Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos
Hauskirche1

Wir feiern eine FamilienHausKirche am Dreifaltigkeitssonntag, 7.6.2020 zum Thema "Danken"

VORBEREITEN:

Material bereitstellen:
Tischdecke, Kerze, Feuer, Kreuz, Bibel, Lieder, Teelichter

Ggf. technisches Gerät ausprobieren:
Ablauf, Bibeltext und Lieder auf smartphone/tablet hochladen

Eine für alle passende Uhrzeit vereinbaren (Dauer ca. 20 min.)
Beginn z.B. um 10.00 Uhr mit dem Kirchenglockengeläut.


FEIERN:

„Wir beginnen diesen kleinen Gottesdienst im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen." 
Jede/r macht ein Kreuzzeichen. Die Kerze wird entzündet.

"Zum Beginn hören wir das Lied: Hallo, lieber Gott."
Wer mag, singt oder summt mit.
"Beten ist wie Reden mit einem guten Freund - so sagt man. So klingt es auch in dem Lied, das wir gerade gehört bzw. gesungen haben.
Einem guten Freund kann ich eigentlich alles sagen. Vorallem tut es gut, wenn ich Danke sagen kann. Manchmal sagen wir das von Herzen, manchmal eher unbedacht, wie z.B. wenn wir sagen "Gottseidank". Wann ist damit tatsächlich ein Dankeschön an Gott gemeint, ein Stoßgebet sozusagen?
Hören wir dazu das Lied "Gottseidank."

Dazu wird das Lied "Gottseidank" eingespielt.
Wer mag, summt oder singt mit.
"Im Evangelium ist heute auch vom Danken die Rede. Viele vergessen zu danken, einer schafft es, sich dafür zu bedanken, dass er geheilt wurde."

Jemand liest: Lk 17,11-19.

"In Stille überlegen wir uns ein paar Dinge, für die ich dankbar bin. Vielleicht fallen jedem 3 Sachen ein oder 5 oder 10? und wir sagen in Gedanken "Gottseidank" dafür.

Dazu Instrumental einspielen.


"Hören wir noch einmal das Lied "Gottseidank."


"An Stelle der üblichen Fürbitten sagen wir heute "Gottseidank!" Wir sprechen unseren Dank an Gott aus. Jede/r kann ein Teelicht dazu anzünden"
Die Danksagungen können vorbereitet oder frei gesprochen werden.
Für jede Bitte kann ein Teelicht entzündet werden.

"Allen unseren Dank fassen wir zusammen im Vater unser:"
Gemeinsam das Vater unser sprechen.

Dann bekommt jeder wieder etwas Leckeres zu trinken.