Abteilungsleitung SAP CCoE

29.04.2021

 

 

Das Erzbischöfliche Ordinariat ist die zentrale Verwaltungsbehörde der Erzdiözese München und Freising.

 

Wir suchen für die neu aufzubauende Abteilung IT-Anwendungsbetreuung im Ressort Zentrale Dienste zur Verstärkung des Teams zum nächstmöglichen Termin eine

 

Abteilungsleitung SAP CCoE (m/w/d)

(Beschäftigungsumfang: 39 Stunden / Woche).

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • personelle und organisatorische Leitung der Abteilung
  • Ableiten der IT-Strategie für SAP anhand der Anforderungen und Geschäftsstrategie der jeweiligen Fachbereiche
  • Optimierung und Umsetzung der IT-Strategie für die SAP-Landschaft
  • Verantwortung für die SAP-Anwendungen im EOM (S/4 Hana, SAP ECC HCM, SuccessFactors)
  • Führung und Steuerung der disziplinarisch zugeordneten Mitarbeiter (m/w/d)
  • Anforderungsgerechte Weiterentwicklung der SAP-Anwendungen
  • Leitung und Koordination von Projekten zur Weiterentwicklung der SAP-Landschaft
  • Verantwortung für SAP-Compliance-Themen und IT-Audits
  • Einhaltung der Service-Level-Agreements und Entwicklungsrichtlinien sowie der gesetzlichen Anforderungen einschließlich des kirchlichen Datenschutzgesetztes (KDG)
  • Vertrags- und Lizenzmanagement.

 

Ihr Anforderungsprofil

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (BA/Dipl.-FH) im Bereich Informatik, Verwaltungs- oder Wirtschaftsinformatik) oder eine vergleichbare abgeschlossene Ausbildung zum Fachinformatiker (m/w/d) mit einer fachspezifischen Weiterbildung
  • einschlägige Berufserfahrung in der Leitung von Teams im IT-Bereich
  • fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich SAP, idealerweise mit Zertifizierung, Schulungsnachweisen oder Praxiskenntnissen im Bereich HANA, FIORI, Solution Manager, Process Integration und den Cloud Technologien von SAP 
  • generalistische Modulkenntnisse, z. B. in SAP Logistik, HCM, FI/CO, ABAP, Basis, Berechtigung
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit (Amtssprache Deutsch)
  • Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft
  • Fähigkeit strategisch zu denken und konzeptionell zu arbeiten
  • Entscheidungsfähigkeit verbunden mit sozialer Kompetenz
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten (z. B. Arbeit an Wochenenden, Abendtermine)
  • Identifikation mit den Zielen und Werten der katholischen Kirche.

 

Wir bieten Ihnen

  • einen vielseitigen und interessanten Arbeitsplatz
  • Vergütung nach ABD (entspricht TVöD)
  • zahlreiche Zusatzleistungen, z. B. betriebliche Altersversorgung, Beihilfe, Jobticket und Kinderbetreuungszuschuss.

 

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Erzdiözese München und Freising fördert aktiv die Gleichstellung von Männern und Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders willkommen.

 

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben inkl. Gehaltsvorstellung, Lebenslauf und Zeugnisse) ausschließlich über das Bewerbungsportal bis spätestens zum 30.05.2021 ein. Die Referenznummer für diese Ausschreibung lautet: 4045.

Bewerbungsadresse(n)
Kapellenstr. 4
80333 München
Bayern DE
Postfach: 33 03 60
80333 München
Bayern DE
Klicken Sie auf den Button, dann werden Sie zum Bewerbungsportal weitergeleitet