Abteilungsleitung Immobilienportfolio

04.01.2021

 

Wir suchen für die Abteilung Immobilienportfolio in der Erzbischöflichen Finanzkammer, zum nächstmöglichen Termin, einen

 

Abteilungsleitung Immobilienportfolio

(Beschäftigungsumfang: 39 Stunden / Woche).

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • personelle und fachliche Leitung der Abteilung
  • Verantwortung für den Aufbau, die Entwicklung und Koordination eines übergreifenden, aktiven Portfoliomanagements für die Erzdiözese im Rahmen einer strategischen, wertschöpfungsorientierten Immobiliensteuerung
  • Verantwortung für die strategische Portfolioberatung und -analyse auf Ebene der Pfarreien bzgl. der strategischen Ausrichtung des örtlichen Immobilienportfolios
  • Entwicklung und kontinuierliche Überarbeitung von strategischen Vorgaben für das Immobilienmanagement (bspw. zur Schaffung von Transparenz über die Teilportfolien sowie zur Entwickelung und Fortschreibung von Objekt- und Portfoliostrategien)
  • Erarbeitung und kontinuierliche Fortschreibung von Standards und Prozessen bzgl. immobilienbezogener Potentialanalyse, Immobilienplanung und -controlling
  • Wahrnehmung der Bauherrenverantwortung durch Initiieren und Begleiten von größeren Bauinvestitionsvorhaben; Koordination der Projektorganisation; laufendes Bauprojektcontrolling
  • Durchführung der Qualitätssicherung bei Verwertungen (Verkäufe und Erbbaurechtsvergaben) von bebauten Grundstücken.

 

Ihr Anforderungsprofil

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Dipl./Univ. bzw. Master) der Betriebswirtschaft, des Wirtschaftsingenieurwesens oder eine andere vergleichbare wissenschaftliche Hochschulbildung mit immobilienwirtschaftlicher Ausrichtung
  • einschlägige Berufserfahrung im Immobilienmanagement, idealerweise Asset- und Portfoliomanagement
  • Erfahrung in einer zielorientierten und kooperativen Personalführung
  • Fundierte Kenntnisse in der betriebs- und finanzwirtschaftlichen Beurteilung von Immobilien sowie im Bauprojektmanagement und Immobilienrecht
  • Grundkenntnisse im Stiftungsrecht und kommunalen Recht
  • Delegations- und Motivationsfähigkeit sowie Belastbarkeit in Stresssituationen
  • hohe Eigeninitiative und Fähigkeit strategisch zu denken und konzeptionell zu arbeiten
  • Team-, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Entscheidungsfähigkeit verbunden mit sozialer Kompetenz
  • Identifikation mit den Zielen und Werten der katholischen Kirche.

 

Wir bieten Ihnen

  • einen vielseitigen und interessanten Arbeitsplatz
  • Vergütung nach ABD (entspricht TVöD)
  • zahlreiche Zusatzleistungen, z. B. betriebliche Altersversorgung, Jobticket und Kinderbetreuungszuschuss.

 

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

 

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) ausschließlich über das Bewerbungsportal bis spätestens zum 03.02.2021 ein. Die Referenznummer für diese Ausschreibung lautet: 2922.

 

Bewerbungsadresse(n)
Kapellenstr. 4
80333 München
Bayern DE
Postfach: 33 03 60
80333 München
Bayern DE
Klicken Sie auf den Button, dann werden Sie zum Bewerbungsportal weitergeleitet