gilching teil.
Die Karten meinten es gut mit Ihm. 10 gewonnene Solos halfen Reinhard Rybarz aus Olching zu insgesamt 61 Punkten und somit zum ungefährdeten Sieg. Den zweiten Platz mit 40 Punkten sicherte sich Markus Hirschberger vor Alfred Maier mit 37 Punkten.

Unterschrift Bild rechts:
Die drei Erstplatzierten Alfred Maier (3. Platz, 2.v.l.), Reinhard Rybarz (Sieger, 3. v.l.) und Markus Hirschberger (2. Platz, r.)
mit dem Turnierleiter Albert Krieg (l.) und dem Vorsitzenden der Kolpingsfamilie Jürgen Schulz (2. v.r.) 

Bild unten:
 Reges Treiben beim Schafkopfturnier in Gilching.



2016 Kolping Gilching 2

Schafkopf-Sieg verteidigt

schafkopf20151
Peter Michele hat es geschafft. Zum ersten Mal in der langjährigen Geschichte des Schafkopfturnieres der Kolpingsfamilie hat es ein Teilnehmer geschafft, seinen Sieg zu verteidigen.
Nach seinem Erfolg im Frühjahr konnte sich Peter Michele erneut vor 83 weiteren Mitspielern den Siegerscheck über € 100 sichern.
49 Punkte genügten, um Reinhard Rybarz (47 Punkte) und Hans Purschke (46 Punkte) auf den zweiten und dritten Platz zu verweisen.
 
Bild rechts: Der strahlende Titelverteidiger Peter Michele (2.v.l.), eingerahmt von Reinhard Rybarz (l.) und Hans Purschke (3.v.l.)  mit dem Vorsitzenden der Kolpingsfamilie Gilching, Jürgen Schulz.
 
Bild unten: Volles Haus beim Schafkopfturnier in Gilching.
schafkopf20152

Knapper Sieg beim Schafkopfturnier der Kolpingsfamilie Gilching

Kolping Bild 1
Ganz knapp ging es diesmal beim Frühjahresschafkopfturnier der Kolpingsfamilie Gilching im Pfarrzentrum St. Sebastian in Gilching zu.
Mit nur einem Punkt Vorsprung sicherte sich Peter Michele den Siegerscheck und lies somit Franz Lechner und Manfred Haseneder hinter sich.
Beide landeten punktgleich mit 46 Punkten und jeweils 7 gewonnenen Solos zusammen auf dem 2. Platz.
Positiv aufgefallen ist, dass zunehmend die Frauen sich beim Schafkopfen beteiligen. Von 80 Teilnehmern waren 21 Frauen vertreten.
   
Unterschrift Bild rechts:
Die erfolgreichen Schafkopfspieler bei der Siegerehrung. Manfred Haseneder (2. Platz), Albert Krieg (Turnierleiter), Peter Michele (Sieger), Franz Lechner (auch 2. Platz) und Jürgen Schulz (1. Vorsitzender) v. links nach rechts.
 
Unterschrift Bild unten:
Volles Haus beim Schafkopfturnier in Gilching

Kolping Bild 2

Schafkopffreunde beim Turnier der Kolpingsfamilie Gilching

SK2014_02
80 Schafkopffreunde folgten der Einladung der Gilchinger Kolpingsfamilie zum Herbstturnier ins Pfarrzentrum St. Sebastian.
Nach zwei Runden mit jeweils 30 teils sehr spannenden Spielen standen die Sieger fest. Celik Sueleymann, zum ersten Mal dabei, konnte sich mit 52 Punkten deutlich absetzen und den 1. Preis von Jürgen Schulz, dem Vorsitzenden der Kolpingsfamilie entgegennehmen. Den zweiten Platz konnte, wie bereits im Frühjahr auch, Jürgen Vierräder, mitnehmen. Auf dem 3. Platz mit 37 Punkten landete Evi Dolp, eine langjährige Mitspielerin. Weitere 37 Spieler konnten noch weitere schöne Preise mit nach Hause nehmen.
  
Unterschrift Bild rechts:
Auch die Zeit bis zur Siegerehrung wurde natürlich mit Schafkopfen überbrückt.

Unterschrift Bild unten:
Die Drittplatzierte, Evi Dolp, und der glückliche Sieger, Celik Sueleymann (2.v.r.), mit Jürgen Schulz (l.), dem Vorsitzenden der Kolpingsfamilie Gilching und Albert Krieg (r.), dem langjährigen Organisator. 
SK2014_01

Farbwenz hat sich beim Schafkopfturnier bewährt 

Fast schon familiäre Stimmung herrschte unter den 80 Kartlern des Frühjahresschafkopfturnieres der Kolpingsfamilie Gilching.
Dieses Mal ging der Sieg und der damit verbundene Siegerscheck an Oskar Blöchl; einem Teilnehmer, der schon seit 2007 regelmäßig und gerne nach Gilching kommt. Acht gewonnene Solos legten den Grundstock zu seinem Sieg mit 56 Punkten.
Fünf gewonnene Solos und eine starke erste Runde reichten Jürgen Vierräder für den zweiten Platz mit 50 Punkten.
Platz drei sicherte sich mit 46 Punkten und ebenfalls acht Solos Frank Blankenburg.

