Stadtkirche Traunstein

Mariä Verkündigung, Haslach | Heilig Kreuz, Traunstein
St. Oswald, Traunstein | Johannes der Täufer, Kammer

Die Seehuber-Krippe

Geburt Jesu
Die Geburt Jesu
Auch in der diesjährigen Advent- und Weihnachtszeit ist sie in unserer Stadtpfarrkirche St. Oswald Traunstein wieder zu sehen, die historische "Seehuber-Krippe". Ein ehrenamtlicher Mitarbeiterkreis, geleitet von Maria Bittel und Tobias Spörlein, hat auch heuer wieder die Aufgabe übernommen, die Krippenbilder aufzustellen. "Vergelts Gott" dafür.

Die sogenannte "Seehuber-Krippe" ist eine alte Familienkrippe, die 1854 nach Traunstein kam. Einige Teile der Krippe sind allerdings wesentlich älter. Die beiden Ortschaften rechts und links von Jerusalem z.B. stammen aus der 1.Hälfte des 18. Jahrhunderts, ebenso einige Figuren. Die Stadt Jerusalem wurde im Jahre 1836 von dem Tischlermeister und "Mösner" Johann Teufl in Pietling gebaut, wie eine Inschrift zeigt. Die meisten der 103 Krippenfiguren und 39 Tierfiguren sind in der Zeit von 1800 bis 1860 entstanden.

Die Seehuber-Krippe wurde nach dem Tod von Maria Seehuber 1931 der Pfarrei Sankt Oswald gestiftet. In den Jahren 1996 bis 1999 hat der Augsburger Martin Bittel (+ 22.April 2008), der Urenkel des ersten Besitzers der Krippe, die gesamte Krippe (Gebäude, Figuren, Kleider usw.) liebevoll und mit großem Zeitaufwand restauriert.

Die Krippe wird seit einigen Jahren nun wieder in folgenden Bildern gezeigt:
  1. Die Verheißung der Geburt Jesu (Lukas 1,26-38)
  2. Der Besuch Marias bei Elisabet (Lukas 1,39-56)
  3. Die Herbergsuche (Weihnachtslied aus Tirol)
  4. Die Geburt Jesu (Lukas 2,1-20)
  5. Die Huldigung der Sterndeuter (Matthäus 2,1-12)
  6. Darstellung Jesu im Tempel (Lukas 2,21-40)
  7. Der zwölfjährige Jesus im Tempel (Lukas 2,41-51)
  8. Die Taufe Jesu (Matthäus 3,13-17)
  9. Die Hochzeit zu Kana (Johannes 2,1-11)
  10. Die Versuchung Jesu (Matthäus 4,1-11)
  11. Das Gleichnis vom Sämann (Lukas 8,4-15)
Sie sind herzlich eingeladen, die schönen, eindrucksvollen Szenenbilder nach den entsprechenden Bibeltexten zu bestaunen.