Begleiter für die Advents- und Weihnachtszeit in München 27. November 2020 bis 6. Januar 2021

white
Die Antiphon O radix Jesse/Spross aus Isais Wurzel wurde für den Begleiter für die Advents- und Weihnachtszeit in München eingesungen von der Schola Cantorum München (Choralschola der Hochschule für Musik und Theater München) unter Leitung von Diözesanmusikdirektor Prof. Stephan Zippe.
Copyright Bild: AdobeStock.com / Carmen Hauser

O Spross

Geschichte? Interessiert doch niemanden mehr! Papst Franziskus warnt davor, auf eine solche Stimme zu hören. Wer so redet, „benötigt euch leer, entwurzelt, gegenüber allem misstrauisch, damit ihr nur seinen Versprechen vertraut und euch seinen Plänen unterwerft“ (Papst Franziskus, Fratelli tutti, 13). Die Manipulation des Menschen beginnt mit der Geschichtsverachtung.
 
Geheimnisvoll die Bezeichnung Jesu als „Spross aus der Wurzel Isais“ (Jesaja 11,10). Jesus löscht die Geschichte nicht aus, sondern bringt sie zur Blüte. Nur wer starke Wurzeln hat, kann kräftig emporwachsen.
 
In Gott zu wurzeln schützt vor Ideologien. Begriffe wie Leben, Liebe, Wahrheit und Freiheit lassen sich nur dann beliebig umdeuten, wenn sie dem Nährboden der heiligen Schrift entrissen sind. Die Herrschaft der Stärkeren versucht immer wieder, den „Spross aus der Wurzel Isais“ auszurotten; jede geschichtliche Epoche liefert ihre Beispiele. Liebe bleibt Liebe, Wahrheit bleibt Wahrheit, Freiheit bleibt Freiheit. Unsere Wurzel ist Christus. Der Spross ist einfach stärker.