Infos zum Bild:
Die Vorsitzende der Kolpingsfamilie Gilching, Angelika Rodenwald und der Organisator, Albert Krieg (l.) mit den drei Erstplazierten Oskar Blöchl (2. v. l.), Jürgen Vierräder (r.) und Frank Blankenburg (2. v. r.)
KolpingSchafkopf2014

Schafkopfturnier der Kolpingfamilie Gilching ein voller Erfolg

KolpingSchafkopf201310
Lange Schlangen bildeten sich bei der Anmeldung zum diesjährigen Herbstschafkopfturnier der Kolpingfamilie Gilching.  88 Kartler kamen, um unter Ihnen den Besten zu ermitteln.

Nach zwei Runden mit jeweils 30 Spielen, wobei diesmal erstmals auch Farbwenz zugelassen war, standen die Sieger fest.

7 gewonnene Solos und 49 Punkten konnte Josef Weiler aus Oberpfaffenhofen vorweisen und durfte daher den Siegerscheck über 100 € in Empfang nehmen.
Auf den Plätzen zwei und drei landete Hannelore Brandl und Alfred Maier mit 40 bzw. 39 Punkten. Doch auch für die weiteren Platzierten bis einschließlich 0 Punkten gab es schöne Fleisch- und Sachpreise.

Wer beim nächsten Turnier der Kolpingfamilie Gilching dabei sein möchte, soll sich schon mal den 6. April 2014 vormerken.

Zum Bild:
Die Vorsitzende der Kolpingsfamilie Gilching, Angelika Rodenwald (r.) und der Organisator, Albert Krieg (l.) mit dem Gewinner Josef Weiler (Mitte.) und der Zweiten und dem Dritten Hannelore Brandl und Alfred Maier.

Knappes Ergebnis beim Schafkopfturnier der Kolpingsfamilie Gilching

76 Freunde des Schafkopfspieles fanden trotz dem schönen Wetters am Sonntag den Weg ins Gilchinger Pfarrzentrum, um beim Schafkopfturnier der Kolpingsfamilie dabei zu sein.
Mit Heinz Hornung, einem langjährigen Mitspieler, hat wieder einmal ein Gilchinger gewonnen und so darf er sich über den Siegerscheck in Höhe von 100 Euro freuen. Äußerst knapp wurde es auf den folgenden Plätzen. Zur großen Überraschung aller gab es den zweiten Platz dreimal. Punktgleich (30) und mit jeweils 4 gewonnenen Solos sicherten sich Reinhard Hatteier, Manfred Haseneder und Dieter Brandt und den zweiten Platz.

Zum Bild unten:
Vorsitzende der Kolpingsfamilie Gilching, Angelika Rodenwald und Turnierorganisator Albert Krieg (r.) mit dem Gewinner Heinz Hornung (2. v. r.) und Reinhard Hatteier (einer der drei Zweitplatzierten)
Schafkopfturnier2013a

Volles Haus beim Schafkopfturnier der Kolpingsfamilie Gilching

Schafkopfturnier_Kolping_2012_2
Obwohl noch mal schönstes Herbstwetter war, kamen 88 Schafkopffreunde zum Herbstturnier der Kolpingsfamilie Gilching. Am erfolgreichsten war dabei Hans Wirth aus Wörthsee, der mit 6 Soli und 38 Punkten das Turnier für sich entschied und somit den Siegerscheck über 100 EURO von der Vorsitzenden, Angelika Rodenwald, entgegennehmen konnte. Den zweiten Platz errang mit 31 Punkten Helmut Hahn, gefolgt von Richard Ammer mit 28 Punkten.

Unser Bild zeigt:
Die Vorsitzende der Kolpingsfamilie Gilching, Angelika Rodenwald mit dem Gewinner Hans Wirth (links) und dem Zweitplatzierten Helmut Hahn

Erlös des Schafkopfturniers für Feldkreuzrenovierung

K-Schafkopfturnier2012
Mit ihrer Teilnahme am Frühjahresturnier der Kolpingsfamilie Gilching unterstützten die Schafkopffreunde eine gute Sache.
Die Kolpingsfamilie hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein altes Wegkreuz in Gilching aufwendig zu renovieren. Mit dem Erlös dieses Turniers sind sie dem Ziel wieder etwas näher gekommen.
80 Kartenspieler fanden sich im Gilchinger Pfarrzentrum ein, um den besten unter sich zu ermitteln. Jürgen Vierräder, der zum ersten mal dabei war, gewann 7 Soli und sicherte sich mit 61 Punkten den Siegerscheck über 100 EURO. Zweiter wurde Alfred Maier mit 42 Punkten und 5 gewonnenen Soli. Dritter wurde Helmut Hahn mit 39 Punkten.

