Den Glauben in die Welt tragen Fünf junge Menschen erzählen von ihrer Berufung

Welche Motivation haben junge Menschen, sich in die konkrete Nachfolge Jesu zu stellen? Warum haben sie sich gerade für diesen Beruf in der Kirche entschieden? Wofür möchten sie sich in ihrem zukünftigen Beruf einsetzen? Fünf junge Frauen und Männer berichten, wie sie ihre ganz eigene Berufung gefunden haben.
 
Priesteranwärter Christian Elsen

Christian Elsen

"Theologisch fundiert, aber nicht abgehoben, gläubig, aber nicht eng, einfach positiv unterwegs", das ist die Idealvorstellung, die Christian Elsen (27) von einem Seelsorger hat. Elsen besucht das Priesterseminar und schildert seinen Berufungsweg.
Weiterlesen

 
Sabrina Brey

Sabrina Brey

Nach ihrer Ausbildung zur Erzieherin studierte Sabrina Brey katholische Theologie. Als Gemeindereferentin freut sie sich, mit Menschen in den unterschiedlichsten Lebenssituationen in Kontakt zu sein - und sieht sich als "Markenbotschafterin".
Weiterlesen

 
Novizin Hanna Wagner

Hanna Wagner

Sie kennt "Zeiten von Zweifel und Angst", aber ihre Schwesterngemeinschaft vom Hl. Kreuz, Gespräche mit der besten Freundin und das Gebet helfen Novizin Hanna Wagner, ihren Glauben in die Welt zu tragen.
Weiterlesen

 
Theologiestudentin Helena Wappmannsberger

Helena Wappmannsberger

Die Theologiestudentin und angehende Pastoralreferentin Helena Wappmannsberger ist überzeugt, dass "es an der Zeit ist, dass wir überzeugt von unserem Glauben reden und uns anderen öffnen".
Weiterlesen

 
Auf dem Foto ist Michael Weweler zu sehen. Er möchte Pastoralreferent werden.

Michael Weweler

"Zuhören, aufnehmen, was mein Gegenüber bewegt, wertschätzen, worin ich den Anderen groß sehe", darin sieht Michael Weweler (29) seine Berufung als Pastoralreferent.
Weiterlesen
 

Die eigene Berufung entdecken

„In jedem Menschen steckt ein Ruf Gottes. Die Frage ist nur, ob man ihn hört“, so sagt es Pfarrer Klaus Hofstetter. Er leitet die Berufungspastoral der Erzdiözese München und Freising und unterstützt Menschen dabei, dem Ruf zu folgen, der in ihnen ist. Mehr...