Abteilungsleitung Bauaufsicht

20.09.2022

 

Das Erzbischöfliche Ordinariat ist die zentrale Verwaltungsbehörde der Erzdiözese München und Freising.

 

Wir suchen für die Abteilung Bauaufsicht in der Erzbischöflichen Finanzkammer zum 01.01.2023 eine

 

Abteilungsleitung

mit einem Beschäftigungsumfang von 39 Stunden/Woche.

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • personelle und organisatorische Leitung der Abteilung
  • Gewährleisten einer rechtssicheren, transparenten Verwaltung und Organisation der Abteilung sowie Verantwortung für die Umsetzung von strategischen und politischen Entscheidungen
  • Planen, Bewirtschaften und Steuern des jährlichen Haushalts der Abteilung
  • Prüfen von Baumaßnahmen und Kostenübernahmen
  • Erteilen von kirchlichen Baugenehmigungen
  • Begleitung und Kontrolle von Baumaßnahmen
  • Prüfen von Rechnungen und Zuschussabrufen, Zahlungsfreigaben
  • Erarbeitung von Entscheidungsvorlagen für Gremien und Vorgesetzte
  • Ansprechpartner für interne und externe Schnittstellen, Privatpersonen, Behörden und Institutionen.

 

Ihr Anforderungsprofil

  • abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (MA/Dipl.-Ing.) der Architektur oder Bauingenieurwesen
  • Kenntnisse und Berufserfahrung in Personalführung
  • Berufserfahrung in der Projektabwicklung von komplexen Baumaßnahmen öffentlicher und privater Auftraggeber sowie fundierte Kenntnisse in Baukalkulation und Bauabrechnung
  • Erfahrung im Umgang mit denkmalgeschützten Gebäuden und Sonderbauwerken (insbesondere Kita-Gebäude und Schulen)
  • fundierte Kenntnisse der einschlägigen staatlichen Regelungen und Gesetze, insbesondere HOAI und des Bauvertragsrechts, in allen Bereichen der VOB, VOF und AHO, BauGB, BayBO, des Brandschutz-, Denkmalschutz- und Naturschutzrecht sowie idealerweise der einschlägigen kirchlichen Regelungen, insbesondere der Diözesanen Bauregeln
  • sehr gute IT-Kenntnisse (v. a. MS Office und MS Projekt, Dokumentenmanagementsysteme, hauseigene Bausoftware/SAP PS und Informationssysteme)
  • Führerschein Klasse B.

 

Wir bieten Ihnen

  • eigenverantwortliches Arbeiten in einem kollegialen und wertschätzenden Arbeitsumfeld
  • familienfreundliche Arbeitszeitregelungen und Homeoffice im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten
  • Vergütung nach ABD (entspricht TVöD), Jahressonderzahlung, betriebliche Altersversorgung und ggf. Münchenzulage bzw. Kinderbetreuungszuschuss
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und unsere Angebote „Spiritualität leben“
  • zahlreiche Zusatzleistungen, z. B. Betriebskantine, Mitarbeiterrabatte, Jobticket, umfangreiche Gesundheits- und Fitnessangebote
  • eigene Kita- und Schulplätze, Mietangebote über internes Forum.

 

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Erzdiözese München und Freising fördert aktiv die Gleichstellung von Männern und Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders willkommen.

 

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben inkl. Gehaltsvorstellung, Lebenslauf und Zeugnisse) ausschließlich über das Bewerbungsportal bis spätestens zum 19.10.2022 ein. Die Referenznummer für diese Ausschreibung lautet: 8767.

Bewerbungsadresse(n)
Kapellenstr. 4
80333 München
Bayern DE
Postfach: 33 03 60
80333 München
Bayern DE
Klicken Sie auf den Button, dann werden Sie zum Bewerbungsportal weitergeleitet