Sachbearbeiter (m/w/d) für Betriebliches Gesundheits- und Eingliederungsmanagement

12.09.2022

Das Erzbischöfliche Ordinariat ist die zentrale Verwaltungsbehörde der Erzdiözese München und Freising.

 

Wir suchen für den Fachbereich Betriebliches Gesundheits- und Eingliederungsmanagement im Ressort Personal zum nächstmöglichen Termin im Rahmen einer Vertretung befristet bis 30.09.2023 einen

 

Sachbearbeiter (m/w/d) für Betriebliches Gesundheits- und Eingliederungsmanagement

im Beschäftigungsumfang von 30 Std./Woche.

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Auswerten von Abwesenheitsdaten der elektronischen Arbeitszeiterfassung sowie organisatorische Unterstützung der Sachreferent:innen bei der Durchführung des Betrieblichen Eingliederungsmanagements
  • Unterstützen beim Aufbau eines Kennzahlensystems für Abwesenheitszeiten und eines Fehlzeitenmanagements für alle Beschäftigten sowie Priester und Diakone der Erzdiözese
  • Unterstützen bei der Koordination, Organisation und Betreuung von Maßnahmen und Veranstaltungen der betrieblichen Gesundheitsförderung und des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Erarbeiten, Weiterentwickeln, Evaluation und kontinuierliche Verbesserung der einheitlichen Mitarbeiterehrungen und Betriebsveranstaltungen
  • Organisieren von Betriebsveranstaltungen und Maßnahmen des betrieblichen Service
  • Weiterentwickeln und Aktualisieren von Checklisten, Mustern und Standard-Schreiben.

 

Ihr Anforderungsprofil

  • abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mit Schwerpunkt Personal oder Veranstaltungsmanagement sowie Weiterbildung im Bereich Gesundheits- oder Personalmanagement (z. B. Personalfachkaufmann/-frau) und einschlägige Berufserfahrung
  • Kenntnisse der Grundlagen des Arbeits-, Sozial- und Steuerrechts
  • Team- und Organisationsfähigkeit sowie lösungsorientiertes Arbeiten
  • Vertrauenswürdigkeit, Diskretion und Verantwortungsbewusstsein
  • sehr gute Excel-Kenntnisse, gute Kenntnisse in SAP HCM wünschenswert
  • Identifikation mit den Zielen und Werten der katholischen Kirche.

 

Wir bieten Ihnen

  • eigenverantwortliches Arbeiten in einem kollegialen und wertschätzenden Arbeitsumfeld
  • familienfreundliche Arbeitszeitregelungen und Homeoffice im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten
  • Vergütung nach ABD (entspricht TVöD), Jahressonderzahlung, betriebliche Altersversorgung und ggf. Münchenzulage bzw. Kinderbetreuungszuschuss
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und unsere Angebote „Spiritualität leben“
  • zahlreiche Zusatzleistungen, z. B. Betriebskantine, Mitarbeiterrabatte, Jobticket, umfangreiche Gesundheits- und Fitnessangebote
  • eigene Kita- und Schulplätze, Mietangebote über internes Forum.

 

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben inkl. Gehaltsvorstellung, Lebenslauf und Zeugnisse) ausschließlich über das Bewerbungsportal bis spätestens zum 09.10.2022 ein. Die Referenznummer für diese Ausschreibung lautet: 8622.

Bewerbungsadresse(n)
Kapellenstr. 4
80333 München
Bayern DE
Postfach: 33 03 60
80333 München
Bayern DE
Klicken Sie auf den Button, dann werden Sie zum Bewerbungsportal weitergeleitet