Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Ausbildung Koch (m/w/d)

Die Ausbildung Koch (m/w/d) in der Erzdiözese München und Freising erfolgt im dualen System: 


 
Ausbildungsdauer und nächster Ausbildungsbeginn
            3 Jahre, nächstmöglicher Ausbildungsbeginn 01.09.2020
   
Einsatzstellen
Die betriebliche Ausbildung findet überwiegend im Diözesan-Exerzitienhaus Schloss Fürstenried (Forst-Kasten-Allee 103, 81475 München). Einzelne Schulungen/Fortbildungen (z. B. Einführungstage für die Auszubildenden) werden im zentralen Dienstgebäude des Erzbischöflichen Ordinariats (Kapellenstr. 4, 80333 München) angeboten. Zusätzlich erfolgt ein außerbetrieblicher Einsatz im Raum München im Rahmen einer sog. Ausbildungskooperation (Á-la-carte-Restaurant).


Für Rückfragen wenden Sie sich gerne an:
Giuseppe Corallo
Ausbilder
089 745 0829-0

Ausbildungsinhalte

In der Ausbildung Koch (m/w/d) bereiten Sie unterschiedliche Gerichte zu und richten diese vom Kanapee über Vor- und Hauptspeise bis zum Dessert an. Sie organisieren Arbeitsabläufe in der Küche, erstellen Speisepläne und kümmern sich um die Warenwirtschaft (d. h. Bedarf an Waren ermitteln, Bestellungen durchführen, Ware annehmen und auf Gewicht, Menge sowie sichtbare Schäden prüfen, Produkte entsprechend ihrer Ansprüche einlagern, Verkaufspreise nach betrieblichen Kalkulationsschema errechnen).

Weitere Informationen zu den Ausbildungsinhalten finden Sie in der Verordnung über die Berufsausbildung Koch (m/w/d).

Voraussetzungen

Erwartet werden:

  • mindestens ein qualifizierender Abschluss der Mittelschule oder ein mittlerer Schulabschluss
  • Interesse an einem kreativen Beruf sowie Freude an der Zusammenarbeit im Team
  • Engagement in der Ausbildung und Freude am Umgang mit Menschen
  • selbstständige und gründliche Arbeitsweise
  • Identifikation mit den Zielen und Werten der katholischen Kirche
  •