Sekretär mit Sachbearbeitungsaufgaben (m/w/d) Erzbischöfliches Jugendamt - Bereichsleitungen

13.09.2022

 

 

 

 

 

Das Erzbischöfliche Ordinariat ist die zentrale Verwaltungsbehörde der Erzdiözese München und Freising.

 

Wir suchen für das Erzbischöfliche Jugendamt (EJA) im Sekretariat der Bereichsleitungen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

 

Sekretär mit Sachbearbeitungsaufgaben (m/w/d)

mit einem Beschäftigungsumfang von 19 Stunden/Woche.

 

Das Sekretariat der Bereichsleitungen ist eine wichtige Anlaufstelle für interne und externe Anfragen und Schnittstelle für die Erledigung von organisatorischen und verwaltungsrelevanten Aufgaben. 

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Erledigung allgemeiner Assistenztätigkeiten (u. a. Akten- und Datenbankpflege, Schriftverkehr/Korrespondenz, Sitzungsorganisation, Protokollführung, Terminkoordination)
  • sachliche und formelle Kontrolle von Arbeitszeitnachweisen, Eingabe von Fehlzeitenanträgen .
  • Vertragsverwaltung und -kontrolle für die Kath. Jugendstellen und offenen Einrichtungen
  • Koordination von Bewerbungsgesprächen und Veröffentlichung von Stellenausschreibungen auf der EJA Homepage
  • Unterstützung bei der Organisation der internen und externen Arbeitsabläufe im Erzbischöflichen Jugendamt (Weitergabe von Informationen an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im EJA, Klärung von Sachverhalten und Fragestellungen mit Fachstellen)
  • Vertragsmanagement
  • Veranstaltungs- und Fortbildungsmanagement (z. B. Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen und innerbetrieblichen Projekten).
  • Verleihmanagement (Planung, Beschaffung und Koordination von diversen Materialien).

 

Ihr Anforderungsprofil

  • abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mit mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung
  • sehr gute IT-Kenntnisse (v. a. MS-Office, SAP)
  • sichere schriftliche und mündliche Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeit
  • freundliches, überzeugendes Auftreten; selbständige, zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise
  • Organisationsgeschick, Verantwortungsbewusstsein und Verschwiegenheit
  • aktives Eintreten für die Prävention von sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen
  • Identifikation mit den Zielen und Werten der katholischen Kirche.

 

Wir bieten

  • eigenverantwortliches Arbeiten in einem kollegialen und wertschätzenden Arbeitsumfeld
  • familienfreundliche Arbeitszeitregelungen und Homeoffice im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten
  • Vergütung nach ABD (entspricht TVöD) EG 7, Jahressonderzahlung, betriebliche Altersversorgung und ggf. Münchenzulage bzw. Kinderbetreuungszuschuss
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und unsere Angebote „Spiritualität leben“
  • zahlreiche Zusatzleistungen, z. B. Mitarbeiterrabatte, Jobticket, umfangreiche Gesundheits- und Fitnessangebote
  • eigene Kita- und Schulplätze, Mietangebote über internes Forum.

 

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Nähere Informationen erhalten Sie beim Erzbischöflichen Jugendamt, Bereichsleitung Region München, Frau Reinelt (089/48092-2127).

 

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben inkl. Gehaltsvorstellung, Lebenslauf und Zeugnisse) ausschließlich über das Bewerbungsportal bis spätestens zum 19.10.2022 ein. Die Referenznummer für diese Ausschreibung lautet: 8582.

 

Bewerbungsadresse(n)
Kapellenstr. 4
80333 München
Bayern DE
Postfach: 33 03 60
80333 München
Bayern DE
Klicken Sie auf den Button, dann werden Sie zum Bewerbungsportal weitergeleitet