Verbandsreferent (m/w/d) Ministrantenverband

14.06.2022

Das Erzbischöfliche Ordinariat ist die zentrale Verwaltungsbehörde der Erzdiözese München und Freising.

 

Wir suchen für das Erzbischöfliche Jugendamt zum nächstmöglichen Termin einen

 

Verbandsreferenten (m/w/d)

(Beschäftigungsumfang: 19,5 Std./Woche).

 

Der Verbandsreferent (m/w/d) unterstützt einen durch die Leitung des Erzbischöflichen Jugendamtes (EJA) festgelegten Jugendverband des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ); aktuell der Ministrantenverband München und Freising.

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Organisation, Durchführung und Weiterentwicklung von Bildungsmaßnahmen und Veranstaltungen
  • Unterstützung, Begleitung und Beratung vielfältiger Formen von Jugendverbandsarbeit auf Dekanats-, Landkreis- und Diözesanebene verbandlicher Gremien
  • Beobachtung und Analyse des soziokulturellen Umfeldes Jugendlicher als Grundlage zur Erarbeitung praxisnaher und zeitgemäßer Konzepte und Formen kirchlicher Jugendverbandsarbeit
  • Aus- und Fortbildung von ehrenamtlichen Multiplikatorinnen und Multiplikatoren
  • Unterstützung von Arbeitskreisen und Projektgruppen
  • Unterstützung des Diözesanverbandes bei der Geschäftsführung und bei der Leitung der Diözesanstelle
  • Erarbeitung eines Schutzkonzeptes zur Prävention sexualisierter Gewalt für die Zielgruppe Ministranten und Ministrantinnen. 

 

Ihr Anforderungsprofil

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl.-FH/Bachelor) im Studiengang Soziale Arbeit oder vergleichbarer Studienabschluss
  • Erfahrungen in der (kirchlichen) Jugendarbeit
  • fachspezifische Kenntnisse und Methodenkompetenz (Gruppenpädagogik, Systemtheorie, Bildungsarbeit, Projektarbeit)
  • Erfahrungen in konzeptionellem Arbeiten, Kenntnisse in Präsentation und Moderation
  • Fähigkeit zu zielgruppenorientiertem und prozessorientiertem Arbeiten
  • Fähigkeit zur Arbeit im Team mit haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen
  • Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeitgestaltung sowie zu Abend- und Wochenendeinsätzen
  • souveräner Umgang mit gängigen IT-Anwenderprogrammen und modernen Medien
  • aktives Eintreten für die Prävention von sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen
  • Identifikation mit den Zielen und Werten der katholischen Kirche.

 

Wir bieten Ihnen

  • eigenverantwortliches Arbeiten in einem kollegialen und wertschätzenden Arbeitsumfeld
  • familienfreundliche Arbeitszeitregelungen und Homeoffice im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten
  • Vergütung nach ABD (entspricht TVöD), Jahressonderzahlung, betriebliche Altersversorgung und ggf. Münchenzulage bzw. Kinderbetreuungszuschuss
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und unsere Angebote „Spiritualität leben“
  • zahlreiche Zusatzleistungen, z. B. Mitarbeiterrabatte, Jobticket, umfangreiche Gesundheits- und Fitnessangebote
  • eigene Kita- und Schulplätze, Mietangebote über internes Forum.

 

Die Planstelle ist nach Entgeltgruppe 10 ABD bewertet. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

 

Nähere Auskünfte erhalten Sie bei Diözesanjugendpfarrer Richard Greul, Tel. Nr.: 089 / 48092-2416, rgreul@eja-muenchen.de 

 

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben inkl. Gehaltsvorstellung, Lebenslauf und Zeugnisse) ausschließlich über das Bewerbungsportal bis spätestens zum 04.07.2022 ein. Die Referenznummer für diese Ausschreibung lautet: 7923.

Bewerbungsadresse(n)
Kapellenstr. 4
80333 München
Bayern DE
Postfach: 33 03 60
80333 München
Bayern DE
Klicken Sie auf den Button, dann werden Sie zum Bewerbungsportal weitergeleitet