Stellvertretende Abteilungsleitung Personalabrechnung

12.09.2022

Das Erzbischöfliche Ordinariat ist die zentrale Verwaltungsbehörde der Erzdiözese München und Freising.

 

Wir suchen für die Abteilung Personalabrechnung im Ressort Personal zum nächstmöglichen Termin eine

 

Stellvertretende Abteilungsleitung Personalabrechnung

im Beschäftigungsumfang von 39 Std./Woche.

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • personelle und organisatorische Leitung eines Fachbereiches der Abteilung Personalabrechnung
  • Sicherstellen einer ordnungsgemäßen Abrechnung und fristgerechten Zahlbarmachung der Bezüge und anfallenden Abgaben für Geistliche, Beschäftigte sowie Beamtinnen und Beamte auf der Grundlage der einschlägigen Entgelt-, Vergütungs- und Besoldungsregelungen inkl. Qualitätssicherung
  • Verantwortung für das Modul HCM-PY sowie ganzheitliche Modulbetreuung für die übergreifenden SAP-Teilmodule im Ressort Personal
  • Schnittstelle zwischen den Key Usern und Mitarbeitenden im Ressort Personal, den weiteren Modulmanagern, der zentralen SAP-Organisation (CCoE) und externen Dienstleistern
  • Aufnahme und Bewertung fachlicher Anforderungen für Anpassungen der Module SAP HCM, Erstellung fachlich-technischer Vorgaben für die Entwicklungsteams, Veranlassung der Umsetzung inkl. Tests
  • Durchführung des 1st Level Supports inkl. Fehleranalysen, Unterstützung von SAP-Usern
  • Abrechnung von Bezügen, z. B. für obere Führungsebene, sowie Erstellen von Auswertungen.

 

Ihr Anforderungsprofil

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Dipl.-Univ.) der Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaften mit IT-Bezug oder eine vergleichbare Qualifikation sowie einschlägige Berufs- und Führungserfahrung
  • umfassende IT-Kenntnisse, insbes. in der Anwendung der Module SAP HCM (PA/PT/PY), Personalabrechnungssysteme inkl. Reisekostenabrechnungsmodule, Datenbankauswertungen
  • einschlägige Weiterbildung in SAP, z. B. SAP-Anwenderzertifikat, wünschenswert
  • Kenntnisse im Lohnsteuer-, Sozialversicherungs- und öffentlichen bzw. kirchlichen Arbeitsvertragsrecht (TVöD bzw. ABD)
  • Entscheidungsfähigkeit verbunden mit sozialer Kompetenz
  • Verantwortungsbewusstsein, hohe Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft
  • Identifikation mit den Zielen und Werten der katholischen Kirche.

 

Wir bieten Ihnen

  • eigenverantwortliches Arbeiten in einem kollegialen und wertschätzenden Arbeitsumfeld
  • familienfreundliche Arbeitszeitregelungen und Homeoffice im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten
  • Vergütung nach ABD (entspricht TVöD), Jahressonderzahlung, betriebliche Altersversorgung und ggf. Münchenzulage bzw. Kinderbetreuungszuschuss
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und unsere Angebote „Spiritualität leben“
  • zahlreiche Zusatzleistungen, z. B. Betriebskantine, Mitarbeiterrabatte, Jobticket, umfangreiche Gesundheits- und Fitnessangebote
  • eigene Kita- und Schulplätze, Mietangebote über internes Forum.

 

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Erzdiözese München und Freising fördert aktiv die Gleichstellung von Männern und Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders willkommen.

 

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben inkl. Gehaltsvorstellung, Lebenslauf und Zeugnisse) ausschließlich über das Bewerbungsportal bis spätestens zum 09.10.2022 ein. Die Referenznummer für diese Ausschreibung lautet: 8264.

Bewerbungsadresse(n)
Kapellenstr. 4
80333 München
Bayern DE
Postfach: 33 03 60
80333 München
Bayern DE
Klicken Sie auf den Button, dann werden Sie zum Bewerbungsportal weitergeleitet