Unterschrift Bild:
Die Vorsitzende und der Turnierleiter der Kolpingsfamilie Gilching, Angelika Rodenwald (l.) und Albert Krieg (r.) mit den zwei Erstplatzierten: Jürgen Vierräder (Erster, 2.v.l.), und Alfred Maier (Zweiter, 3. v.l.)

Frauen trumpfen beim Schafkopfturnier auf

kolpingschafkopf2011
Einen weiblichen Doppelsieg gab es beim Herbst-Schafkopfturnier der Kolpingsfamilie Gilching.
80 Schafkopffreunde folgten der Einladung ins Gilchinger Pfarrzentrum, um bei guter Stimmung die Besten zu ermitteln.
Bei der Siegerehrung war die Überraschung groß. Mit zwei Punkten Vorsprung sicherte sich Evi Dolp, die schon seit vielen Jahren am Gilchinger Schafkofturnier teilnimmt, mit 8 Soli und 52 Punkten den 1. Platz und somit den Siegerscheck über 100 EURO. Zweite wurde Andrea Thill mit 50 Punkten. Mit deutlichem Abstand (7 Punkte) belegte Robert Weilguny als bester männliche Mitspieler den dritten Platz.
Die Kolpingsfamilie bedankt sich bei allen Teilnehmern für die faire Spielweise und ihre teils langjährige Verbundenheit.

Die Vorsitzende und der Turnierleiter der Kolpingsfamilie Gilching, Angelika Rodenwald (r.) und Albert Krieg (l.) mit den drei Erstplatzierten: Andrea Thill (Zweite, 2.v.l.), Evi Dolp (Siegerin, 3. v.l.) und Robert Weilguny (Dritter 4.v.l.)

Schafkopf im Frühling

Kolping Schafkopfturnier2011
Volles Haus beim Schafkopfturnier
Traditionsgemäß bei schönstem Wetter veranstaltete die Kolpingsfamilie Gilching ihr Frühjahrsschafkopfturnier. 68 Schafkopffreunde folgten der Einladung um in zwei Runden mit jeweils 30 Spielen den Besten aus ihren Reihen zu ermitteln.
Mit 43 Punkten sicherte sich Sieglinde Weyh den Siegerscheck in Höhe von 100 €. Auf den Plätzen zwei und drei folgten mit 39 und 37 Punkten Martin Brandstätter und Georg Wagmann.

Unser Bild zeigt:
Die Vorsitzende und der Turnierleiter der Kolpingsfamilie Gilching, Angelika Rodenwald (2.v.r.) und Albert Krieg (3.v.r.) mit den drei Erstplatzierten: (v. l.) Martin Brandstätter (2.), Sieglinde Weyh (1.) und Georg Wagmann (3.)

1 Punkt trennt den Erst- vom Zweitplazierten

Kolping Schafkopfturnier 2010
Zum beliebten Schafkopfturnier der Kolpingsfamilie Gilching kamen diesmal 80 Kartenspieler aus Nah und Fern.
Stefan Huber aus Gilching, der bereits dreimal Zweiter war, fühlte sich mit seinen 52 Punkten schon fast als Gewinner. Bei der Siegerehrung kam aber dann die große Überraschung. Rudi Klasek setzte noch eins drauf und sicherte sich mit 53 Punkten den Sieg und somit den Siegerscheck in Höhe von 100 €. Dritter mit 34 Punkten wurde Georg Schmidhammer.
Die Kolpingsfamilie Gilching spendet den Erlös dieses Turniers für die notwendige Renovierung der St.-Vitus-Kirche.

Info zum nebenstehenden Bild:
Die Turnierorganisatoren der Kolpingsfamilie Gilching, Angelika Rodenwald Josef Lindemann (r.) mit den drei Erstplatzierten: (v. l.) Stefan Huber (2.), Rudi Klasek (1.) und Georg Schmidhammer (3.).

Mit großem Vorsprung Turniersieger

Schafkopfturnier2010
Trotz des traumhaften Wetters kamen 64 Kartenfreunde zum Schafkopfturnier der Kolpingsfamilie Gilching um in gewohnt familiärer Weise den Sieger zu ermitteln.
Mit 12 Punkten Vorsprung sicherte sich Josef Grünfelder den Siegerscheck in Höhe von 100,- vor dem Zweitplazierten Stefan Huber (33 Punkte). Den 3. Platz und somit noch 30 Euro Siegerprämie sicherte sich Oskar Blöchl (29 Punkte).
Die Kolpingsfamilie Gilching bedankt sich bei allen Spielern für Ihre schon teils langjährige Treue und faire Spielweise.

Auf dem Bild rechts:
Die 1. Vorsitzende der Kolpingsfamilie Gilching, Angelika Rodenwald und der Turnierleiter, Albert Krieg (2. v. r.) mit den drei Erstplatzierten: (v. l.) Stefan Huber (2.), Josef Grünfelder (1.) und Oskar Blöchl (3.).