CHORGEMEINSCHAFT BAD AIBLING

Singen ist gesund und hält fit!

Passionskonzert

15. März 2009

Plakat Passionskonzert 2009


In schönster Barockmanier

Giovanni Battista Pergolesis «Stabat mater» erklang beim Passionskonzert in der Bad Aiblinger Mariä-Himmelfahrt-Kirche. Konrad Liebscher leitete von der Truhen-Orgel aus das Ensemble, bestehend aus zwei Violinen (Eva und Judith Wagner), Viola (Johannes Wagner), Cello (Dietgard Luber) und Kontrabass (Dr. Michael Stacheter).

Das in feiner Barockmanier spielende Orgel-Quintett begleitete einfühlsam die Solistinnen Dagmar Gareis (Sopran) und Tina Millauer (Alt).Zur Einstimmung ließ Liebscher eine «Elevazione» für Orgel von Giovanni Battista Martini erklingen. Darauf folgte das Hauptwerk. Dagmar Gareis sang ihre Partie wunderbar weich und innig, ohne bei den Höhen spitz zu werden - schönster Barockgesang, ohne Pathos, mit wohldosiertem Vibrato...

Sehr gelungen und dem Werk entsprechend war die Zäsur nach dem «Fac, ut ardeat cor meum» von Tomaso Albinonis «Adagio in g-moll» für Orgel und Streicher. Die Solo-Violine spielte Eva Wagner mit guter Artikulation und gefühlvoller Agogik.

In das Schluß-Amen des «Stabat mater» mischte sich das Läuten der Marienglocke, das die Zuhörer zu ehrfurchtsvoller Besinnung rief, bevor der langanhaltende Schlußapplaus einsetzte.

Chorgemeinschaft Bad Aibling