Links, Zitate und Reaktionen zum Papstschreiben „Amoris laetitia“

Im April 2016 hat Papst Franziskus im Anschluss an die beiden „Familiensynoden“  in Rom 2014 und 2015 ein Apostolisches Schreiben „Amoris laetitia - Über die Liebe in der Familie“ herausgegeben. Es richtet sich  nicht nur an die Bischöfe und Hauptamtlichen der Kirche, sondern an alle Paare und Familien. Es hat viel positive Resonanz erfahren – und ist lesenswert für jedermann/-frau.
 

Neu ab Herbst 2017: Newsletter des Diözesanrats
Der Diözesanrat der Katholiken veröffentlicht ab Herbst 2017 monatlich einen Newsletter zu "Amoris laetitia". Einmal im Monat wird eine kurze Textstelle aus dem Schreiben vorgestellt. Jeweils eine Persönlichkeit formuliert dazu eigene Gedanken und Erfahrungen.
Weitere Informationen und Bestellung des Newsletters zu "Amoris laetitia"


Zum Einlesen bzw. als Überblick zu Amoris laetitia:
 

Äußerungen von Kardinal Reinhard Marx zu Amoris laetitia:
 
Reaktionen zu Amoris laetitia aus anderen Bistümern  und Literatur: 




Zusammenstellung: Agnes Passauer, Ehe- und Familienpastoral, Kontakt siehe unten

Ehe- und Familienpastoral
Schrammerstr. 3
80333 München
Telefon: 089 2137-1244
Fax: 089 2137-1783
Eheundfamilie(at)eomuc.de
http://www.ehe-und-familie.info
Sachgebietsleitung:
Agnes Passauer, Pastoralreferentin und Eheberaterin
Telefon: 089 2137-2207

Ansprechpartnerin:
Sylvia Braun-Schmidtner, Pastoralreferentin und Soz. Pädagogin


Ansprechpartner für die Region West:
Johannes Sporrer

Ansprechpartnerin für die Region Nord:
Sylvia Braun-Schmidtner

Ansprechpartnerin für die Region Nord-Ost:
Cornelia Saumweber

Ansprechpartner für die Region Süd-Ost:
Peter Glaser

Ansprechpartner für die Region München-Ost:
Michael Kafka

Referentinnen für Wertorientierte Sexualpädagogik:
MFM-Programm (mfm@eomuc.de) und NFP/Sensiplan (nfp@eomuc.de)
www.erzbistum-muenchen.de/mfm   
Tel. 089 2137 -3175 
Claudia Wiesner, Ärztin
Josiane Wies-Flaig, Dipl. Sozialpädagogin


Themen und Angebote:
  • Begleitung von Haupt- u. Ehrenamtlichen in der Familienarbeit vor Ort
  • Diözesane Projekte (z.B. Ehepaarsegnung, Ehe-Jubiläen)
  • Religiöse Begleitung von Familien, z.B. "Kess-erziehen: staunen - fragen - Gott entdecken"
  • Unterstützung von Eltern und Kindern in die Pubertät (MFM-Programm)
  • Natürliche Familienplanung (NFP nach Sensiplan)
  • Arbeitshilfen, Materialien für die Familienarbeit vor Ort (z.B. Rituale in der Familie, Elternbriefe, Segensgottesdienste und Tag für Paare etc.)
  • Kooperation mit Verbänden