Stadtkirche Traunstein

Mariä Verkündigung, Haslach | Heilig Kreuz, Traunstein
St. Oswald, Traunstein | Johannes der Täufer, Kammer

Kommunion

Die Bedeutung der Eucharistie

Wenn die Gläubigen zur Feier der Eucharistie zusammenkommen, dann tun sie das zum Gedächtnis des Leidens, Todes und der Auferstehung Jesu. Gedächtnis meint jedoch weit mehr als ein bloßes "Erinnern" an Jesus Christus und dessen Handeln. Christus handelt selbst in der Feier der Eucharistie und versammelt die Christen um seinen Altar. Zugleich gibt es auch eine zukünftige Dimension, indem die Erlösung und Vollendung der Menschheit zeichenhaft vorweggenommen wird. Das alles kulminiert im Glauben, dass Jesus Christus und seine Lebenshingabe für uns unter Brot und Wein gegenwärtig werden, sodass wir Christen einen wahren Zugang zum göttlichen Leben erhalten.

Erstkommunion 2016

Termine

St. Oswald
24. April 2016 10:30 Uhr

Heilig Kreuz
24. April 2016 10:30 Uhr

Haslach
5. Mai 2016 10:30 Uhr

Kammer
5. Mai 2016 10:00 Uhr


Ansprechpartner
St. Oswald
Uli Engelmaier, Gemeindereferent
0861 - 90 04 90 2 0

Heilig Kreuz
Christoph Nobs, Pfarrvikar
0861 - 98 66 10

Haslach
Martin Gehringer, Diakon
0861 - 16 63 89 0

Kammer
Robert Hintereder, Pastoralreferent
0861 - 53 39

Krankenkommunion

Falls jemand aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in die Messe kommen kann und den Empfang der Kommunion wünscht, besteht die Möglichkeit die Kommunion zu Hause zu empfangen. Melden Sie sich dazu bitte im zuständigen Pfarrbüro.
Wer kann die Erstkommunion empfangen?
Normalerweise sind die Kinder der 3. Klasse zur Erstkommunion eingeladen. Eine spätere Vorbereitung auf den ersten Empfang der Kommunion ist immer möglich.

Wie melde ich  mein Kind an?
Diese Kinder werden angeschrieben. Wenn sie bis Allerheiligen noch keine Nachricht haben, melden Sie sich bitte beim zuständigen Pfarramt.

Für wen ist die Krankenkommunion?
Die Krankenkommunion ist für alle, die gerne die Kommunion empfangen möchten, aber aufgrund von Krankheit oder Gebrechen das Haus nicht verlassen können. Melden Sie sich bitte im zuständigen Pfarrbüro. Wir kommen gerne bei Ihnen vorbei, sodass sie auch weiterhin die Kommunion empfangen können.