Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Die Revolution der Zärtlichkeit Botschaft von Papst Franziskus

„Es reicht ein einzelnes Individuum, damit es Hoffnung gibt, und dieses Individuum kannst DU sein. Dann gibt es ein weiteres DU und ein weiteres DU, und es wird zu einem WIR. Hoffnung beginnt mit einem DU. Und wenn es zu einem WIR wird, beginnt eine Revolution.
 
Die Botschaft, die ich heute teilen möchte, handelt von einer Revolution: der Revolution der Zärtlichkeit.
 
Was ist Zärtlichkeit? Zärtlichkeit ist greifbare und konkrete Liebe. Es ist eine Bewegung, die in den Herzen beginnt und die Augen, die Ohren und die Hände erreicht. Zärtlichkeit meint, die Augen zu nutzen, um den anderen zu sehen, unsere Ohren, um den anderen zu hören, den Kindern, den Armen zuzuhören, jenen, die Angst vor der Zukunft haben – und die stummen Schreie unseres gemeinsamen Zuhauses zu hören, unserer kranken und verschmutzten Erde. … Zärtlichkeit ist der Pfad der Wahl für die mächtigsten, mutigsten Männer und Frauen. Es ist der Pfad der Solidarität, der Pfad der Demut …
 
Die Zukunft der Menschheit liegt nicht allein in der Hand von Politikern, großen Anführern, großer Unternehmen. Zwar haben sie enorme Verantwortung. Aber die Zukunft liegt vor allem in den Händen der Menschen, die den anderen als DU und sich selbst als Teil eines WIR erkennen.
 
Gott sei Dank kann kein System unseren Wunsch beseitigen, uns dem Guten, dem Mitgefühl und unserer Fähigkeit, das Böse zu bekämpfen, zu öffnen. All das kommt tief aus unserem Herzen. … Jeder einzelne von uns ist wertvoll. Jeder von uns ist in den Augen Gottes unersetzlich.“
 
Papst Franziskus in einer Video-Botschaft an die TED-Konferenz im April 2017